Frage von SHAKESBlER, 67

Sind Magendarminfekte aktuell verstärkt im Umlauf?

Ich habe Angst vor dem Erbrechen und bekomme bereits Panik, wenn ich nur davon höre oder lese, dass irgendwo jemand einen Magendarminfekt hat. Ich denke sofort, dass ich selbst infiziert bin und vermute überall eine Ansteckungsgefahr. Ist das realistisch? Sind Magendarminfekte aktuell im Umlauf? Besteht für mich Ansteckungsgefahr, wenn ich von Krankheitsfällen höre/lese?

Antwort
von henzy71, 31

Was auf jeden Fall nicht realistisch ist, ist hier täglich zu fragen ob du dich vielleicht anstecken könntest!! Mensch, ich war mehrere Jahre Pharmaberater. Das heisst konkret, dass ich Tag ein Tag aus täglich bei mindestens 10 Ärzten im Wartezimmer gesessen habe und Wartezimmer beim Allgemeinmediziner sind nun mal voll mit kranken Menschen, aber glaub jaaaar nicht, dass ich mich da jemals mit nur irgendwas angesteckt hätte. Später dann war ich in der Schule und zwar auf der Seite vom Pult, wo man alleine steht, aber auch in der Schule habe ich mich nie angesteckt. Also tu dir selber und uns allen hier einen Gefallen und halt mal die Füße still und den Ball flach.

Gruß

Henzy

Kommentar von SHAKESBlER ,

Und womit hast du dich in der Schule geschützt?

Kommentar von henzy71 ,

Gar nicht!!! Die Ansteckungsgefahr kannst du getrost vergessen - kranke Kinder (und kranke Kollegen) bleiben in der Regel zu hause!!

Antwort
von ragazza010, 29

Nur weil du davon hörst oder liest, wirst du dich nicht anstecken. Solltest du dir so große Sorgen machen, dann stock deinen Vorrat an Klopapier auf.
Hygiene-Tipps und Ratschläge hast du ja schon erhalten. Ist ja nicht das erste Mal, dass du diese Frage stellst.

Antwort
von Yxtxtx, 20

Jetzt in der Herbstzeit ist Erkältungswetter und es kann durchaus möglich sein, dass manche Menschen Magendarminfekt haben.

Wenn du davon liest/hörst, ist die Ansteckungsgefahr wahrscheinlich niedriger, als wenn du jemanden gesehen/besucht hast, der Magendarminfekt hat.

Antwort
von xSimonx3, 27

Nein, vom Lesen wirst du natürlich nicht krank... Aber da es gerade kälter ist, ist das Immunsystem etwas schwächer und du steckst dich leichter an, also die Gefahr ist schon da.

Kommentar von voayager ,

für Angstschisser ist die Gefahr da, das hast du vergessen hinzuzufügen. Es ist wirklich sehr nervig, wie viele tapfere Bundesbürger fast schon in die Hose machen vor lauter imaginierter und minimaler Gefahren, die er da auf sich zukommen sieht, einfach Marke Angsthäschen und paranoid obendrein. Wer hat davon einen Nutzen? - die Versicherungen. Die deutschen Wichtelleutchen versichern sich doch gegen Alles und Jedes, nur ja auf Nummer sicher gehen. Auch der Staat ist so der große Nutznießer, denn der kann bequem alle möglichen gesetzlichen Einschränkungen vornehmen, alles unter dem Deckmantel mehr Sicherheit.

Antwort
von voayager, 11

Im Umlauf als auch im Angebot ist deine nicht abebbende Angst, das sicherlich schon.

Hat die Affektpumpe erst einmal angefangen zu pumpen, läßt sie in ihrer Pumparbweit offensichtlich nicht mehr nach, bis sie denn von Irgendjemand abgestellt wird, der Deus ex machina gewissermaßen, der da nur noch helfen kann. Wen also katapultieren wir in dem Fall via Rampe in die Theatermanege? Unsere Antworten werden es jedenfalls nicht sein. Ein/e Therapeut/in ist in Windeseile auch nicht zu haben, folglich sollte ein Beruhigungsmittel da "katapultiert" werden. Offensichtlich scheint ein Desinfektionsspray als 2. Kalaschnikow nicht ausreichend zu sein. Auch der eigene Hinweis der Fragestellerin, die Übertragung eines Infektes erfolge allermeist fäkal-oral, scheint ihr nicht wirklich zu helfen. Es nutzt ihr offensichtlich noch immer nichts, wenn sie dafür sorgt, dass sie nicht ihre Finger in den Mund zu stecken habe und sich gehäuft die Hände wasche und damit die Infektionskette so erfolgreich durchbrochen ist. Aller Erkenntnis zumTrotz verharrt sie dennoch im vermeintlichen Glauben, die Baktrerien oder Viren würden haargenau auf sie Jagd machen, so als wenn diese einen Plan gegen sie ausgeheckt hätten. Frage. muß es denn so dolle zugehen?

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit & Körper, 25

Nein, davon ist mir nichts bekannt - nur Deine Frage zu dem Thema ist wieder verstärkt im Umlauf.

Antwort
von Einselfzehn, 36

Gefahr ist da aber hör auf ständig drüber nachzudenken .

Kommentar von voayager ,

man kann sich auch eine Gefahr einreden, wild rumfabulieren, das geht auch. Es besteht keine größere Gefahr, verrückt isses, das annehmen zu wollen.

Antwort
von Luki333, 21

Dann frag halt nicht ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community