Frage von Sisi335l, 108

Sind Männer in einer Beziehung oft rüchsichtslos?

Ich bin mir dann nie sicher, ob das dann sein ,wahres Ich' und er mich überhaupt liebt.. Je geliebt hat

Ist das normal? Wenn ja, wie kann ich besser damir umgehen? Sowas zerfrisst micht wirklich.. Mit rücksichtslos meine ich, dass er alles dann in dieser Phase sehr persönlich nimmt, sei es während einer Meinungsverschiedenheit ect.. Und er bezieht alles auf sich, als wäre er das Opfer, ixh dich schuldige, er geht nur auf seine Gefühle ein, will gar nicht wahrhaben das auch ich Gefühle habe, so kommt es mir manchmal vor.. Wer kann das nachvollziehen?

Antwort
von Kitharea, 23

Er scheint mit sich selbst ein Problem zu haben. Ich denke nicht, dass das was mit Rücksichtslosigkeit zu tun hat. Eher, dass er dich da "mit reinzieht". Ich denke auch nicht, dass er sich verstellt.
Ich weiß ja nicht, was konkret die Probleme sind aber mitunter kommen Menschen in Situationen wo sie keine Antwort wissen und quasi hilflos sind. Wo sie - wenn sie selbstreflektiert wären, erkennen müssten dass sie selbst Fehler machen. Das können viele nicht und schlagen quasi um sich um diese gefühlte "Eigenschuld" los zu werden. Sie wehren sich - das ist völlig normal bei jemandem, der sich angegriffen fühlt. WARUM sich der jeweilige Mensch angegriffen fühlt kann man nicht sagen. Fakt ist - das hat geschätzt oft wenig mit dir zu tun. Es ist sein Problem. Man kann mit ihm drüber reden oder beobachten wann so etwas passiert. Ob es einen Grund gibt, dass er denkt sich verteidigen zu müssen. Wenn er alles auf sich bezieht kannst du aber davon ausgehen dass er immer bei sich selbst Fehler sucht - und ihn das überfordert. Er wehrt sich dagegen. Er ist im Einen ein guter Mensch weil er spürt dass bei ihm irgendwas nicht passt und im Anderen ein schlechter weil er - statt sich darum zu kümmern - das bei dir ablässt.

Es gibt für dich jetzt mehrere Möglichkeiten da raus zu kommen. Entweder du akzeptierst einfach dass er ein Problem hat und nimmst diese Schuld nicht mehr auf dich, sondern ziehst dich in solchen Momenten zurück. Akzeptierst, dass er erst einmal mit sich selbst klarkommen muss. Oder du redest mit ihm darüber und versuchst herauszufinden wo es grade hakt. Das kann mitunter extrem anstrengend sein. Kümmere dich gut um dich selbst. Erwarte nicht zu viel von der Liebe. Je älter ich werde, desto eher beschleicht mich das Gefühl, dass die Liebe uns erst dann beglückt wenn sie das will - und nicht dann, wenn wir das für perfekt halten. Vielleicht fühlt sie sich auch überfordert von den vielen Anforderungen durch uns.

Kommentar von Sisi335l ,

du solltest Psychologin werden.. top 👍

Kommentar von Kitharea ,

Mach ich dann wenn ich in Pension bin :P

Antwort
von thlu1, 6

Nein, Männer sind nicht unbedingt rücksichtsloser, haben aber durchaus ein Problem über Gefühle zu reden und Fehler einzugestehen. Schwierig wird es vor allem dann, wenn solche Diskussionen hoch emotional geführt werden. Dann macht es Sinn, solche Gespräche abzubrechen und nochmal neu zu beginnen.

Antwort
von Othetaler, 42

Ich würde das jetzt nicht rücksichtslos nennen.

Und Streit, gerade mit Personen, die einem sehr nahe stehen, die man liebt, gehen nicht nur Männern sehr nahe. Und das wird schnell etwas persönlich genommen. Meiner Erfahrung nach nicht nur bei Männern.

Ob sich Männer da schneller als unschuldige Opfer sehen, als Frauen, möchte ich mal dahingestellt lassen. Ich denke, da kommt es eher auf den Charakter, als das Geschlecht an.

Aber Männer ticken nun mal etwas anders als Frauen, und da kommt es leider immer wieder zu Missverständnissen. Die kann auch in einem ruhigen Gespräch klären, aber kaum während eines Streites, wenn zwei Sturköpfe aufeinanderprallen.

Deshalb an seiner Liebe zu zweifeln wäre aber absolut falsch.

Wie alt seid ihr denn und wie lange zusammen?

Kommentar von Sisi335l ,

ich 18,er 20 - seit 6monaten offiziell, eig etwas länger.. ist so eine heimliche Geschichte

Kommentar von Othetaler ,

Lege bei einem Streit einfach kein Wort auf die Goldwaage. Manchmal tun einem Worte schon leid, bevor man sie ausgesprochen hat und sagt sie dann trotzdem.

Alles Gute für euch!

Kommentar von Sisi335l ,

danke (:

Antwort
von VanLure, 16

Auf jeden Fall sind nicht alle Männer so. Das kommt immer auf den Charakter an.

Das Exemplar das du dir da angelacht hast klingt für mich nach Model "Dramaqueen". So einen Partner hatte ich auch mal. Der war wegen allem Möglichen gleich eingeschnappt und zickig - es gibt kein besseres Wort dafür. Auf der anderen Seite war er natürlich der allergrößte und allerbeste und Gleichberechtigung hieß für ihn eher das seine Freundin nie Vorteile ihm gegenüber haben kann (zb wenn ich von Freunden alte Kleidung einfach so geschenkt bekam, kam von ihm "ich will auch was geschenkt bekommen" anstatt sich mit mir zu freuen.)

Mach am Besten eine Liste in der du festhältst welche negativen Eigenschaften er hat vs. die Gründe warum du ihn liebst. Vielleicht geht dir dann selber ein Licht auf, sollte die eine Aufzählung länger sein als die andere. Und stell dir vor allem die Frage ob du dir die nächsten 10 Jahre an seiner Seite vorstellen kannst.

Antwort
von grossbaer, 20

Es gibt Menschen die können mit Kritik umgehen und es gibt Menschen die können mit Kritik nicht umgehen. Das was du da beschreibst hat in meinen Augen nichts mit rücksichtslosen Verhalten zu tun. Dein Freund scheint mit Kritik nicht umgehen zu können.

Es kommt aber auch ganz darauf an wie die Kritik geäußert wird. Wenn du dich nur hinstellst und ihm Vorwürfe machst, dann ist es zu einem gewissen Teil auch verständlich das er abblockt und dies persönlich nimmt. Du vermittelst ihm dann in gewisser Weise indirekt das Gefühl das er alles falsch machst.

Anstatt ihm zu sagen was er in deinen Augen falsch macht, solltest du ihm lieber sagen was er anders machen könnte. Du solltest konstruktive Kritik üben. Noch besser wäre es jedoch, wenn du ihm sagen würdest, was du fühlst und was du empfindest, ohne ihm Vorwürfe zu machen.

Zum größten Teil sind wir selbst dafür verantwortlich wie wir uns fühlen. Sicher kann und wird es Sachen in einer Beziehung geben wo der Partner den Auslöser setzt. Aber es kommt dann auch auf einen selbst an wie man damit umgeht.

Anstatt auch nur über die negativen Dinge zu reden solltest du vielleicht auch mal über die positiven Dinge mit ihm reden. Nimm ihn wahr, Lob und Anerkennung gehören auch zu einer Beziehung. Teile ihm mit was du an ihm liebst. Wertschätzung ist auch ein ganz wichtiges Thema in einer Beziehung.

Ihr müsst euch gegenseitig mehr öffnen und mitteilen was ihr denkt, fühlt und empfindet. Dein Freund kann dich und deine Gefühle nicht wahrnehmen, wenn du ihm nicht mitteilst was deine Gefühle sind. Das wichtigste ist diese Gefühle neutral zu formulieren, ohne Vorwürfe und Unterstellungen.

Antwort
von Nube4618, 13

Menschen können in Beziehungen und auch ausserhalb rücksichtslos sein. Eine Sache des Charakters, nicht des Geschlechts. 

Was für den einen rücksichtslos erscheint, ist für den anderen eine normale Auseinandersetzung. Als wirklich rücksichtslos würde ich jemanden bezeichnen, der egoistisch und selbstsüchtig handelt, also ohne Kompromisse nur die eigenen Bedürfnisse wahrnimmt.

Ein Beispiel für Rücksichtslosigkeit fällt mir dazu ein. Sie sagt "Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl und respektiert in der Beziehung". Er "Das stimmt doch gar nicht, du hast doch alles was du brauchst". Er nimmt ihre Befindlichkeit somit gar nicht wahr, sondern leugnet sie. Er geht davon aus, dass er selbst besser wisse wie sie sich fühle als sie selbst. 

Kommentar von Sisi335l ,

aber genau so ein verhalten legt er, in solchen Situationen, an den Tag.. dieser Egozentrismus und das er nur seine eigenen Bedürfnisse berücksichtigt. Auch wenn ich dann versuche wirklich nett zu schrriben.. seine Sichtweisr aufzugreifen und zu verstehen, wird er immer selbst bezogener und fordert dann von mir, dass ich seine Worte in Kenntnis nehme..zb

Kommentar von Sisi335l ,

er leugnet es zwar nicht und bleibt dabei, aber spielt einfach alles runter, wird verletztend und stuft mich herab

Kommentar von Nube4618 ,

Eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen auf gleicher Augenhöhe, wo man dem Partner seine jeweils eigene Sichtweise lässt und respektiert. Man muss nicht überall gleicher Meinung sein, um eine liebevolle Beziehung pflegen zu können. Wenn aber einer sich nur anzupassen hat, während der andere das Sagen hat, wäre es Zeit dies zu thematisieren und zu hinterfragen.

Gibt es dabei keinen Konsens, würde ich mir schon überlegen, ob ich eine derartige Beziehung weiterführen möchte. 

Antwort
von Gerneso, 14

Gib doch mal ein konkretes Beispiel was Du meinst. Wenn Du sein Verhalten bemängelst ist es doch normal dass er das persönlich nimmt. Du kritisierst ja seine Persönlichkeit.

Vielleicht passt ihr einfach nicht zusammen wenn er einen Charakter hat der Dir nicht gefällt.

Antwort
von NameInUse, 34

Kann ich nciht nachvollziehen, wenn einer so selbstbezogen ist bzw Du Dir sowas gefallen lasst. Aber das ist personenabhängig. Wenn es Dir nicht passt, dann musst Du Dir einen Mann mit einer anderen Persönlichkeit suchen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Streit, 4

Das von dir in deiner Frage beschriebene Verhalten von deinem Freund, das ist keineswegs typisch für das männliche Geschlecht sprich sofern die entsprechenden Voraussetzungen dafür vorliegen, dann können Frauen da durchaus auch ganz gut mithalten. Vielmehr handelt es sich hierbei um verinnerlichte charakterliche Eigenschaften von deinem Freund der alles in allem auch eine sehr ich bezogene Person zu sein scheint. Von daher betrachtet und derweil es sich wie Du erwähnst warum auch immer um eine heimliche Geschichte handelt, so gehe ich davon aus, das es über kurz oder lang auch keinen Grund mehr für Heimlichtuerei geben wird, derweil eine Trennung auf längere Sicht unter diesen Umständen unausweichlich sein dürfte.

Antwort
von MuttiSagt, 15

Und was willst du mit so einem Typen? Such dir einen anderen! Es gibt durchaus Männer die so sind, aber man ist ja nicht verpflichtet, sie zu behalten

Antwort
von Mignon4, 26

Männer sind nicht rücksichtsloser als Frauen. Du solltest auch nicht pauschalisieren, nur weil 1 Junge dir gegenüber rücksichtslos erscheint.

Antwort
von DreiGegengifts, 9

Sind Männer in einer Beziehung oft rüchsichtslos?

Momentan liegt der Rücksichtslosigkeitswert bei relativ hohen 47,8%.

Kommentar von Sisi335l ,

gut zu wissen 😄😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community