Frage von KEINAppleOpfer, 32

Sind Männer die "besseren" und angenehmeren Menschen?

Es fällt mir immer wieder auf, dass Frauen aus meinem Bekanntenkreis fast nur männliche Freunde/"Kumpel" haben. Sie fühlen sich in der Gegenwart von Männern wohler. Eine hat sogar ganz offen zugegeben, dass sie sich in der Gegenwart von Männern wohler fühlt, als ich sie gefragt habe, warum sie nur mit Männern befreundet ist. Hat das einen bestimmten Grund? Sind Frauen anstrengender und nerviger?

Antwort
von celine1210, 27

Meiner Meinung nach stimmt das, denn auch wenn Frauen deine Denkweise nachvollziehen und dich oft besser verstehen können, sind Männer die jenigen die dich zum Lachen bringen, wenn es dir schlecht geht, können dir trotzdem zuhören und sind nicht so auf Streit aus wie Frauen, die können sich öfter wegen Kleinigkeiten anzicken. Wenn es außerdem darum geht den Schwarm zu beeindrucken oder in einer Beziehung zu punkten ist es oft hilfreicher sich mit einem Mann zu unterhalten, denn der spricht ja aus eigener Erfahrung und Männer und Frauen haben unterschiedliche Ansichten.

Antwort
von Samy795, 23

Männer und Frauen werden bestimmte Eigenschaften zugeschrieben. Sie sind nicht allgemeingeltend, aber unterm Strich treffen bestimmte Stereotypen doch recht häufig zu (und nein, das ist nicht angeboten sondern viel mehr durch unsere Gesellschaft anerzogen).
Wenn man sich mit einigen dieser Eigenschaften deutlich besser identifizieren kann, ist es nur logisch, dass man mit Leuten, die diese Eigenschaften besitzen deutlich besser klar kommt.
Es liegt also nicht am Geschlecht, sondern an dem, wie sich die jeweilige Person gibt.
Ein Beispiel: Wenn ich ein Problem hab, spreche ich lieber mit Leuten, die eine rationale Lösung anbieten können, weil mir das einfach mehr hilft als Mitleid und Aufmunterung.
IdR sind Männer eher rationaler, Frauen eher emotionaler. Daher sind hier für mich eher Männer gute Ansprechspartner. Das ist wie gesagt sehr pauschal und für den Einzelfall nichts Wert (ich kenne auch Frauen, die da gute Ratgeber sind), will man aber eine allgemeine Regel aufstellen, würde ich hier eher wie beschrieben verfahren.

Antwort
von tevau, 23

So allgemein kann man das natürlich nicht sagen. Es gibt immer solche und solche. Aber unter Frauen...

...gibt es häufiger Zickenkrieg, Plapperschwälle und Gesprächsthemen, die sich nur um Kochen, Kindererziehung, Handarbeiten und Haushalt drehen. (Sage nicht ich, sondern, eine Freundin, die immer hofft, dass sie auf Parties bei den Männern sitzen kann und nicht bei den Frauen "gefangen" ist, weil sie die Männerthemen (Politik, Jobs , Wirtschaft) interessanter findet). Und ja: Manche Frauen können wirklich anstrengend und nervig sein. Männer haben andere Schwächen, aber "nervig" ist da seltener.

Aber "bessere" Menschen sind Männer nun nicht. Vielleicht manchmal andere.


Antwort
von Arckanum, 30

Es gibt richtig lustige, coole Frauen aber die sind recht rar gesät. 

Antwort
von Riverside85, 32

Das ist doch sehr subjektiv. Ich (Frau) habe fast nur weibliche Freunde und fühle mich unter Frauen (also denen, die mir sympathisch sind) sehr wohl, eben weil die Denkweise doch ähnlicher ist. Mag aber Frauen geben, die mit Männern besser klarkommen, verallgemeinern würde ich das nicht.

Antwort
von kenibora, 28

Zwischenmenschlich und geschlechtlich doch eigentlich normal....?? Oder?

Antwort
von josef050153, 14

Männer sind einfacher im Handling.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community