Frage von TeaTiMe08, 26

Sind Lehr-/Studiumsjahre Herrenjahre?

Antwort
von Nordseefan, 17

Nein sind sie nicht!

Ganz einfach dashalb, weil du noch ein Greenhorn im jeweiligen Bereich bist.

Man muss sich sicherlich nicht alles gefallen lassen es gibt auch Regeln, an die der Chef sich halten muss.

Aber klar, das du weniger "Rechte" hast als eben der Chef oder einer der schon lange im Beruf arbeitet.

Kommentar von TeaTiMe08 ,

Ja, aber wenn ich von Haus aus der Babo in dem Job bin ?

Kommentar von Nordseefan ,

Wie, der Babo ( was ist das?)

auch als Lehrling/Student hat man natürlich seine Rechte.

Die könnte man notfalls auch einklagen.

Aber vielleicht hilft ja erst mal mit dem Chef reden? In einem anständigen ton?

Antwort
von TanjaStauch, 2

Jupp...

Sind sie!

Das Sprichwort bedeutet, dass du während deiner Lehr- oder Studienzeit voll der Boss bist.

Falls dir dein Prof oder Arbeitgeber widerspricht, solltest du ihm sofort klar machen, dass er / sie alleine schon aufgrund seiner höheren Qualifikation disqualifiziert ist und deshalb automatisch unrecht hat.

DU bist der Nabel der Welt.

Und falls die anderen trotzdem klüger sind, ist für sie das Sprichwort "Der Klügere gibt nach" unbedingt verbindlich.

Grüße,

Tanja

Antwort
von OlafDerHelfer, 17

Hallo liebes Teatime,

ja das sind sie, aber noch besser ist ein Jura-Studium, da darfst du dann wirklich nichts böses machen.

Ich wünsche dir allles alles Gute und hoffe, dass du deine Herrenjahre ernst nimmst.

LG und ciao.

Dein Olaf

Kommentar von TeaTiMe08 ,

Danke Danke, aber ich studiere leider auch nebenberuflich Jura... also fu :D lg

Antwort
von Virginia47, 12

Nein. 

Der Spruch lautet:

Lehrjahre sind keine Herrenjahre. 

Kommentar von TeaTiMe08 ,

Ja aber ich will ja nicht wissen, wie der Spruch heißt sondern deine Meinung dazu...

Kommentar von Virginia47 ,

Dann frage das nächste Mal nach der Meinung. 

Kommentar von TeaTiMe08 ,

Deine Meinung am Blume

Kommentar von Virginia47 ,

Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Das stimmt. Die Azubis werden gern ausgebeutet. 

Beim Studium sieht das ein bisschen anders aus. Die jungen Studierenden denken, sie sind die größten und leben mitunter in den Tag hinein (ich spreche da aus Erfahrung). Die Quittung bekommen sie allerdings bei den Prüfungen. Da wird nicht nach eigener Meinung sondern nach Leistung bewertet. 

Wer sein Studium ernst nimmt, klotzt richtig ran. 

Antwort
von Luna1881, 12

nein als azubi machst du immer die drecksaberbeit völlignormal und natürlich ist die lernerei auch nervig

Nur wie Dreck behandeln lassen muss ( und sollte ) man sich heutzutage nicht mehr

Kommentar von TeaTiMe08 ,

Bin kein Azubi... Studiere Informatik...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten