Frage von Nikkr, 232

Sind Leere Patronenhülsen ein verbotener Gegenstand?

Mein Freund wurde in der Schule mit welchen erwischt als er damit im Unterricht gespielt hat. Was kommt jetzt auf ihn zu? Der Lehrer meinte es wäre verboten Munitionsteile in der Öffentlichkeit zu führen. Kommt jetzt auf ihn ein Strafverfahren oder ähnliches zu? Gibt es einen Eintrag in die Akte? Der Lehrer hat die Hülsen konfisziert und bringt sie zum Rektor.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Davidtheanswer, 105

Hmm eigentlich darf ein Lehrer keinen Privatbesitz wegnehmen... ich weiß auch nicht wie das mit der bekannten Handysache ist (Kannst du dir beim Direktor nach der Schule abholen)... Er dachte aber wohl, das könnte noch gefährlich sein, in dem Fall in Ordnung.

Aneignen von Munition ist aber sehr wohl verboten...

Antwort
von Teebe, 164

Eine Patronenhülse ist genau das...eine Hülse. Ausgebrannt, leer und zu nichts mehr zu gebrauchen. Keinerlei Gefahr geht von ihr aus und es sollte keinerlei Konsequenzen geben. Bei scharfer Munition würde das allerdings ganz anders aussehen, aber das ist hier ja nicht der Fall.

Antwort
von willom, 138

Leere Patronenhülsen unterliegen nicht mal einer Altersbeschränkung, geschweige denn irgendwelchen Führverboten.

Insofern war nicht einmal das wegnehmen rechtens.

Kommentar von Szwab ,

Die Frage ist, wann überhaupt eine Wegnahme durch eine Privatperson rechtens ist

Antwort
von ZOCKSTATION86, 115

Nein. Natürlich hat er sich nicht strafbar gemacht. Immerhin ist es ja nur noch eine leere Hülse. Da könnte man ja auch jedes Kind verurteilen das eine Leere Hülse von einer Schreckschusspistole aufhebt. Die sind ja fasst überall auf dem Boden zu finden. Jedoch hat der Lehrer das recht die Hülsen zu konfisziert da sie denn Unterricht gestört haben und deinen Freund abgelenkt haben. Aber auch NUR aus dem Grund darf er die weg nehmen und er muss sie am ende des Unterrichts zurückgeben. Sonst machter sich nämlich strafbar.

Antwort
von Charlybrown2802, 124

da passiert gar nichts, der Lehrer hat keine ahnung

Kommentar von toomuchtrouble ,

http://www.schure.de/22410/36,3,81704,03.htm

Oder für dich verständlich: Selbst eine leere Übungsmunitionshülse hat an einer Schule in Hannover für einen Schulverweis gesorgt. Der Schüler war auch noch so durchgeknallt, dass er 3 Wochen nach dem Amoklauf von Winnenden sein Gehirn zu Hause gelassen hat.

Kommentar von BridgeTroll ,

nein, das ist eigentlich total bedenklich

der wurde bestraft, weil er etwas moralisch verwerfliches getan hatte

wirklich kein normaler mensch kann sich durch eine leere plastikhülse bedroht fühlen

ansonsten könnte ich mich ja durch moslems bedroht fühlen, nur weil die überdurchschnittlich oft anschläge machen?

aber das ist natürlich nicht vergleichbar, natürlich nicht

Antwort
von MImameflo, 112

Nein, verboten sind sie nicht. Aber der Unterricht ist ja nicht dafür da, dass man mit sowas rumspielt, sondern....? Na? Richtig, zum Aufpassen und Lernen

Kommentar von toomuchtrouble ,

Nein, verboten sind sie nicht.

Weil Du das so erträumst oder weil Du noch nie etwas von Schulrecht gehört hast?

http://www.schure.de/22410/36,3,81704,03.htm

Gerade vor dem Hintergrund von Amokläufen ist das Thema Waffen- und Munitionsteile in Schülerhand ziemlich heikel und Lehrkräfte reagieren ziemlich kompromisslos.

Kommentar von MImameflo ,

Das Schulrecht ist erstens nur für Niedersachsen und zweitens betrifft es Waffen, was leere Patronenhülsen aber nicht sind. Im Übrigen bin ich ja bei dir.

Kommentar von toomuchtrouble ,

Das Schulrecht ist erstens nur für Niedersachsen

Welches Bundesland? Ich liefere Dir den entsprechenden Passus im Schulrecht nach.

Ob eine verhuschte Biologielehrerin eine leere Patrone Übungsmunition als harmlos identifizieren können muss, halte ich vor dem Hintergrund Deiner Logik für ziemlich abstrus.

Kommentar von PatrickLassan ,

Auch eine 'verhuschte Biologielehrerin' sollte fähig sein, zwischen einer Patrone und einer Patronenhülse zu unterscheiden. Sie sollte eigentlich auch wissen, dass man mit einer Patrone ohne die dazugehörige Waffe nicht viel anstellen kann.

Kommentar von EdgarBaer ,

Munition ist Definiert als Eine Hülse mit Pulver, Geschoss und Zündhütchen.

Der Schüler hat nur Hülsen dabei. Das ist nur ein Stück Messing

Antwort
von sneakqx, 99

Nein eigentlich nicht , da eine hülse alleine ja keinen sprengstoff beinhaltet und somit keine gefahr darstellt! Sag dem direktor du hättest dich bereits informiert. Wenn er trotzdem verweis austeilt droh du mit nem gerichtsverfahren... in meiner erfahrung ziehen die dann immer recht schnell zurück weil die wegen sowas nicht in die zeitung wollen.

Antwort
von 19shift98, 87

Der Lehrer kann die Polizei verständigen. Wenn dein Freund minderjährig ist, sollte die Polizei auf jedenfall aufmerksam auf ihn werden und verfolgen woher die Hülse stammt. Sollte die Hülse aus Privatem Kauf stammen wird das verfahren geschlossen oder das Jugendamt wird eingeschaltet.
Falls die Hülse von der Bundeswehr stammt wird dein Freund lediglich befragt woher er die Hülse hat.

Kommentar von Nikkr ,

Er hat sie vom Schießstand im örtlichen Schützenverein

Kommentar von 19shift98 ,

ist er da angemeldet?

Kommentar von wobfighter ,

Das spielt doch überhaupt keine Rolle woher leere Hülsen stammen da diese nicht verboten sind diese zu besitzen... Verbot nur dann wenn Treibladung und Geschoss noch vorhanden ist... leer ist es nur ein Stück Metall...

Kommentar von GerhardRih ,

Hauptsache etwas geschrieben und punkte bekommen

Kommentar von 19shift98 ,

😂

Kommentar von 19shift98 ,

Es spielt eine große Rolle woher die Hülsen stammen. Jede Hülse ist, von Werk aus, am Anschlag nummeriert (oder besser gesagt mit einem Code versehen). über diesen Code kann man (Die Polizei) herausfinden woher die Hülse stammt. Sollte die Hülse zu einer Staatlichen Behörde zugeordnet werden können, starten Disziplinarverfahren. Diese betreffen vorerst nicht deinen Freund..... können aber auf ihn führen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community