Sind lange Midi- Keyboards besser als kurze, also mit weniger Tasten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt auf deine Bedürfnisse an. Ich selbst hab ein kleines 49 Tasten Midikeyboard auf dem Schreibtisch und ein großes Digitalpiano L-Förmig seitlich davon.

Das kleine hab ich aus vier Gründen: Es hat viele Echtzeitcontroller, ich muss mich nicht zur Seite drehen um es zu benutzen,es gibt Sounds, die ich lieber mit ungewichteter Tastatur spiele und ein großes wäre eben zu groß um es noch neben Tastatur, Maus, DAW Controller, Audiointerface, drei Displays und den Studiomonitoren vernünftig auf meinem Tisch zu plazieren. 

Das große Digitalpiano hab ich für die Fälle, in denen mir eine große Tastatur mit Hammermechanik wichtig ist.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahala123
01.11.2015, 20:41

Ayayaya, du hast aber ganz schön Equippment am Start, mal schaun ob ich irgendwann auch so weit bin ^^

Ich wusste garnicht das es da unterschiede angesichts der " Gewichtung" gibt. Dachte eher daran das es praktischer sein könnte weil es mehr von der Tonleiter erfasst. Geht das wechseln von tiefen zu hohen Tonlagen und umgekehrt auf Kleinen auch einigermaßen einfach?

0

die 88er Klaviaturen haben meiste eine 88er Hammermechanik & sind zumind. zum Klavierspielen besser geeignet mit einer Gewichtung der Tasten als diese 37er Tastaturen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unabhängig von der Gewichtung, Aftertouch etc...Die Komfortabilität bei Keyboards mit mehr Tasten ist einfach angenehmer. Prinzipiell kannst du mit 25-tasten die selben Oktaven spielen, musst nur immer  extra in der DAW einstellen, welche auf den Tasten liegen sollen, das macht Oktavensprünge schwer. Fraglich ist, ob du sowas überhaupt nutzt. Für simple Abfolgen oder Akkorde genügt auch ein 25er 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung