Frage von IchMagFlummis, 70

Sind Krankenhauskeime gefährlich?

Hallo!

Mein Vater war letztens im Krankenhaus. Und er war da so 2 Wochen. Und es war ihm dort richtig langweilig einfach den ganzen Tag rumzuliegen. Und dann habe ich meinen Vater einfach mein Laptop gegeben. Dann nach 2 Wochen wurde er auch entlassen und hat mir wieder mein Laptop gegeben. Und dann war ich grad so auf meinem Laptop und habe nebenbei Nachrichten geguckt. Und dann meinte die Frau in den Nachrichten das wenn man kranken Leuten etwas gibt wenn sie im Krankenhaus sind und sie es dir wieder zurück geben das dort Krankenhauskeime drauf sein können und das tödlich ist. Muss ich mir jetzt sorgen machen? ich weiß die Frage klingt blöd aber ich kenne mich halt damit nicht so gut aus :D

LG IchMagFlummis

Antwort
von AndreasSieg, 17

Hallo,

Desinfizieren wäre sicherlich gut. Aber Panik ist auch nicht angebracht, wenn das Laptop nicht völlig verklebt oder sonst war war, ist da auch keine große Gefahr, auf glatten Kunstoffflächen, gibt es gar keine "Nahrung" für Keime, so dass sie sich gar nicht erst vermehren können und so absterben. (Bei Gegenständen wie Stofftieren ist das was anderes die sollte man danach waschen).

Die größte Gefahr sind die Menschen selbst, also wenn Du im Krankenhaus bist, gilt vor Betreten des Zimmers und nach Verlassen des Zimmers, die Hände zu desinfizieren, so verschleppt man keine Keime. Haut ist halt ein "guter" Nährboden für Keime, Plastik nicht.

Antwort
von herja, 26

das dort Krankenhauskeime drauf sein können und das tödlich ist.

Ja können, und die können auch mal tödlich sein.

Also: desinfizieren.

Kommentar von IchMagFlummis ,

Können sie auch nach längerer Zeit absterben?

Kommentar von herja ,

Also: desinfizieren.

Was verstehst du denn daran nicht?

Antwort
von Eismensch, 21

Typische Panikmache der Medien.

"Krankenhauskeime" sind nicht weiter als ganz normale Erreger, Bakterien oder wie auch immer du sie bezeichnen möchtest. Natürlich ist die Quantität in einem Krankenhaus höher als im Alltag, schließlich sind dort viele Kranke Menschen. "tödlich" sind diese aber eher in Ausnahmefällen. Sonst müssten ja ständig Leute tot umfallen, wenn sie mal jemanden im Krankenhaus besucht haben....

Wenn du dir wirklich sorgen machst, dann nimm ein Desinfektionstuch und wisch deinen Laptop einmal ab.

Antwort
von silberwind58, 30

Das stimmt leider! Im Krankenhaus sind die schlimmsten und gefährlichsten Keime,die auch tötlich sein können! Desinfizier das Gerät,so gut es geht!Desinfektionsmittel gibt es in der Apotheke,für Flächen,Gegenstände,usw.

Antwort
von DerBastian90, 29

Das war sehr sehr leichtsinnig und unglaublich idiotisch. Du hättest das Teil vorher UND nachher desinfizieren sollen. Ich bin erstaunt, dass dir die Schwestern das nicht gesagt haben. Solche Leute wie du sind es nämlich, die die ganzen Keime erst mit solchen Aktionen ins Krankenhaus einschleusen. Die meisten Keime befinden sich auf einer Laptop-Tastatur! Durch solche Aktionen werden die Menschen im Krankenhaus erst krank.

Kommentar von herja ,

Genau so ist es!

Antwort
von Internetzugriff, 28

Soweit ich weiß, ist es für die Patienten im Krankenhaus gefährlich, wenn man denen etwas gibt, was von außen kommt.

Falls das Ding Bakterien oder Keime hat.

Kommentar von IchMagFlummis ,

Also ich weiß nicht ob das jetzt Keime hat. Mein Vater war jetzt auch nicht sooo richtig krank. 

Kommentar von DerBastian90 ,

Dein Laptop hat garantiert mehr Keime als eure Toilette.

Antwort
von Wonnepoppen, 25

Tödlich würde ich nicht sagen, aber es gibt ja Tücher, mit denen du den Laptop reinigen kannst (Sagrotan) z.B.!

Antwort
von Christian1309, 19

Frag im kkh nach vll desinfizieren die dein Laptop. Spaß.
Er ist mit 99,99999999% mit mrsa infiziertbwenn dein dadurch damit täglich im Kontakt war. Im Prinzip macht mrsa beim gesunden Menschen nix. Nur bei Kranken wird dann die Genesung langsam und extrem schwerer da Medikamente insbesondere Antibiotika nicht helfen da mrsa immun dagegen ist bzw sehrsehrsehr schwer zu bekämpfen ist. Arbeite übrigens als fsjler im kkh.

Kommentar von Mimilein95 ,

Das stimmt so nicht ganz. Was du meinst: MRSA besiedelt ist nicht gleich infiziert. MRSA tragen die meisten Menschen mit sich rum. Der "Myelinresistente Staphylococcus Aureus" wird nur bei Menschen mit supprimierten Immunsystem gefährlich. "Immun" ist auch nicht richtig, resistent wäre das richtige Wort und nein, MRSA ist nicht gegen jedes Antibiotikum Resistent, das ist nur der 4MRGN. Linezolid lässt sich bei MRSA z.B. anwenden, außerdem wird der Patient "saniert", d.h. desinfizierende Waschungen und Mundspülungen sowie Nasencreme. LG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community