Frage von Lisa2003123, 152

Sind Kopfschmerzen und Übelkeit normal nach einem Bienenstich?

Hallo :-)

Ich bin gestern auf eine Biene getreten... Es tut total weh! Der Bienenstich ist auf dem linken Fuß außen. Vorhin in der Schule hatte ich die ganze Zeit Kopfschmerzen, nach dem Busfahren übergeben. Ist das normal? Und was soll ich gegen diesen ätzenden Juckreiz tun? Wird der Schmerz bis Freitag weg sein?

Antwort
von Realisti, 146

Die Symptome die du beschreibst sind nicht normal. Entweder hast du zwei Sachen gleichzeitig oder du reagierst allergisch auf den Stich.

War dir eventuell vom Bus fahren schlecht? Gegen Kopfschmerzen würde ich reichlich Wasser trinken. Wenn das nicht reicht, ist sicherlich eine leichtere Kopfschmerztablette ok.

Gegen den Juckreiz gibt es Salbe. Die betäubt die Hautstelle.

Fenstil oder Soventol werden häufig genommen. Bekommt man einfach so in jeder Apotheke. Kühlen lindert auch ein wenig.

Ob er bis Freitag weg ist? Das ist individuell. Aber er wird auf jeden Fall schon ein weiter abgeklugen sein - wenn es keine Allergie ist.

Wenn es wirklich eine Biene und keine Wespe war, dann bleibt ein Stachel zurück. Der wurde doch sicherlich sofort entfernt. Oder?

Kommentar von Lisa2003123 ,

Ja, der Stachel ist draußen! Hatte früher schonmal einen Bienenstich und hatte keine Allergie...

Kommentar von Realisti ,

Die Biene besucht den ganzen Tag ganz viele Pflanzen. Vieleicht war was dabei, das noch anhaftete. Perfekt sauber sind Stachel auch nicht.

Meine Schwester ist nicht gegen alle Wespenarten allergisch. Mal verträgt sie den Stich mal ist es die Hölle für sie. Bienen denke ich werden auch viele verschiedene Arten haben. Die dich stach war wohl nicht eine, die du schon hattest oder es hat sich eine Allergie ausgebildet, die sich mit jedem Stich verstärkt. - Beides möglich -

Antwort
von Nymaria18, 126

Vielleicht reagierst du allergisch?
Geh zum arzt, mach für den moment aber einfach was zum kühlen oder juckreiz lindern drauf und trinke viel

Antwort
von auchmama, 111

Wenn die Schwellung noch immer sehr stark ist und es evtl. sogar nach einer Entzündung aussieht - auch mit den ganzen anderen Beschwerden, solltest Du bitte zum Arzt gehen!

Es gibt auch Menschen die allergisch auf Bienenstiche reagieren und das sollte unbedingt abgeklärt werden. Bei einem erneuten Stich, könnte es sogar zur Lebensgefahr kommen - kein Scherz, ist so!

Ob ein Arztbesuch jetzt nötig ist, musst Du oder Deine Eltern entscheiden. Aber besser einmal mehr als einmal zu wenig!

Gute Besserung

Kommentar von Lisa2003123 ,

Hatte früher schon mal einen Bienenstich, allerdings keine allergische Reaktion....

Kommentar von auchmama ,

Das heimtückische an Allergien ist, sie können jederzeit in jedem Alter, aus dem Nichts auftreten!

Merke Dir das für Dein weiteres Leben!

Antwort
von ponyfliege, 89

geh zum arzt.

JETZT.

beim bienenstich steckt der stachel noch drin.

erstens gibt das meist üble entzündungen. und zweitens kann es sein, dass du eine allergie hast. wenn du tatsächlich allergisch bist, kann das dann gut dein letzter bienenstich gewesen sein... oder überhaupt so ziemlich das letzte erlebnis.

kann auch sein, du hast dir ausser dem bienenstich bloss die derzeitig umlaufende rache des montezuma eingefangen oder du hast einen leichten sonnenstich (übelkeit und kopfschmerzen am anfang, das allgemeine krankheitsgefühl mit grippeähnlichen symptomen folgt dann später).

da allergien, sonnenstich und "sommergrippe" leider sehr ähnliche bis identlische symptome haben können, solltest du dringend zum arzt.

ob das bis freitag wieder weg ist - meine kristallkugel sagt mir dazu nichts...

gute besserung.

Kommentar von Lisa2003123 ,

Der Stachel ist wieder draußen.

Kommentar von Lisa2003123 ,

Ich hatte früher auch dchonmal einen Bienenstich und hatte keine Allergie etc...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten