Sind Kontaktlinsen eigentlich schädlich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man dauerhaft und über viele Jahre Kontaktlinsen trägt, kann es zu sogenannten Einwucherungen kommen. Erkennbar an den feinen Äderchen, die zur Pupille hinwachsen.

Das ist ein Zeichen dafür, dass das Auge nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird und die Tränenflüssigkeit nicht mehr richtig an's Auge kommt, um es regenerieren zu können. Im Endstadium wird das Auge dann komplett weiß, so wird bei den alten, blinden Männern im Mittelalter.

Abhilfe: Kontaktlinsen nicht ausschließlich, sondern immer im Wechsel mit der Brille tragen. Und auf jeden Fall nachts die Linsen rausnehmen, damit sich die Augen erholen können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xSoulMirror
30.10.2015, 22:47

Weißt du wie lange die Kontaktlinsen halten? Haben sie bestimmte Zeitangaben?

0
Kommentar von nutsnbolts
30.10.2015, 22:58

Früher rechnete man bei weichen Kontaktlinsen und sachgemäßer Pflege mit einer Lebensdauer von etwa zwei Jahren. Das Problem ist aber nicht die Haltbarkeit, sondern das Verkeimen der Linsen aufgrund unzureichender Pflege.

Da aber die Herstellungskosten inzwischen dramatisch gesunken sind, sind sogenannte Tageslinsen heute fast so günstig wie früher ein Linsenpärchen plus Pflegemittel. Und wie der Name schon sagt: Man trägt sie nur einen Tag und wirft sie dann weg - das umständliche und zeitaufwändige Reinigen entfällt.

0
Kommentar von xSoulMirror
30.10.2015, 23:41

Vielen Dank :)

0

Dein Auge wird weder Zerkratzt noch rutscht die Linse weg. Jedoch können über längere Zeit getönte Linsen deinem Auge durchaus Schaden. Außerdem kann es passieren dass wenn es zu dunkel wird und deine Pupillen sich weiten dass du wie einen bunten schleier siehst. Ich weiß bei denen Von Fielmann nicht genau bescheid aber frag nich einfach im Geschäft direkt nach. Trotzdem würde ich dich nicht raten die länger als ca. 6-8 h drin zu lassen :) LG Freddie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Hinter das auge KANN die Linse NICHT RUTSCHEN! Da ist eine natürliche Sperre.

Wenn man die Linsen richtig einsetzt (lernt man beim Optiker) passiert nix.

Kauf dir Linsen das erste mal auf jeden Fall Beim Optiker. Da lernst du wie man die einsetzt. Du musst villeicht öfter kommen um zu üben (ich bin 2 Wochen alle 2 Tage da hingelatscht:-)) aber dafür kann man es dann.

Wenn du die Linsen auf gut Glück im internett bestellst schadest du deinem Auge!

Die teile sind wenn man nix falsch macht nicht schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind sehr gut. Diese Kontaktlinsen sind auch extra geprüft. Man dürfte (farbige) Kontaktlinsen gar nicht verkaufen, wenn sie die Augen zerkratzen oder schädigen :) hinters Auge rutschen können sie auf keinen Fall! Das ist nur ein Mythos... Die Augen sind ja nicht sooo locker im Kopf, dass dort einfach Etwas durchrutschen kann :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss die Kontaktlinsen vertragen und vor allem auch richtig handeln. Dann kann da eigentlich nicht viel passieren. Eine Brille kann auch kaputt gehen und dabei möglicherweise die Augen verletzen. Als schädlich würde ich sie auf keinen Fall bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zerkratzen auf keinen Fall, allerdings würde ich sie nicht länger als 8h drinnen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest womöglich erblinden,aber kein Grund zusorgen :) Man wird Gründlich erklärt!Du muss nur nachfragen

Ich hab hellblaue Augen und habe schwarze Kontaklinsen genommen.(anderes Geschäft)

Optikergeschäften wie Fielmann sind darauf spezialisiert :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt sie auch mit Katzenpupillen ... wenn das die Kasse zahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung