Frage von Allgoldeverythn, 48

Sind Kohlensäurige Getränke wirklich so schädlich?

So, ich weiß nicht warum aber alles wirklich alles was keine Kohlensäure beinhaltet schmeckt mir nicht. Nicht mal eistee, Säfte, Tees oder sonst was sobald ich mir vorstelle da wäre Kohlensäure drin, denke ich würde es mir gut schmecken. Ich kann auch nur Schorlen oder Softdrinks wie cola trinken. Natürlich auch geschmacksneutrales sprudelwasser. Aber da ich mich leider wirklich nur dadurch "ernähren" kann, wird das auf Dauer ein Problem also kann es mein Magen schaden? Und was könnte ich machen damit mir auch andere Sachen schmecken bitte um Hilfe manchmal verdurste ich fast weil ich mich weigern will ohne Kohlensäure zu trinken...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigLittle, 11

Mit CO² versetztes Wasser oder andere Getränke sind für einen gesunden Magen und Körper nicht schädlich, sondern hat eine erfrischende Wirkung. Deine Abneigung gegenüber "kohlensäurefreien" Getränken ist eine reine Kopfsache. Wenn Du Getränke ohne "Kohlensäure" trinkst, dann tust Du Deinem Körper genauso viel Gutes wie mit. Allerdings solltest Du bedenken, daß die "Kohlensäurehaltigen" Getränke im Handel sehr stark mit Zucker angereichert sind und somit Dir unbemerkt Kohlenhydrate zufügt, was keinesfalls gut für Deine Gesundheit sein kann! Du solltest Dir also das Trinken von "Kohlensäurefreien" Getränken angewöhnen, denn das ist auf Dauer gesünder für Dich. Nicht wegen der "Kohlensäure" , sondern wegen den Unmengen von Zucker die in den Getränken sind. Daß Du keine "kohlensäurefreien" Getränke trinken "kannst" ist reine Gewohnheit und Einbildung von Deiner Seite. Bitte nicht falsch verstehen! Man kann sich etwas einbilden, ohne verrückt zu sein. Am Besten Du gewöhnst Dich an "kohlensäurefreie" Getränke, indem Du Dich zwingst auf diese Getränke zu verzichten. Versuch es einfach mal für 1- 2 Wochen darauf zu verzichten. Stell Dir immer ein paar Etappenziele, von meinetwegen 2-3 Tagen und dann mach weiter. Du wirst sehen, daß sich Dein Körper daran gewöhnen wird.

Kommentar von kindgottes92 ,

Ich denk bei 'Kohlensäure' eigentlich an Wasser. Da ist eigentlich kein Zucker drin hoff ich mal ;) 

Kommentar von BigLittle ,

Wenn Du Mineralwasser und Tafelwasser meinst, dann kann dies auch mit CO² versetzt sein. Aber wenn Du die Frage gründlich durchlesen würdest, würde Dir vielleicht auffallen, daß er schreibt, daß er nur "Schorlen oder Softdrinks wie cola" trinken kann. Und diese Getränke haben mehr Zuckergehalt, als die meisten Konsumenten denken! Selbst in den sogenannten Wellness-Modegetränken sind Unmengen von Zucker enthalten. Also wenn man meckern möchte, vorher doch mal die Frage gründlich durchlesen.

Antwort
von controller1, 15

Ja, Versuch einfach 1 Woche lang nur Milch/kakao und Wasser(ohne Geschmack+ ohne Kohlensäure) zu trinken! Somit tust du dir selbstn gefallen

Antwort
von UserUserUserUse, 26

Also so prinzipiell kann man sagen das von egal was zuviel nie gut ist. Aber wenn du sagen wir 30L Sprudel auf ex tringst, wirst du eher am Wasser als von der Kohlensäure sterben. In der Richtung besteht keine Gefahr.

Antwort
von kindgottes92, 8

Wie kommst du darauf, dass es schädlich sein könnte? 

Kommentar von Allgoldeverythn ,

Weil kohlenSÄURE

Kommentar von kindgottes92 ,

Also erstmal sind Säuren an sich nichts schlechtes. Vitamin C ist zB eine Säure. 

Dann zur Kohlensäure: Ja, die gibt es. Sie entsteht durch das lösen von CO2 in Wasser, allerdings nur in sehr geringen Mengen, das meiste CO2 reagiert nicht und wird nur gelöst. 

Es handelt sich um eine Gleichgewichtsreaktion, die sich auf einen bestimmten PH-Wert einstellt. Die selbe Reaktion läuft im Blut auch ab, da unsere Zellen bei der inneren Atmung CO2 produzieren, welches dann im Blut gelöst wird.

Wenn das CO2 wieder frei gesetzt wird, also wenn du dein Bäuerchen machst nach dem trinken, dann trennt sich auch die wenige vorhandene Kohlensäure wieder in Wasser und CO2.

Was landläufig als Kohlensäure bezeichnet wird ist eigentlich nur das gelöste Gas. Der Anteil der tatsächlichen Säure ist erstens sehr gering und zweitens ist diese Säure in keiner Weise schädlich. 

Antwort
von Affenkombat, 12

In deinem Magen ist fast immer verdünnte Salzsäure drin. Die ist um einiges ätzender als Kohlensäure. Also warum sollte Kohlensäure dir schaden? Ich trinke auch nie stilles Wasser. Bin bis jetzt nicht dran gestorben.

>"ernähren"

Du meinst hydrieren.

Antwort
von kasperalex, 20

Mache eine Therapie, fast zu verdursten bevor man etwas trinkt was einem nicht so schmeckt ist doch nicht normal... 

Oder es ist einfach fehlende Selbstdisziplin. 

Die Frage ist: Ist es schlimm, nur kohlensäurehaltige Getränke zu trinken?nein, ist es nicht. Aber der Rest des Textes... Seeeehr dramatisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten