Sind Kohlenhydrate jeglicher Art wirklich schlecht fürs Abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst auf keinen Fall auf Kohlenhydrahte gänzlich verzichten. Vor allen nicht morgens. Meine Ernährung besteht aus vielen (langkettigen) Kohlenhydrahten und ich habe trotzdem gut abgenommen und halte mein Gewicht seit 2 Jahren konstant, ohne dabei auf mein Brot zum Frühstück oder Nudeln/Reis/Kartoffeln/CousCous zum Abendessen zu verzichten! Solange du eine Negative Kalorienbilanz hast wirst du auch abnehmen. Dafür ist ein Verzicht auf KHs aber nicht wirklich nötig. Du kannst auch einfach Fett reduzieren oder Süßigkeiten/FastFood/Softdrinks/Fertigprodukte weg lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Leider fehlen Angaben über dein Gewicht / BMI und wie viel Du abnehmen willst.

Es gibt einen dicken Haken. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer.

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, normal gegessen. Das ist der Weg. Auch gesuender-abnehmen.com stellt in einem Artikel fest : "Sport kann Jojo-Effekt verhindern" und kommt zu dem Resultat : " Fazit: Wer sich bewegt entgeht der Jojo-Falle".

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen.

Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training. Frage You Tube. Und schon hast Du Körpertraining und kannst Dein Gewicht kontrollieren, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das Stichwort "gesunde, ausgewogene Ernährung" selbst genannt, darum geht es nämlich.

Grundsätzlich ist es richtig, dass Kohlehydrate den meisten Nährwert haben und man aufpassen muss, davon nicht zuviel abzubekommen. Die sogenannte "low carb" Diät besteht darin, möglichst wenig Kohlehydrate zu sich zu nehmen. Allerdings ganz ohne Kohlehydrate geht's auch nicht. Und im Wesentlichen geht's beim Abnehmen darum, dass Du über einen längeren Zeitraum mehr Kalorien verbrennst, als Du zu Dir nimmst - in welcher Form auch immer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)

Also ich bin auch Vegetarierin und habe dennoch mit "Low Carb" sehr viel Gewicht verloren. Ich weiß, dass viele diese Ernährungsform nicht befürworten, kann aber aus meiner persönlichen Erfahrung nur positives berichten. 

Es geht nicht darum komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten, sondern darum diese eben zu verringern. Und obwohl ich kein Fleisch esse, finde ich immer gute Ideen und Rezepte, um diese Ernährungsweise umzusetzen. Du kannst auch mal online schauen, wenn du Anregungen suchst. 

Ich habe 25 Kilo in einem halben Jahr verloren und ich habe nicht wirklich viel Sport gemacht :D Ich fühle mich so wohl und fit wie nie zuvor. Dennoch verbiete ich mir auch nicht alles, ich achte lediglich auf die Mengen usw.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg! 😊👍🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es stimmt das du abnimmst wenn du auf Kohlenhydrate verzichtest, allerdings ist dieser Verzicht sehr schlecht! Der Körper braucht täglich Zucker, Vitamine, Kohlenhydrate und Fette! Wenn du auf etwas davon verzichtest nimmst du ab da du an einer Mangekernährung was dich zwar abnehmen lässt aber deinen Körper schädigt. Also denk daran: Alles in der richtigen Menge zu sich nehmen und du lebst gesund und wenn du zusätzlich Sport machst baust du Muskeln auf und nimmst Körperfett ab! Ich hoffe ich konnte helfen! :)
LG ~7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung