Frage von njjjj, 1.520

Sind Kleinkalibergewehre/pistolen, in Österreich ab 18 jahren?

Antwort
von Eraser13, 1.433

In Österreich ist folgendes "frei" ab 18:

1. einschüssige Waffen mit glattem Lauf = Kat. D = Einlaufflinten, Doppelflinten und/oder Schrotdrillinge (das "einschüssig" bezieht sich auf einen Schuss pro Lauf)

2. Repetierer und einschüssige Waffen mit gezogenem Lauf = Kat. C = Repetierer mit Zylinderverschluss ( egal ob Jagdgewehr oder SSG), Unterhebelrepetierer ("Winchester"), Vorderschaftrepetierer (! Nicht mit der "Pumpgun" zu verwechseln !), kombinierte Waffen wie z.b. Bockbüchsflinten und Drillinge mit mind. einem gezogenem Lauf.

Grundsätzlich ist jedes Kaliber erlaubt, außer .50 BMG und deren Derivate, so wie einige Panzerbüchsen Kaliber, da diese Kriegsmaterial sind. Des Weiteren muss man(n) alle oben angeführten Waffen im ZWR melden.

3. Pistolen, Revolver, Halbautomaten und Schrotrepetierer sind allesamt Kat. B und daher braucht man dafür eine WBK = Waffenbesitzkarte.

Antwort
von ES1956, 1.270

KK können in Kategorie C oder B fallen.

https://www.kettner.com/waffengesetz

Antwort
von legpuska, 1.069

Repetiergewehre soweit ich weiß ja bzw. die Erwerbsvoraussetzungen sind vergleichen mit Deutschland sehr niedrig, Pistolen weiß ich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten