Frage von Fred4u2, 977

Sind Jungfrauen im Paradies wirklich eine Belohnung?

Wenn ich die islami(sti)sche Religion richtig verstehe, wird Mann als Rechtgläubiger irgendwann mit Jungfrauen im Paradies belohnt. Doch was ist mit Frauen, werden Rechtgläubige Frauen also Muslimas auch mit Jungfrauen im Paradies belohnt? Und wie ist das bei Rechtgläubige homosexuellen Männern, die ihre Homosexualität aufgrund ihres Glaubens nicht ausleben, werden die dann auch später mit Jungfrauen belohnt (oder ist es nicht eher eine Strafe für diese?)?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WauWauVitalfit, 377

Es handelt sich ganz klar um eine Legende und um eine satanische Täuschung. Jungfrauen gibts nur jetzt hier auf der Erde. Ansonsten wäre Gott damit beschäftig Jungfrauen am laufenden Band zu produzieren. Jedem Gottgläubigen müßte hier ein Licht aufgehen, daß hier was nicht stimmen kann. Wieviel Jungfrauen sollen es denn sein pro Person, eine, fünzig, hundert, tausend? Im sogenannten Himmel wird niemand ein Geschlecht haben, ebenso gibts da keine Homosexualität, niemand kann heiraten, niemand wird verheiratet, niemand wird krank, niemand wird Leid erfahren, niemand wird den Tod mehr schmecken .. und so weiter.

Man sollte lieber lesen was in den Evangelien der Bibel bzw. die Bibel insgesamt über dieses Thema steht. Warum??? Weil der Qur'an / Koran die Richtigkeit der Evangelien und der Thora bestätigt!!

Sure3-48  Und er wird ihn die Schrift, die Weisheit, die Thora und das Evangelium lehren.

Sure5-46  Und wir ließen auf ihren Spuren Isa, den Sohn Miriams folgen, das zu bestädigen, was von der Thora vor ihm (offenbart) war; und wir gaben ihm das Evangelium, in dem Rechtleitung und Licht sind, und das zu bestätigen, was von der Thora vor ihm (offenbart) war, und als Rechtleitung und Ermahnung für die Gottesfürchtigen.

Sure5-47  Und so sollen die Leute des Evangeliums nach dem
walten, was Allah darin herabgesandt hat. Wer nicht nach dem waltet, was
Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, das sind die Frevler.

Kommentar von LolleFee ,

Du führst den Koran als Referenz für die Richtigkeit/Wahrheit der Bibel und der Thora an? Ein Geschichtenbuch als Beweis für Geschichtenbücher? Das ist putzig. Wenn Benjamin Blümchen in einer seiner Folgen erzählt, was er wann mit Bibi Blocksberg erlebt hat, ist das dann auch ein Beleg dafür, dass es Bibi Blocksberg gibt?

Kommentar von WauWauVitalfit ,

Dieser Kommentar ist Kinderkram und beruht auf Unwissenheit.

Kommentar von LolleFee ,

Unwissenheit - das ist genau das richtige Stichwort! Es gibt keine Belege für die Existenz eines Gottes, also entbehrt der angeblich gottgemachte Koran schon mal jeglichen Wahrheitsanspruchs. Gleiches gilt auch für Bibel und Thora, die Geschichtensammlungen von Menschen sind, die meinen, einen besonderen Draht zu eben jenem Gott zu haben, und deshalb Texte mit Allgemeingültigkeitsanspruch schreiben. Und hier schließt sich der Kreis - und der Wahrheitsanspruch bleibt draußen - außerhalb des Kreises.

Kommentar von WauWauVitalfit ,

Das ist falsch. Die Warheit ist im Kreis und die selbsternannten Atheisten fürchten sich vor diesem.

Kommentar von Vitopedia ,

Aha wo steht denn bitte sowas im Koran oder der Bibel, dass man kein Geschlecht haben wird usw? hab beide gelesen und kann mich an nichts dergleichen erinnern.

Kommentar von 3plus2 ,

@ Vilopedia Der Körper wird beerdigt, die Lebensenergie, der Geist, die Seele geht ins Paradies.

Kommentar von LuluAz ,

LolleFee Hammer Kommentare hhahahahah👍🏾👍🏾👍🏾

So und jetzt mal kurz zu dir, der koran ist die letze Offenbarung von Gott, eurem wie auch meinem. Im heiligen Quran steht drin, das wir uns ebendso auf die Tora wie auf auf die Bibel beziehen sollen, jedoch nicht danach leben. Die einzige Wahrheit ist und bleibt der Islam. Diese Auslegung von 72 Jungfrau gibt es doch nur im Islam, oder ? Also wenn das jemand haben möchte, müsste er logischer weise den Islam angehören und diesen praktizieren. Was nützt es, wenn ich 72 Jungfrauen will, aber nach dem evangelium lebe, in dem dies nicht existiert?
Der Quran ist die letze Offenbarung von Gott, das vollkommende und vollendete. Man findet alle Religionen Im koran wieder, mit Richtigkeit. Jesus (sayyidina Isa) war da, ein sehr wichtiger Prophet, jedoch kein Gott und nicht von einer Jungfrau gebärt worden.
All die Gebote, Pflichten und Weisheiten findet man zusammengefasst in Quran.
Das ist der für mich wichtigste Grund daran zu Glauben, ES IST DEIN GOTT, der GOTT DER JUDEN und der GOTT DER MUSLIME. Zwei Bücher wurden herabgesandt. Beide haben in ihrer Zeit mehr oder weniger versagt. So erschien das letze und somit vollkommende Buch.
So wie heutzutage mit dem Islam umgegangen wird, bin ich mir sicher das der Tag des jüngsten Gerichts nicht mehr lange ist....

Der Koran ist für mich ein einziges Wunder. Und jeder der sich damit kontinuierlich befässt, sagt das gleiche.
Peace

Kommentar von earnest ,

Ach komm, die göttliche Herkunft des Koran ist doch bloß reine Behauptung.

Dein vorletzter Satz ist eine dunkle Drohung, die überhaupt nicht zu deinem "Peace" paßt - im Gegenteil. 

Dein letzter Satz ist religiöse Öffentlichkeitsarbeit pur. Wie in der Zusammenschau dein gesamter Beitrag. 

Kommentar von LolleFee ,

"Mal kurz zu mir"? Ist das jetzt eine Art kurzer Prozess oder wie darf ich das verstehen? Das jüngste Gericht hast Du ja auch schon angekündigt!

Hast Du meinen Kommentar gelesen? Den mit der Unwissenheit? Den mit der nicht belegten Existenz Gottes? 

Wie kommst Du dann darauf, von meinem Gott zu sprechen und gar von unser beider Gott?? Schon der Ansatz geht völlig an meinem Kommentar vorbei! 

Du wirst immer wieder anecken - nein: gegen Deine selbstgebauten Mauern rennen und Dir daran den Kopf stoßen und andere vor den Kopf stoßen, solange Du Deine persönliche Sicht- und Lebensweise, für die Du Dich persönlich entschieden hast, als allgemeingültig darstellst. Das ist sie nicht. Leb damit (recht oder schlecht...), aber lass anderen ihr Leben. 

Natürlich mag ich manche Menschen mehr als andere und manche mag ich auch gar nicht. Aber ich sehe andere nicht in der Hölle, nur weil sie etwas anderes denken oder fühlen oder glauben als ich. Das ist dermaßen überheblich und dabei gleichzeitig grausamn und unmenschlich, so dass ich gar nicht verstehen kann, wie man das mit den ach-so-friedfertigen-und-Demut-predigenden Religionen vereinbaren kann.

Je länger ich mich mit den Kollektivreligionen und ihren Verfechtern befasse, desto übler wird und desto mehr Verständnis fehlt mir.

Kommentar von Jogi57L ,

Jesus (sayyidina Isa) war da, ein sehr wichtiger Prophet, jedoch kein Gott und nicht von einer Jungfrau gebärt worden.

Laut Islam wurde Jesus von einer Jungfrau geboren.

Kommentar von Thelema ,

Es ist hier ja schon so viel Richtiges und Witziges gesagt worden ... Mein unmaßgeblicher Tunnelblick reibt sich gerade an zwei Dingen (so sich mein Blick reiben kann, da muss ich noch mal drüber nachdenken ...)

"Der Quran ist die letzte Offenbarung von Gott, das vollkommene und vollendete."

Zumindest behauptet er das. Da er das aber nicht beweisen kann, kann man das glauben oder auch nicht. Dass noch keine Religion mit Allgemeingültigkeitsanspruch ohne eine vergleichbare Behauptung ausgekommen ist, macht ihn in der Hinsicht nicht unbedingt glaubwürdiger.

Der Erfolg von Christentum und Islam beruht auch nicht auf ihrem Wahrheitsgehalt - ein Blick in Geschichtsbücher zeigt, dass sie machtpolitisch, im Extremfall mit Feuer und Schwert durchgesetzt wurden. (Oder auch mal mit der Axt, im Fall der Christianisierung der Sachsen:)

Eine gewisse Ausnahme ist Indien, wo der Islam eine Antwort auf die Probleme der unteren Kasten gab. Aber da war auch der soziale Status die Antriebsfeder und nicht eine religiöse Wahrheit. Die Menschen glauben, was ihnen nützt oder sie bestätigt; in der Regel die Religion, in die sie hineingeboren wurden, und wenn die keine Antwort mehr gibt auf ihre Probleme, suchen sie sich eine andere. Oft auch die militärisch erfolgreichere Gottheit. Das alles sagt über die inhaltliche Substaz und über den Wahrheitsgehalt einer Religion wenig aus, sondern mehr über die Menschen, die ihr anhängen.


"Man findet alle Religionen Im koran wieder"

Das ist, mit Verlaub gesagt, Unsinn. Man findet schon mal keine polytheistische Religion im Koran wieder, keinen Animismus und weder den Buddhismus noch den Schintoismus noch den Daoismus. Deismus und Pantheismus sind dem Koran fremd. Das lässt mich zu dem Schluss kommen, dass du überhaupt nur die abrahamitischen Religionen kennst.

Ich will dir nicht deinen Glauben schlechtmachen, aber du solltest mit solchen Vorstellungen wie Überlegenheit einer Religion etc. nicht kommen, wenn du die anderen Religionen gar nicht kennst. Und das geht auch am Wesen eines Verhältnisses Gläubige(r) - Religion vorbei. Das sind zwei Dinge, die zusammenpassen müssen. Wenn der Koran für dich funktioniert, ist das okay für mich (ich werde jetzt mal nicht politisch/sozialpsychologisch argumentieren ...), für mich funktioniert er aber nicht, und sicher für viele andere auch nicht. Ein ethisch vertretbares Ziel kann m.A.n. nicht die Durchsetzung einer Religion sein, sondern ein gutes Leben für alle. (Unter ökologisch vertretbaren Bedingungen ...) Das heißt unter anderem, dass jeder frei gucken kann, welche Religion für ihn die richtige ist.

Wenn er denn eine braucht.

Kommentar von DerBuddha ,

@WauWauVitalfit

Man sollte lieber lesen was in den Evangelien der Bibel bzw. die Bibel insgesamt über dieses Thema steht. Warum??? Weil der Qur'an / Koran die Richtigkeit der Evangelien und der Thora bestätigt!!

man sollte lieber überhaupt nicht solche lächerlichen märchenschriften lesen........:)

da fällt mir ja grad ein, wird eigentlich der esel aus dem bremer stadtmusikanten-märchen für seine tat belohnt?.......immerhin hat er 3 seiner tierfreunde auf seinem rücken getragen, also die ganze last auf sich genommen und dafür bekommt er im tierparadies doch sicher 7 hunde-, katzen- oder hahnjungfrauen?......*g*......und welche version ist die richtige, es gibt ja nicht nur die version der gebrüder grimm und kann dass märchen überhaupt wahr?..........die stadt bremen gibt es ja nun mal und auch ein denkmal der tiere....und vor einiger zeit traf ich einen, der hat felsenfest behauptet, dass ein gott ihm befohlen hat, die stadt bremen als wallfahrtsort für die tier-märchen-religion vorzuschlagen und das buch der gebrüder grimm soll auch als bibel rausgebracht werden..........sachen gibt´s.........*grübel*

Kommentar von WauWauVitalfit ,

Es ist immer traurig, daß Bibelgegner eine fachliche Auseinandersetzung scheuen und nur durch sinnlose Kommentare auffallen wollen.

Antwort
von wfwbinder, 449

Ob Jungfrauen, wie viele auch immer, eine Belohnung sind, wenn man ins Paradies kommt, ist wohl auch eine Frage, in welchem Alter man dort ankommt. ;-) :-)

Sollte ich wirklich und gegen alle Erwartungen, ins Paradies kommen (wenn vermutlich nur, weil der Teufel mich rauswirft), dann wäre ich schon froh, wenn ich ein-2 schöne Golfplätze dort vorfinde.

Ausserdem, wenn dann irgendwann meine Frau nachkäme und feststellen würde, dass ich mich mit Anderen vergnügt hätte, würde ich freiwillig in die Hölle gehen, um ihrer Reaktion zu entkommen.

Kommentar von latricolore ,

:-))

Antwort
von Hamburger02, 414

Für junge Männer, die im Hier und Jetzt ihre Sexualität nicht ausleben dürfen, können 72 Jungfrauen durchaus ein attraktives Versprechen sein.

Sexualfeindlichkeit im Diesseits und das Versprechen auf Hemmungslosigkeit im Jenseits gehören machtpolitisch gesehen zusammen.

Kommentar von LolleFee ,

JA! Und was sagt es aus über eine Religion und ihre Menschen, wenn das, was im Diesseits als Sünde gilt, die Belohnung im Jenseits ist?

Kommentar von Hamburger02 ,

Das sagt aus, dass es nicht um den Menschen an sich sondern um die Macht über Menschen geht.

Kommentar von earnest ,

... und um Doppelmoral und Heuchelei.

Kommentar von Hamburger02 ,

Genau so isses. Und was das betrifft, stehen z.B. Katholiken den Moslems in nichts nach.

Kommentar von Dummie42 ,

Das muss man doch nicht nur auf die Katholiken und Muslime beziehen. Die meisten Religionen verlegen gern die Belohnung für Gehorsam und Unterwerfung in ein angebliches Leben nach dem Tod. Kostet sie ja nichts aber nützt ungemein. Außerdem haben die Katholiken immer noch den Ausweg der Beichte. Die sind also fein raus.

Kommentar von Hamburger02 ,

Sicher, aber bei den Begriffen Heuchelei und Doppelmoral fallen mir halt reflexartig immer sofort die Katholiken ein.

Antwort
von aetnastuermer, 408

Aus mehreren Antworten geht hervor, dass die Geschichte mit den Jungfrauen im Paradies für unsere menschlichen Begriffe sehr unwahrscheinlich bzw. unmöglich ist. Wer diesem Glauben unterliegt, dem ist nicht mehr zu helfen. Meine Empfehlung für diejenigen: Im Dieseits die Manneskraft schonen, damit noch viel Energie für die Freuden im Jenseits erhalten bleibt!

Kommentar von DerneueDrSommer ,

bei dir läuft

Kommentar von aetnastuermer ,

Leider erscheint der heutige Kommentar von earnest, über den ich mich köstlich amüsierte, hier nicht, was ich mir nicht erklären kann; deshalb meine Wiedergabe, er lautet: "Eine sinnvolle Anregung, auch für die Kölner Triebtäter."

Kommentar von ILOVEYOUNURRI ,

Lass doch die Menschen glauben, was sie glauben wollen. Du machst es ja nicht, wieso sollten andere es dann genauso machen?

Antwort
von Schwoaze, 290

Ha! Eine interessante Frage. Da sollte eine... sagen wir so eine Selbstmord-Attentäterin doch mit einem ganzen Haufen "Jungmännern" belohnt werden... :-)

Da werde ich aber wieder viele böse Kommentare bekommen.. Interessanter wäre allerdings eine Aufklärung über dieses Thema.

Antwort
von Schnoofy, 231

Aus Sicht der Frauen kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen.

Übrigens habe ich mich schon oft gefragt, ob bei dieser Glaubenspraxis Jungfrauen nicht irgendwann zur "Mangelware" werden können und die Zugangsvoraussetzungen zum Paradies extrem verschärft werden müssen.

Kommentar von latricolore ,

:D

Antwort
von Karl37, 163

Ausgrabungen  aus dem Jemen brachten Fragmente des Urkoran an Licht, also dem Koran aus Mohammeds Zeiten. Diese Fragmente waren in syrisch-aramäisch geschrieben und zeigten den Übersetzungsfehler, der bei der Kanonisierung des Koran durch Kalif Utman gemacht wurden.

Allah betreibt im Paradies kein Bordell, das sollte doch einsichtig sein. Der Koran hält Frauen für etwas minderwertig und beschreibt daher kein Wort das sie auch im Paradies aufgenommen werden.

Antwort
von tinimini, 234

So eine Schw,,,gesteuerte Religion ist traurig und traurig ist auch das es Menschen gibt die das auch noch glauben. Mögen sie mit 75 Schwiegermütter im Paradies bestraft werden.

Antwort
von Vyled, 346

So sein, wird es wohl natürlich nicht... wer sowas "denkt/glaubt" dem ist eh nicht mehr zu helfen. 

Denke aber eigentlich eher nicht, denn Frauen sind bei denen ja nichts Wert, warum sollte es dann sowas dort auch geben? Gibt ja sogar aktuell einige News, das manche Frauen die zur ISIS gegangen sind, nur Vergewaltigt werden usw... von daher denke ich eher nicht.

Antwort
von Machtnix53, 253

Das kann nicht mehr als ein Lockangebot für Dummköpfe sein. Was soll ein Mann mit 72 Frauen, von denen sich keine einzige mit Sex auskennt?

Kommentar von latricolore ,

:-))))))))))
Klasse!!!

Kommentar von 3plus2 ,

Was im Koran steht ist Gotteswort und das kann man nicht berichtigen auch wenn es Unlogisch ist

Kommentar von Machtnix53 ,

Unverbesserlich, dieser Gott!

Kommentar von latricolore ,

Danke, den Lacher kann ich gut gebrauchen! :-))

Kommentar von PeVau ,

Das ist eben ein autoritärer Rechthaber.

Kommentar von Aliha ,

"das kann man nicht berichtigen auch wenn es Unlogisch ist"

Aber falsch übersetzen wie so manches im Koran, das geht.

Antwort
von sarahj, 197

und was, wenn der ausgehungerte Jüngling dann nach ein paar Wochen alle Jungfrauen durch hat?
Dann hat er 72 ex-Jungfrauen.

Und außerdem 72 Schwiegermütter ;-(

Kommentar von earnest ,

Auf dieser Seite habe ich von Muslimen erfahren, daß sich die Jungfernschaft angeblich erneuere. 

Ich wage nicht, mir vorzustellen, wie das wohl passieren mag.

Kommentar von Internetzugriff ,

Und von welchen "Muslimen" hast du das erfahren?

Antwort
von Missi1103, 135

HahaXD Wenn man ins paradies kommt wird man alles bekommen was man will wen man jungfrauen will bekommt man sie wenn man sie nicht will bekommt man sie nicht. Ich verlinke dir ein viedeo wo es ausfürlicher erklärt wird:

Die drei viedeos beantwortet deine frage und erklärt dir was paradies ist und was an dem tag passieren wird.

Viel spaß beim anschauen:)

Antwort
von saidJ, 71

im paradis sind wir frei von allen negativen dingen sprich eifersucht hass usw somit wär die eigene frau nicht sauer darüber ein homosexueller wäre schätz ich mal einfach nicht mehr homosexuell

Antwort
von Netie, 216

Die sexuelle Lust ist die "Falle" des Islam. Wer hineintappt ist direkt in der Hölle.

Kommentar von WauWauVitalfit ,

Absolut richtig, aber nicht nur speziell des Islams. Man sagt ja immer man kann Leute mit Geld oder mit Sex ködern und manupulieren.

Kommentar von LolleFee ,

Ich präzisiere: Man kann jemanden mit Geld oder mit Sex ködern und manipulieren, wenn er genau das entbehren muss. 

Kommentar von MissMarplesGown ,

Ich präzisiere: Man kann jemanden mit Geld oder mit Sex ködern und manipulieren, wenn er genau das entbehren muss.

Ich erweitere um Macht.

Kommentar von LolleFee ,

Und da schließt sich dann der Kreis. Wenn jemandem 72 Jungfrauen versprochen werden, dann geht es doch auch um Gewährung von Macht. Und Geld zu haben bedeutet auch Macht. 

Kommentar von LolleFee ,

Die sexuelle Lust ist doch aber der "Himmel"? Oder spielt "mann" mit den x Jungfrauen Karten? 

Diesseits zur Hölle führend, aber im Jenseits der Himmel?

Antwort
von Nunuhueper, 191

Solange Sex vor der Ehe im Islam verboten ist, eine Heirat den  muslimischen Jünglingen aber nicht vergönnt ist, so lange bleibt der auf dieser Erde unerfüllte Traum für sie bestehen. Ausgehungert nach Sex, und die 72 Jungfrauen sind nur ein Symbol dafür, sind sie bereit, sofort in das Paradies zu gelangen, indem sie sich rauschhaft in den Tod bomben.

Wie gesagt, es ist ein wahnhafter Rausch.

Antwort
von Klaus02, 254

Frauen bekommen ihren Ehemann, zumindest wenn er sie will. Sie ist dann eine der Jungfrauen

Kommentar von LolleFee ,

"Frauen bekommen ihren Ehemann, zumindest wenn er sie will." - Wird sie auch gefragt, ob sie ihn will?

"Sie ist dann eine der Jungfrauen" - Wird die Jungfräulichkeit dann wiederhergestellt?

Kommentar von earnest ,

Wie ich auf dieser Seite von einem Muslim lesen konnte, sei davon auszugehen, daß sich die Jungfernschaft ständig erneuere. 

Ich wage nicht, mir vorzustellen, wie das denn vor sich gehen mag.

Täte ich es, schlüge hier womöglich wieder einmal die Löschbrigade zu. 

Wie übrigens insgesamt recht häufig in diesem Thread.

Kommentar von Klaus02 ,

@LolleFee
Wir reden hier vom Paradies, wenn sie lieber in die Hölle will kann sie ja fremdgehen , nicht beten oder sonst was machen.
Ja, die Jungfräulichkeit wird jedes mal wieder hergestellt. Jungfrau meint nicht „erster Sex“ sondern „Jungfernhäutchen zugewachsen“

Kommentar von LolleFee ,

Na, vielleicht will sie ja tatsächlich lieber in die Hölle als ungefragt ihrem damaligen Mann auf Erden wieder zu Diensten zu stehen. [ironie-off]

Du verstehst nicht, was ich meine: Wird die Frau im Himmel/Paradies denn auch gefragt, ob sie denn wieder zu ihrem Mann will, den sie damals auf Erden hatte, wenn er sie denn will? Oder gibt es das Paradies etwa nur für Männer?

Jungfernhäutchen zugewachsen, soso... Warum lassen sich "sündige" Musliminnen dann das Jungfernhäutchen wieder zunähen? Warum lassen sie es sich nicht zuwachsen? Oder nach wie vielen sexlosen Jahr(zehnt)en wächst das Jungfernhäutchen wieder zu? Oder gibt es im Paradies einen Trank, der es wieder wachsen lässt - so ähnlich wie Skele-Wachs bei Harry Potter? Oder wirkt "Episkey" (http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Episkey)?

Kommentar von Klaus02 ,

Das sind anspruchsvolle Fragen die du hast, ich bin kein Moslem und alles weiß ich auch nicht.

Es gibt ein verbreitetes Sprichwort, das lautet „Der Weg ins Paradies geht für eine Frau durch das Wohlgefallen ihres Mannes“ oder so ähnlich.

Du könntest auch fragen ob eine Frau nicht auch mal Lust auf Abwechslung haben könnte und ob sie sich nicht auch für ein paar gut trainierte Männer interessieren könnte. Dann würde man dir erzählen das eine gute Frau gar nicht so viele Männer haben will, sie ist mit einem Mann glücklich und zufrieden. Ich vermute das die Antwort auf deine Frage dann so etwas wie Eine gute Muslima kann sich nichts schöneres vorstellen als bei ihrem Mann zu sein ist.

Das Jungfernhäutchen wächst erst im Jenseits wieder zu. Wie genau weiß ich leider nicht, aber ich vermute das es ohne Zaubertrank funktioniert. Man zieht ihn raus und es wächst zusammen.

Ich finde es ja auch eine lustige Geschichte.

Wusstest du das im Christentum eine Frau die Vergewaltigt wurde als Jungfrau betrachtet wurde, zumindest wenn sie um Hilfe gerufen hat? Sie konnte ja nichts dafür das ihr niemand geholfen hat.

Da gibt es den theologisch feinen Unterschied zwischen „echter Jungfrau“ (mit Häutchen) und Jungfrau (ohne Häutchen) Und Maria ist eine echte Jungfrau, trotz Geburt von Jesus blieb das Häutchen heile. Ich bin Christ und über manche Sachen kann man einfach nur schmunzeln. Das ist überall so und wenn es anders wäre müssten wir ja den ganzen Tag griesgrämig herumlaufen. Über was sollten wir den lachen????

Antwort
von Maeeutik, 376

Wer sagt mir eigentlich, diese Jungfrauen sind real und kein Synonym für etwas, dass nicht darstellbar / vorstellbar ist?

Kommentar von FooBar1 ,

Oder männlich :-)

Kommentar von earnest ,

Oder Weintrauben?

Antwort
von josef050153, 63

Die Vorstellung von den Jungfrauen als 'Belohnung' (nur für Männer) im Paradies sind die Phantasien eines testerongeschwängerten Sexprotzes. Mohammed hat weder Eingebungen von Gott erhalten, noch war er ein Prophet, sondern schlicht und einfach ein Betrüger.

Antwort
von earnest, 191

Ja, die Jungfrauen beflügeln mal wieder Männerfantasien ...

Und wenn die These stimmt, es handele sich um eine Fehlübersetzung, und es seien "Weintrauben" gemeint?

Kommentar von Treueste ,

72 Weintrauben? Man stelle sich die Gesichter vor............

Kommentar von Fred4u2 ,

Da wird es doch immer verständlicher, dass Leute die daran Glauben gern bereit sind ihr Leben zu opfern, wenn so eine besondere Belohnung in Aussicht gestellt wird.  http://www.trimondi.de/H.Krieg/I-9-11.htm

Antwort
von wickedsick05, 160

nein das ist nur ein Druckmittel um sich die Menschen gefügig zu machen. Man arbeitet eben mit der erpressung onaniebedingter Schuld und Sündengefühle.

Wissenschaftliche Untersuchungen legen offen, dass religiös erzogene
Kinder oft Wirklichkeit und Fantasie nicht auseinander halten können.
Die religiöse Erziehung beeinflusst Kinder zum Glauben an mystische
Vorgänge und macht sie mit übernatürlichen Geschichten vertraut.

Die Auswirkungen sind dementsprechend verheerend: Das vernünftige auf
Tatsachen beruhende Urteilsvermögen wird nicht richtig entwickelt, die
Unterscheidung zwischen Fiktion und Realität gelingt nur noch begrenzt.

http://www.platinnetz.de/gruppe/bibelforum/thema/726523

JEDEM klar denkenden und gebildeten Mensch ist bewusst:

die Erde existiert seit 4,6 Milliarden Jahren. Dinosaurier haben auf
der Erde gelebt die durch ein Meteorit ausgerottet wurden. Der
Homosapiens existiert seit 200000 Jahren. Wir wissen dass in 500 Mio
Jahren kein höheres Lebenwesen mehr auf der Erde existieren wird. Wir wissen auch dass in 2 Milliarden Jahren der Planet ein reiner Wüstenplanet ist.
99% der Zeit ist die Erde also OHNE Glaube ausgekommen... Der Mensch ist also nur eine kurze laune der Natur die bald wieder aussterben wird und alles Spricht dagegen dass Götter im Spiel waren...

Kommentar von WauWauVitalfit ,

Leider handelt es sich hier dabei um eine perfekte Täuschung die in der heutigen Schule gelehrt wird. Entwickelt von Satanisten und Hochgradfreimaurern. Es ist bewiesen daß der Neanderthaler und der Jetztmensch zur gleichen Zeit gelebt haben. Mittlerweile gibts dazu zahlreiche Videos und Artikel darüber.  Ebenso ist belegt (auch in der Bibel), das sogenannte Drachen gleichzeitig mit den Menschen gelebt haben. Die Beschreibung Dinosaurier existiert erst seit 1841, davor sprach man von Drachen, und das von Amerika über Europa bis nach Asien. In Asien gilt der Drachen bis heute als Glücks- und Schutzsymbol. Dieses ist klar von antiken Steinmetzarbeiten, Bildern, Erzählungen, Religionen, Überlieferungen und Geschichtsaufzeichnungen einwandfrei belegt worden. Jetzt ist die Frage: Lebten nun die Saurier vor 200000 Jahren oder gabs den Menschen schon vor Millionen Jahren mit den Sauriern? Man muß eher davon ausgehen daß die Dinos durch den Menschen ausgerottet worden. Einige Könige und Herrscher haben sich ja damit gebrüstet daß sie solch ein Tier erledigt haben. Geologische Bohrungen und der Aufbau der Erdschichten sind für einige Forscher der Beweis daß das mit dem Erdalter von Milliarden von Jahren nicht stimmen kann. Ebenso ist belegt, das es menschliche Kulturen erst seit wenigen tausend Jahren gibt.

Jetzt könnten Sie mit der Evolutionstheorie (natürliche Selektion) kommen, aber, 1.es ist nur eine Theorie und 2. sie ist aus biologischer Sicht nicht haltbar und auch schon merfach wiederlegt worden. Trotz allem wird diese Evolutionstheorie ohne Skrupel bis heute an den Schulen gelehrt.

Kommentar von wickedsick05 ,

Leider handelt es sich hier dabei um eine perfekte Täuschung die in der heutigen Schule gelehrt wird.

das stimmt daher sollte man ja auch Religionen aus den Schulen verbannen um solchen Mist nicht erst an den Menschen ran zu lassen. Ein ethik unterricht in dem man objektiv die Glaubensrichtungen erklärt ohne Dogma reicht völlig aus. Es fehlt einfach die strikte trennung zwischen staat und Religion. z.b. hat man bei manchen Religionen den verstümmelungstick am Menschen als gesetzeskonform erklärt. Religionen haben zu viel macht. Aktuell sind ca. 30% konfessionslos in ein paar Jahren werden es 50% sein laut Studien und irgendwann wenn die Menschheit zur vernunft gekommen ist 100% leider ist das noch ein weiter weg....

Mittlerweile gibts dazu zahlreiche Videos und Artikel darüber.

Ein Video oder Artikel ist kein garant für wahrheit, objektivität, Relaität und wissenschaftliche ergebnisse. Es werden in der heutigen Zeit Videos oder Artikel viel zu hoch angesehen. Das beruht darauf dass man EINEM Buch (die Bibel) ALLES abkauft ohne verstand das färbt eben ab...

In Asien gilt der Drachen bis heute als Glücks- und Schutzsymbol.

ja aberglaube ist weit verbreitet...

Lebten nun die Saurier vor 200000 Jahren oder gabs den Menschen schon vor Millionen Jahren mit den Sauriern?

das ist keine Frage das ist bereits einwandfrei belegt..

Man muß eher davon ausgehen daß die Dinos durch den Menschen ausgerottet worden.

genau z.b. durch globale erwärmung... kopfschüttel. Verdreh hier nicht die realität.

Geologische Bohrungen und der Aufbau der Erdschichten sind für einige Forscher der Beweis daß das mit dem Erdalter von Milliarden von Jahren nicht stimmen kann. Ebenso ist belegt, das es menschliche Kulturen erst seit wenigen tausend Jahren gibt.

DAS ist völliger humbug...

Antwort
von highlight2, 3

Des sagen die nur mit den jungfrauen damit es Leute gibt die andere Leute und sich umbringen, man soll nicht alles hören was gesagt wird. Komisch das genau die Leute die des sagen nicht töten gehen Gell?

Antwort
von DerBuddha, 105

das märchen der jungfrauen im paradies wurde nur erfunden, um eine art belohnung für (leicht)-gläubige anbieten zu können, wenn sie nach den regeln und gesetzen eines märchenbuches leben, sich einem nichtexistierendem, angeblichen geistwesen unterwerfen und das eigene leben so ändern/anpassen, dass sie diesem wesen dann auch gefallen..........man lebt also nicht selbstständig sondern nach den vorstellungen von irgendwem........!!!

mal ehrlich, dieses "versprechen" zeigt die arroganz von männern den frauen gegenüber und zeigt das wahre gesicht dieser religion............wer daran glaubt, ist selber schuld, kann sich aber dann später nicht mehr beschweren...............*g*

Antwort
von highlight2, 3

Selbst wenn es nur gerede ist, denen folgen ja auch Frauen nach die sich und andere töten, was bekommen die Dan? 72 Männliche Jungfrauen? Schon komisch 😞

Antwort
von Internetzugriff, 181
Antwort
von IronofDesert, 297

Naja bisher hat doch niemand definiert was für Jungfrauen das sind oder? Also nirgends wird das Geschlecht angegeben.

(es sagt auch keiner das es hübsche sind...)

Kommentar von Vyled ,

Richtig. Können ja auch Jungfräuliche Tiere sind oder ähnliches... das es Frauen sind, die vor allem noch Hübsch sind oder sonst was, steht dort nicht.

Kommentar von Fred4u2 ,

"Also nirgends wird das Geschlecht angegeben." Das erübrigt sich weil Jungfrauen immer Frauen also weiblichen Geschlechts sind, sonst wären es Jünglinge oder Knaben  http://www.duden.de

Kommentar von IronofDesert ,

Ja? Gut kann schon sein das das so im Duden steht aber mal Ehrlich. Ich selbst und viele die ich kenne sagen zu nem Mann auch Jungfrau wenn er noch nicht hatte...

Kommentar von earnest ,

@Ironof Desert:

Ja, so ist es. Es gibt auch männliche "Jungfrauen". Fred hat allerdings den Duden nicht genau genug gelesen bzw. die Erklärung nicht genau verstanden.

Kommentar von NomiiAnn ,

DUDEN:

(besonders weibliche) Person, die noch keinen Geschlechtsverkehr gehabt hat

Wenn du dich auf den Duden beziehst, dann schau dir den Inhalt doch erst einmal an.

Kommentar von Fred4u2 ,

Wie Du richtig herausgefunden hast handelt es sich um eine besonders weibliche Person laut Duden. Und Wiki schreibt: 

"Jungfrau bezeichnet eine Frau, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Ähnlich wie Maid ist es jedoch ursprünglich die Bezeichnung einer jungen und bisher unverheirateten (daher vermutet auchjungfräulichen) Frau schlechthin, zunächst von Adel, dann auch im Bürgertum. Daher abgeleitet ist „Jungfer“ als Anrede für weibliches Hauspersonal (zum Beispiel eine Kammerjungfer). Wörtlich schließt der Begriff Jungfrau nur weibliche Personen ein, die bislang noch keinen Geschlechtsverkehr hatten. Männlicher Gegenbegriff zur Jungfrau ist der Jüngling."

https://de.wikipedia.org/wiki/Jungfrau

Kommentar von earnest ,

Du hast anscheinend die Bedeutung von "besonders" im Duden nicht verstanden. Das Wort steht hier für "insbesondere".

Und das "wörtlich" bei Wiki steht für "im wörtlichen Sinn".

Daher ist klar: Es gibt auch männliche "Jungfrauen". 

Hier hat übrigens jemand entsprechende Erklärungen löschen lassen und nur DEINE Äußerung stehengelassen ...

Kommentar von NomiiAnn ,

Boah jetzt wurde es schon 2 Mal gelöscht :D

Also noch einmal:

Es geht im Duden nicht um besonders weibliche Frauen. Sondern darum, dass damit besonders das weibliche Geschlecht gemeint ist. Allerdings lässt sich aus dem Duden entnehmen, dass "Jungfrau" auch für Männer genutzt werden kann. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil und jetzt mit Wikipedia zu kommen, weil man gemerkt hat, dass man selbst Quatsch erzählt halt schon alles. Und, dass man Kommentare von anderen, die zeigen, dass man selbst Quatsch erzählt mehrfach löschen lässt, erzählt viel über den eigenen Charakter.

Kommentar von Fred4u2 ,

Es werden nicht alle Kommentare gelöscht, wenn Deine Kommentare bereits zweimal gelöscht wurden, dann sollte es Dir doch zu denken geben und sagt anderen lesen doch eher etwas über Deinen Charakter aus. Der Kommentar von earnest blieb stehen, obwohl er in der Sache wohl auch nichts anderes aussagte. Es kommt eben darauf an wie man etwas aussagt. Übrigens, bei meinem Punktestand hier bin ich noch gar nicht autorisiert etwas selbständig zu löschen. Ich empfehle Dir an Deine Wortwahl zu arbeiten und sachlich zu bleiben, dann bleiben Deine Beiträge auch stehen.  https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCngling

Kommentar von NomiiAnn ,

Ich war sachlich und es gab keine Beleidigung. Und um etwas zu löschen reicht es, es zu melden.

Und egal, was für Quellen du angibst, deine erstgenannte widerspricht dir. Das Wort "Jungfrau" kann man für Männer verwenden. Du hast dies nur missverstanden und in einem absolut falschen Zusammenhang wiedergegeben.

Kommentar von earnest ,

Nein, Fred, einer meiner Kommentare wurde ebenfalls gelöscht.

Wer DAS wohl veranlaßt hat?

Und welchen Zweck soll dein Link erfüllen?

Kommentar von Fred4u2 ,

Dear earnest, ich schätze das Dein Kommentar nur mitgelöscht wurde weil er beim Kommentar von NomiiAnn angehängt war. Zur Sache aus der ersten Wikipediaseite zum Thema Jungfrau geht klar hervor das es nur Personen weiblichen Geschlechts sind. Du meinst das "wörtlich" bei Wiki steht für "im wörtlichen Sinn". dann solltest Du den Satz und den darauffolgenden nochmals lesen: "Wörtlich schließt der Begriff Jungfrau nur weibliche Personen ein, die bislang noch keinen Geschlechtsverkehr hatten. Männlicher Gegenbegriff zur Jungfrau ist der Jüngling." Auch der weitere Text dieser Seite drückt eindeutig aus das nur Personen weiblichen Geschlechts gemeint sind. Doch die Wikipedia Seite zum Thema Jüngling relativiert die Aussage und impliziert einen geschichtlichen Begriffswandel: "Bis ins 19. Jahrhundert war der Jüngling das männliche Pendant zur Jungfrau." So, nun ist wohl das Thema geklärt, oder?  http://www.jungfrau.ch

Kommentar von earnest ,

Oder. 

Nöh, es ist nur geklärt, daß du anscheinend nicht fähig bist, feine Nuancen der deutschen Sprache zu verstehen bzw. zu interpretieren.

Kommentar von earnest ,

@Fred

Zur erneuten Verdeutlichung, daß es "männliche Jungfrauen" gibt: 

http://www.maennlichkeit-staerken.de/sex/maennliche-jungfrau/

Kommentar von Fred4u2 ,

Wenn es als Belohnung im Paradies männliche Jungfrauen gibt, dann könnte der Islam doch auch etwas für homosexuelle Männer sein. Eine Anregung für alle islami(sti)schen Marketing Experten. http://www.wasglaubstdudenn.de/spuren/143264/ist-homosexualitaet-im-islam-erlaub...

Kommentar von MissMarplesGown ,

Wie Du richtig herausgefunden hast handelt es sich um eine besonders weibliche Person laut Duden.

Männlich => weiblich => besonders weiblich.

Als Frau fängt man da unmittelbar an, über sich selbst konkreter nachzudenken... :-D

Kommentar von latricolore ,

:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community