Frage von Lehrar, 20

Sind jemals Politiker der griechischen sozialistischen "Pasok"-Regierung von 2001 wegen (Staats)Bilanzbetrug im Rahmen des Euro-Beitritts angeklagt worden?

Antwort
von rotreginak02, 12

Gegenfrage: sind jemals die Berater oder Befürworter des Beitritts Griechenlands zur EWU angeklagt worden? Nein.

Dazu muss man wissen:

um überhaupt der EWU (Europäischen Währungsunion) beitreten zu können, musste zuvor ein Antrag gestellt werden, über den dann von den vertretenen EU-Ländern /EZB beraten und entschieden wurde. 
Trotz des Wissens um die schlechte finanzielle Lage Griechenlands im Prüfungszeitraum (1997 - 1999) wurde dem Antrag stattgegeben. 
[ganz vorne mit dabei: der damalige BRD-Finanzminister Eichel]

Tatsache ist: 
Eine Voraussetzung zum Euro war/ ist, dass das Haushaltsdefizit des Landes zuvor nicht über 3% liegen darf, was jedoch bei Griechenland deutlich der Fall war...... und (den Meisten) bekannt..

Wie war der Beitritt also dennoch möglich? Betrug?In gewisser Weise ja, die Zahlen wurden dank eines Buchhaltungstricks unter die 3% gebracht. 

WER hat GR zu diesem Buchhaltungstrick geraten?

die US-Bank Goldman Sachs
 mit dem damaligen Europa-Chef der Bank MARIO DRAGHI, hatte Griechenland dazu geraten!!!!

Der heutige EZB-Chef Mario Draghi wusste also schon vor Griechenlands Eintritt in die Eurozone, dass das Defizit höher als erlaubt ist, und somit GR nicht in die Europäische Währungsunion aufzunehmen ist. 

Wer der damals Verantwortlichen, die dem Beitritt zugestimmt haben, noch alles davon wusste, lässt sich schwer beweisen....auch Draghi hatte damals solange dementiert, bis es nachgewiesen werden konnte.....

Kommentar von veritas55 ,

DH ! Super Antwort !!!

Kommentar von Lehrar ,

Die Frage , ob Herr Draghi das wußte oder nicht, wurde wohl leider nie gestellt. Eigentlich auch völlig unlogisch. Angesichts der Betrugssummen gehe ich mal davon aus, dass es dem EU-Vorstand von Goldman Sachs bekannt hätte sein müssen. Und noch einigen andern.Ist jemals irgendjemand ( egal ob von Pasok-Regierung oder von Goldman Sachs oder... oder... deshalb angeklagt worden? Damit auch unsere roten Mitglieder zufrieden sind :-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community