Sind im Bezug zum Diätprodukt und Abnehmmittel "Almased" gesundheitliche Negativfaktoren (als Langzeitwirkungsergebnisse) bekannt (z.B. erhöhtes Krebsrisiko)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also almased ist nicht schlecht, doch ich kann nur sagen dass Abnehmen auch ohne shakes geht! Gesund essen, wenig bis gar kein zucker nur vollkornprodukte und in nachmittag und abend die Kohlenhydrate weg lassen. Außerdem Kraftsport treiben um mehr Kcals zu verbrennen.

LG Christian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also an almased ist so direkt erstmal nichts schlechtes, wie bei fast allem kommt es auf die anwendung an.

meine mutter ist dieses jahr 48 geworden und ihre vier schwangerschaften sieht man ihr an. deswegen macht sie regelmäßig almased kuren, die nichts mehr bringen. am anfang hat sie natürlich ganz viel abgenommen. aber als sie das zweite mal eine almased kur gemacht hat, brachte es schon deutlich weniger.

leider habe ich keine ausbildung zur diätassistentin, aber ich weiß, das almased als kur sehr gut ist. das bedeutet natürlich, wenn man sich an die anwendungshinweise hält. wesentlich gesünder auf jeden fall als gefährlicher kram wie zitronendiät.

ob man das nun ästhetisch verantworten will, sich in dem alter eine size zero größe zu erarbeiten.. gesund ist es allemal nicht. 

ich habe eine zeit lang in london gelebt, und da gab es zwei schwester, zwillinge, beide hochgradig magersüchtig. sie sahen richtig gruselig aus und waren in meinem alter(mitte 20), aber meine mutter sah deutlich jünger, frischer und gesünder aus.

je nachdem wie gut du mit deiner freundin befreundet bist, musst du der sache auf den grund gehen, warum sie sich das antun will. da muss es doch einen grund für geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenblad
25.07.2016, 18:50

Der Grund? Mainstream, ihr soziales Milieu (Freundninnen befinden sich in einer "Abnehmmanie" - solchen Entwicklungsvergehungen  steht man als Mann machtlos gegenüber.

0

die Negativberichte beziehen sich auf den Jojo-Effekt, denn der Eiweissdrink als Diät erfordert hohe disziplinierte Selbstverleugnung, die sich der Körper nur über einen gewissen Zeitraum gefallen lässt.

Erheblich billiger wäre ne langfristig erträgliche Ernährungsumstellung:

viel viel aus Soja: Sojaschnitzel, Sojamehl teilentfettet, jeden Tag, immer wenn man denkt man hat Hunger, pures Wasser trinken, bis zu 3 Liter, als Frühstück Haferflocken, Dinkelflocken mit viel viel Weizenkleie untergemischt, Früchte und Nüsse rein, etwas gesüsst immer nur mit Rübensirup, Matetee, Rotbuschtee, Smooties, viel Wirsingkohl, Sauerkraut, Rüben, ungeschälte Äpfel ausm Umland..

Und Bewegung: Rennen, Bauch auf nieder 100mal. Und das schon als Dauerprogramm. Und viel Liebe zu sich und seinen Mitmenschen :D :D und n bisschen Joga oder sowas, damit auch die dicke Seele n bisschen abnimmt von ihrem ganzen Ballast und Übergewicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
25.07.2016, 19:42

Ich stimme zu ,abgesehen vom Soja ...welches ich für ungesund halte ..

2

Kein Schlankheitsmittel der Welt hilft auf Dauer. Die meisten kosten bloß Geld und verursachen den sog. Jojo-Effekt.

Sprich: ich esse jetzt speziell, nehme ab und supi. Dann esse ich wie immer und zack: hab ich mehr Kilos drauf, als vorher.

Lieber vernünftig essen und kochen lernen. Gesund leben, sich bewegen. DAS hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung