Frage von krisz2002, 541

Sind Hoverboards immer noch verboten?

Mediamarkt und Expert verkauft diese Dinger nämlich ohne jeglichen Hinweis darauf, dass ich die Maschine nicht auf öffentlichem Grund verwenden darf. In der Bedienungsanleitung steht auch nichts. Ich möchte nur wissen, ob ich das ding jetzt nur im Haus benutzen darf oder ob ich auch mal zum Laden fahren darf.

Antwort
von peterobm, 468

Die Dinger zählen immer als Spielzeug, Im öffentlichen Verkehr sind die verboten. Auf deinem Grundstück kannst fahren.

Antwort
von siggibayr, 435

Hoverboards sind wie Segways besondere Kraftfahrzeuge (gilt nicht als Spielzeug i.S.d. § 24 StVO), da sie mit Motorkraft betrieben werden. Allerdings gibt es für Segways ein Gesetz, dass diese Fahrzeuge zulässig sind. Das gilt aber nicht für Hoverboards.

Mit Hoverboards sollte man sich hierzulande nicht auf öffentlichen
Plätzen bewegen: Laut Straßenverkehrsordnung darf man E-Boards weder auf Straßen noch auf Gehwegen benutzen (Verbot im öffentlichen Verkehrsraum).

Der Grund: Da E-Boards motorisiert sind und schneller als 6 km/h fahren, gelten sie in Deutschland als "Kraftfahrzeug". Für diese braucht man hierzulande eine Zulassung/Betriebserlaubnis, und die liegt bislang nicht vor.

Wer das Verbot ignoriert, dem droht ein Bußgeld über mindestens 50 Euro. Außerdem kann die Polizei das Gerät konfiszieren.

Gute Verkäufer weisen im  Prospekt auf diesen Umstand ( Benutzungsverbot im öffentlichen Verkehrsraum) hin.

Antwort
von Treetop, 402

Du kannst Hoverboards/Segways/EUCs legal auf dem Bürgersteig (nicht auf der Straße!) mit einer Geschwindigkeit von maximal 6 km/h fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community