Frage von PrincessxGaga, 115

...sind Horoskope wahrheitsgemäß, wie lesen Astrologen die Vorhersage von Horoskopen?

Antwort
von kami1a, 24

Hallo Prinzess! Die Sterne lügen nicht weil sie schweigen. Und weil sie schweigen kann man mit Lügen Geld machen. 
Übrigens ist die Astrologie nicht einmal überall gleich. Lässt Du Dir hier z. B . in Deutschland ein Horoskop erstellen so wird dieses auf der Basis von Monaten aufgebaut – woanders können es auch – wie in China – Jahre sein. Abgeleitete Eigenschaften widersprechen sich – und was soll denn nun richtig sein? Das indianische Horoskop basiert auf Lebensphilosophie und warum soll nicht das stimmen? Das keltische Horoskop gibt es dann auch noch. Das ist rational gesehen reine Willkür. Zu den Unterschieden gehört aber dass damit bei uns richtig viel Geld verdient wird. Bei einer großen deutschen Zeitung wurde mal festgestellt dass Azubis die Horoskope schrieben – nach rein logischen Prinzipien. Und danach sollen sich dann Menschen Partner aussuchen oder sonst ihr Leben gestalten???

Nein, alles Gute.

Antwort
von BarbaraAndree, 85

Es wird so allgemein gehalten, dass es nicht nur auf dich, sondern auch auf mich zutreffen würde. Spare das Geld und kaufe dir lieber etwas, woran du Freude hast.

Antwort
von BurkeUndCo, 28

Das hängt davon ab, was Du unter "Wahrheit" verstehst.

Die wenigsten Astrologen sind bewusste Lügner, die Dich nur um Dein Geld erleichtern wollen. Statt dessen sind die meisten Astrologen wirklich darum bemüht ihren Kundden zu helfen.

Nur mit dem "Bemühen" ist es so wie im Arbeitszeugnis. Er hat sich oft bemüht bedeutet, dass er nichts geleistet hat.

Bis heute gibt es keinen Astrolgen (auch keinen hoch-bezahlten Profi) der eindeutig eine Liste von Geburtsdaten einer Liste mit Charakterbreschreibungen zuordnen könnte.

Es gibt keinen Astrologen der Ereignisse vorhersagen kann (auch und besonders nicht die Lottozahlen).

Hochzeiten zwischen Paaren mit astrologischer Empfehlung werden genausao oft und schnell geschieden, wie Paare, denen die Astrologen keine lange Beziehung vorhergesagt haben.

Es ist halt so, dass es bis heute keine nachweisbare echte Leistung eines Astrologen gibt. Deshalb können Astrologen aufgrund dieses Leistungsmangels nicht bezahlte Honorare in Deutschland auch nicht einklgen (Ausnahmen gibt es natürlich immer wieder, denn auch Richter sind menschlich).

Solltest Du aber bereits Geld an einen Astrologen gezahlt haben, dann kannst Du das in Deutschland auch nicht gerichtlich zurückfordern, denn jeder Mensch ist selbst dafür verantwortlich, wenn er sein Geld zum Fenster hinaus wirft. Dies wird mit dem "Unterhaltungswert" des Besuchs beim Astrologen begründet. Nur da kannst Du auch ins Kino gehen, und das ist dann billiger.

Kommentar von kami1a ,

Daumen hoch

Antwort
von dadita, 71

Nein sind sie nicht. Astrologen denken sich einen vollkommen willkürlichen und enorm allgemein formulierten "Rat" aus...und leichtgläubige Menschen fallen darauf hinein ;)

 

Antwort
von derastronom, 64

Astrologie hat soviel mit Wahrheit zu tun wie die "Gastronomie" mit der "Astronomie": nämlich gar nichts.

Gesellschaftlich ist sie, außer man fasst sie als reinen Gag auf, ausgesprochen problematisch, da sie wie alle Scheinwissenschaften zur intellektuellen Abstumpfung hinführt. Ganz zu schweigen von Geldmacherei, Irreführung etc.

Ich kenne beispielsweise einen Fall, bei dem eine werdende Mutter aufgrund eines "Horoskops" durch Medikamente die Geburt ihres Kindes verzögerte, damit es "in" einem bestimmten Sternzeichen geboren wird ...

Da ist Schluss mit Lustig. Insbesondere Leute, die Geld für diesen Nonsens verlangen, sollten als Betrüger behandelt werden.

Kommentar von kami1a ,

Klasse Antwort.

Kommentar von derastronom ,

Danke Dir für das Lob!

Antwort
von Charlybrown2802, 70

wer an Horoskope glaubt muss sich schon auf sowas einlassen. die sind immer allgemein geschrieben und können nicht auf alle Personen zutreffen

Antwort
von Naiver, 63

*g* Princessex...
da hast du jetzt die fachkompetenten Aussagen von denen hier gelesen, die sich schon Jaaahre mit dem Thema befassten! ;- )))

Also JA, und zwar ja-'natürlich', stimmen astrologische Aussagen.
Sogar ziemlich genau! Das können aber nur die beurteilen, die Astrologoie überhaupt schon einmal erlebten. Der Intellektuelle Robert A. Heinlein brachte es ganz nett auf den Punkt. Er war kein Astrologe und sagte sinngemäß: "Wenn du etwas mehr über den Geist eines Menschen erfahren willst, musst du nur herausfinden, was er von Astrologie hält." Mehr ist nicht zu sagen, hm? Schau dich hier um dich. ;- )

Zur Erklärung für alle, die es nicht besser wussten:
Seit Jahrtausenden, lange vor jeder Wissenschaft oder Weltreligion, funktioniert Astrologie ganz prima. Jetzt aktuell mit den neuesten Erkenntnissen auch außerordentlich genau. Übrigens immer gemessen an der erfahrenen Realität.

Normale Menschen hatten und haben auch heute noch keine Verbindung dazu. Nur Eingeweihte und die Potentaten wussten darüber. Heute glauben Menschen durch diese vermalledeiten Zeitungshokuspoke zu wissen, was Astrologie ist. Man müsste jetzt noch weiter ausholen zu "Prognosen", als dieser Rahmen hier Raum gibt. Nimm aber Folgendes von mir

- Sternzeichenhokuspoke haben keinerlei Bezug zur Realität,
denn sowas gibt es in der Astrologie auch gar nicht.
- Astrologie hat nichts mit Sternen oder Sternzeichen am Hut!
- Jene Zeitungshoroskope sind lediglich eine nette Zeitungs-Ente von 1930, die
nun weltweit amüsiert fortgeführt wird <= hat NICHTS mit Astrologie zu tun.

Und, wer sich nun über den Wahrheitsgehalt solcher 4-Zeilen-Sprüche ersthaft Gedanken macht und gar erbost dagegen wettert, der... okay? ;- ))
Auch kann niemand (außer vielleicht echte, bestätigte, Seher wie Nostradamus oder Edgar Cayce) etwas Konkretes voraussagen. Dazu sollte man auch die ganz aktuellen physikalischen Erkenntnisse zur "Zeit" in Betrachtung nehmen.

Über Astrologie wird fern jeden Wisses genauso gerne 'fach'gesimpelt ...wie über Fußball oder Weltpolitik! ;- )))


Kommentar von TheStone ,

"Astrologie hat nichts mit Sternen oder Sternzeichen am Hut!" Wieso heißen sie dann so und was machen sie stattdessen? 

Kommentar von kami1a ,

Der echte Profi( Astronom, Astrophysiker - ist hier auch einer im Forum) tut das eh Wahlweise als Humbug und / oder "intellektuell im tiefsten Mittelalter"ab.

Was es wirklich ist : Knallhartes Geschäft. Dabei werden auf schon abenteuerliche Weise wissenschaftliche Erkenntnisse ignoriert oder mit verdrehten "Wahrheiten" belegt.

Beispiel : Die Aszendenten. Die Aszendenten sind eine Krücke der Astrologie. Als diese entstand, wusste man noch nichts von der so genannten Präzession. Die Erdachse ist schräg geneigt. Um diese Neigung kippt die Erde innerhalb von 26.000 Jahren einmal komplett, alle Sternbilder werden einmal durchlaufen, in einigen Jahrtausenden wird Wega ( der Stern Alpha also der hellste), in der Leier der Nordstern sein. Übrigens gehören - anders als von Astrologen behauptet - nicht einmal 2 Sterne irgend eines Sternbildes physikalisch zusammen. Sie sind so weit - in der Tiefe - voneinander entfernt, dass sie nicht - wie wieder von Astrologen behauptet - ihre Strahlung gleichzeitig abgeben, sondern im Abstand von Hunderten oder Tausenden von Jahren. Diese Strahlung - wenn sie denn die Erde erreicht - hat die gleiche Eigenschaft wie Röntgenstrahlen. Sie trifft das Kind also nicht - wieder wie von Astrologen behauptet - ab der Geburt, sondern ebenso stark schon im Körper der Mutter. Spätestens hier kippt die gesamte Astrologie - es wäre nämlich nicht mehr die Geburt, sondern die Zeugung entscheidend. Übrigens - bei einer großen deutschen Zeitung schreiben völlig unwissende Azubis Horoskope. Noch etwas : Die Sterne der Sternbilder habe ihre Eigenbewegungen – in 5000 Jahren wird man kein Sternbild wieder erkennen – die Astrologie muss sich neue Krücken ausdenken um an unserem Geld zu bleiben

Antwort
von steefi, 63

Wenn in einer deutschen Tageszeitung ein Horoskop voraussagt, dass Du deutscher bist, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das das stimmt. Und genauso funktionieren Horoskope sie sagen Sachen voraus, die sowieso eine hohe Wahrscheinlichkeit besitzen, daß sie stimmen - für Jeden, unabhängig vom Sternzeichen

Antwort
von LothardeDecker, 24

Liebe PrincessxGaga,

Astrologie hat nichts mit "Vorhersagen" zu tun - oder gar Prophezeiungen, denn das wäre falsch verstandene Astrologie.

Es gibt in der Astrologie verschiedene Methoden, um die Energien, die im Individuum und Universum analog ("hermetisch") wirken, aufzuzeigen. Zum Beispiel das Geburts- oder Partner-Horoskop. Das sogenannte "Prognose"- Horoskop zeigt Tendenzen, welche Energien im Menschen zeitlich zur Wirkung kommen. Wird also der Lebensbereich "Partnerschaft" deutlich von einem oder mehreren Planeten "transitiert" (bitte im Internet nachschauen), wird sich (vermutlich) dieses Thema in einem gewissen Zeitfenster bemerkbar machen.

Warum ist das so? Weil aus astrologischer Sicht die Symbolik der Planeten auf die Kräfte im Menschen hinweist. Ein Kausalzusammenhang könnte höchstens aus karmischer Sicht konstatiert werden. Aus hermetischer Sicht sind Individuum und Universum EINS. Kenne ich also die Vorgänge am Himmel (Sonne-, Mond- und Planeten-Bewegungen), so kann ich analog (oder entsprechend) auf die Energie-Muster eines Menschen, eines Unternehmens oder eines Staates schließen. Dennoch: "Die Sterne zwingen nicht" - eine "Vorhersage" ist aus den astrologischen Daten nicht möglich. Wohl aber eine Tendenz, wie oben bereits angedeutet.

Ein kleines Beispiel: Bei meinen Töchtern zeigte der Jupiter, dass sich vermutlich in ihrem Berufsbereich 2015 etwas sehr "Positives" ereignen könnte. Ich habe sie darauf hingewiesen, in diesem Jahr sehr achtsam zu sein. Und was geschah? Eine Tochter wurde Dozentin an einer Universität in Ecuador (sie ist Deutsche), die andere bekam ihre erste Anstellung als Psychologin. Für beide jeweils ein Traumjob. Kann man nun meine "Hinweise" als "Vorhersage" sehen? Nein - aber dennoch gibt es aus astrologischer Sicht "Prognosen", wie auch immer man sie deuten mag.

Eine letzte Anmerkung: Man muss wissen, wie Astrologie funktioniert, um aus eigener Anschauung Deine Frage beantworten zu können. Wenn Du mehr wissen möchtest, solltest Du Dir astrologische Kenntnisse zu eigen machen.

Antwort
von NickDunlap, 63

Nein, Horoskope werden allgemein geschrieben. Aus diesem Grund passt ja auch oft was da steht. 

Im Endeffekt ist's ziemlicher Blödsinn. (Meine Meinung)

Antwort
von Kandahar, 56

Horoskope sind Quatsch und für Leute, die dran glauben wollen. Die Texte sind so verfasst, dass sie im Grunde auf jeden zutreffen können.


Antwort
von FragUliwer, 57

Horoskope haben nicht wirklich was mit Wissenschaft zu tun. Die Texte von solchen Horoskopen werden absichtlich sehr allgemein gehalten, damit sie viele Menschen ansprechen.

Ab und zu lese ich mir mein Horoskop durch, schmunzle und freue mich. Ich glaube zwar nicht daran, aber die Texte finde ich recht amüsant und nett!

Antwort
von MYNAMEISVIKA, 63

Horoskope sind meist totaler quatsch
Und Astrologen beschäftigen sich nicht mit so etwas.

Kommentar von Epicmetalfan ,

was machen astrologen denn deiner meinung nach sonst?

Kommentar von BurkeUndCo ,

Natürlich Geld-Verdienen. Es gibt genügend Leute, die aus Unwissenheit viel Geld zu Astrologen tragen, damit sie Hoffnung vermittelt bekommen, die sich dann doch nicht erfüllt.

Antwort
von Lumpazi77, 40

Horoskope wahrheitsgemäß ??  Pruuuussssst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community