Frage von merkding, 29

sind hanfpflanzen gartenpflanzen?

Antwort
von RuedigerKaarst, 19

Hanfpflanzen sind Nutzpflanzen.
Allerdings dürfen die Pflanzen nur angebaut werden, wenn die Sorte einen sehr geringen THC-Gehalt hat und eine Genehmigung vorliegt.

Bei den Pflanzen mit geringen THC-Gehalt kann man wohl das ganze Feld rauchen und spürt nichts.

Antwort
von LeBonyt, 18

Wenn es dir gefällt, kann man das machen. Nur Hanfpflanzen brauchen bestimmte Wachtumsvoraussetzungen, die eher auf einer Plantage als im Garten gegeben sind. Daher sind das Nutzplanzen, denn man kann Hanf auch zur Textilherstellung benutzen.    Der Verkäufer im Gartencenter wird sich scheckig lachen, wenn Du bei ihm Hanfpflanzen kaufen willst.

Kommentar von Bitterkraut ,

Rausch/Rauchhanf wächst wunderbar im Garten.

Warum sollte man im Garten Nutzhanf pflanzen, es sei denn Vogelhanf? Der sät sich in meiner Umgebung schon länger selber aus, weil ich im Winter Samen füttere.

Kommentar von altgenug60 ,

Bei mit im Garten ist mal eine Hanfpflanze aus dem Vogelfutter 2 m hoch geworden. Und alle Besucher fragten, wonach es denn bei uns im Garten so eigenartig riecht . . .

Antwort
von Bitterkraut, 9

Meinst du, ob die im Freiland angebaut werden können? Ja klar.

Wenn du Hanf im Garten hast könntest du allerdings Probleme mit der Polizei bekommen, wenns dem lieben Nachbarn nicht gefällt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten