Frage von trischakay, 41

Sind Handyverträge, die nach einer Umstellung auf einen anderen Anbieter – entgegen der vorherigen Absprachen – teurer werden, rechtskräftig?

Vor zwei Jahren schloss ich bei BASE einen Zweijahresvertrag ab, der mit 19,99 € für Vertrag (Flat in alle Netze, 1 GB Volumen) und 15,- für das iPhone berechnet wurde. Da in den Vertragsunterlagen angegeben war, dass nach Ablauf der zwei Jahre der Vertrag zu gleichen Konditionen verlängert wird, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird, habe ich mich darauf verlassen.

Vor ca. 4-5 Wochen bekam ich Unterlagen von o2 zugeschickt, in dem ich über die Übernahme von BASE durch Telefonica und meine Umstellung auf o2 informiert wurde (dort waren noch keine Vertragsinhalte besprochen), ein paar Tage später bekam ich die Umstellungs-SMS, in der die Aktivierung auf o2 vorgenommen werden sollte, was ich auch getan habe.

Nun bekomme ich heute morgen eine E-Mail mit den neuen Vertragsunterlagen. Mein Problem ist nun, dass ich in den Tarif "o2 All-in-M" gesteckt wurde, der erstens 10,- teurer ist als mein alter Vertrag (nämlich jetzt 29,99 €), auch mit 1 GB Volumen angeben ist (für Neukunden aber 2 GB zu diesem Preis) und außerdem weitere zwei Jahre Mindestvertragslaufzeit beinhaltet. Ich vermute, dass ich seit letztem Jahr (seit der allgemeinen Umstellung auf Telefonica) als o2-Kunde gelte, da in der E-Mail geschrieben wird, dass ich nun schon Silber-Kunde (1 Jahr) sei und auch jetzt in den Unterlagen der Vertrag mit Hinweis auf 2015 angegeben ist; für Neukunden ist ab dem 13. Monat laut o2-Homepage dann der Preis von 29,99€ gültig. Doch darüber wurde ich letztes Jahr nicht informiert, auch die Rechnungen waren bis vor Kurzem immer noch von E-Plus ausgestellt. Dürfte der übernehmende Anbieter überhaupt einen Vertrag vorzeitig abändern?

Ist das alles denn nun rechtskräftig oder habe ich Chancen, Widerspruch (evtl. auch Sonderkündigungsrecht) einzulegen, obwohl wahrscheinlich die Widerrufszeitspanne abgelaufen ist?

Antwort
von brummitga, 35

wenn der Vertrag nach der Übernahme teurer wird als vorher, hast du ein Sonderkündigungsrecht, dieses Silberkunde ist nur primitive Bauernfängerei,

Kommentar von trischakay ,

Und wie lange gilt das Sonderkündigungsrecht? Danke für deine schnelle Antwort...

Kommentar von brummitga ,

da du die Mail mit den Unterlagen heute erst bekommen hast, geht das immer noch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten