Frage von Rage5, 92

Sind Hamburger selbstgemacht weinger ungesünder als Hamburger aus Fastfood Anbietern wie McDonalds oder Burger King?

Also das McDonalds nicht gesund ist wissen wir aber sind Hamburger selber gemacht zu hause gesünder ist hier die Frage

Meine Mutter macht immer welche Ich würde es selber ausprobieren wenn ich könnte Ich will mal gerne wissen ob man das öfter essen kann ohne sehr fett zu werden

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Velocy, 42

Das was den Fast Food Hamburger so "schlimm" macht, sind die Zutaten... hohe Zuckeranteile im Brötchen / Ketchup etc... Konservierungsmittel was weiß ich alles.

Aber wenn du fertige Hamburgerbrötchen und TK-Pattys kaufst, die nochmal sicher totfritierst, das ganze mit ner Flasche Ketchup und Mayo abschmeckst, wird das auch nicht all zu viel gesünder / bzw. Kalorienhaltiger sein als bei der Fast-Food Kette.

Mach dir deine Pattys mit frischem Hackfleisch, dazu noch z.b. Sauerteig-Buns (findest viele Rezepte im Internet für). Frisches Gemüse... dann ist das schon was man in eine ausgewogene Ernährung einbauen kann. Es gibt auch tolle Rezepte für Hamburgersaucen,,, muss ja nicht alles immer nur Ketchup und Mayo sein :)

Kommentar von Rage5 ,

Danke schön muss ich ausprobieren

EIgentlich stimmt das

Ketchup macht eher dick als das Fleisch

Antwort
von Repwf, 36

Kommt auf die Zutaten an!

Selbe Zutaten wie bei MC werden nicht gesünder nur weil deine Mutter sie benutzt!

Vollkornbrotchen, fettarmes hack sehr sehr dünne Scheibe, viel grünzeug und wenig Soßen --- könnte gesünder sein, ob es dann noch der typische Hamburger ist sei mal dahin gestellt! 

Antwort
von plohmann, 21

Die Qualität der Hamburger von Mac Donalds ist gut. Selbst Stiftung Warentest bestätigt, dass die Burger von
guter Qualität sind.Problematisch sind das Brötchen und die Soßen.
Ich habe in einem Konzern (Südfleich) gearbeitet, welcher Mac Donalds mit Fleisch von Kuhvordervierteln beliefert hat. Die Audits und Qualitätskontrollen
waren enorm.
Selbst machen ist immer gut!

Wundere mich über abwertende Kommentare von einigen Kommentatoren. Seriöser und niveauvoller wäre es, wenn sich nur Kommentatoren zu Worte melden, die über ein Wissen verfügen.
Diffamierungen und Polemiken sind fehl am Platz.

Antwort
von ITsUnacceptable, 41

Wenn Man die selber macht ist es immer gesünder ( wenn man darauf achtet wie man es macht) aber dadurch wird man trotzdem fett wenn man zu viel davon verzehrt xD

Antwort
von Omnivore08, 17

kommt immer drauf an was du machst. McDoof ist pauschal nicht ungesund! Das sind ganz normale Milchkühe, die da geschlachtet werden!

Antwort
von Rosswurscht, 39

Man weis zumindest was drin ist.

Ich mach so ziemlich alles selber, auch meine Burger. Ich nehme z.B. BioHack und eben das was mir dazu schmeckt an frschen Zutaten. Soßen mach ich in der Regel auch selbst.

Antwort
von KanyeWestVibes, 43

Ja, sind sie. Das mit dem Fett ist ne andere Sache. PS: Es kommt auf die Zutaten an!

Antwort
von marina2903, 26

ist alles beides ungesund,deshalb liebe ich sie so.

Antwort
von MikoTv, 48

Was ungesünderes als mcs gibs nicht:D

Kommentar von Repwf ,

Na, "Omas" gute bullette in viel fett gebraten ist auch nicht gesünder ;-) 

Antwort
von cruscher, 36

Bei McDoof oder Burger King wird nicht mal mehr echtes Fleisch benutzt...

Kommentar von Repwf ,

Sondern? 

Kommentar von cruscher ,

Irgend sone Fleischersatz Pampe. Wenn die Roh ist ist die so komisch Rosa.

Kommentar von Rage5 ,

Alles Chemie

Kommentar von cruscher ,

So ist es.

Kommentar von Repwf ,

Kannste das irgendwie belegen?

Jeder Fleischersatz den ich kenne ist deutlich teurer als echtes Fleisch! Wo wäre die Logik?

Kommentar von Omnivore08 ,

Wo wäre die Logik?

Vegane Propaganda hat keine Logik!

Kommentar von Omnivore08 ,

Das ist völliger UNFUG! Bei Burger King weiß ich es nicht ganz, vermute es aber genauso wie bei McDonalds: Das Fleisch kommt von deutschen Milchkühen! Und das ist schließlich echtes Fleisch!

Kommentar von plohmann ,

Korrekt

Kommentar von plohmann ,

Du negiert kenntnisfern! Das ist schlicht falsch! Ich habe in einem Konzern (Südfleich) gearbeitet, welcher Mac Donalds mit Fleisch von Kuhvordervierteln beliefert hat. Die Audits und Qualitätskontrollen waren enorm. Selbst Stiftung Warentest bestätigt, dass die Burger von guter Qualität sind.Problematisch sind das Brötchen und die Soßen.

Kommentar von Omnivore08 ,

Was denn sonst?

Antwort
von Sally2000, 26

ja das sind sie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community