Frage von trjoschka666, 31

Sind Halsbeschwerden Teil einer Magenerkrankung?

Seitdem ich vorgestern Abend zum ersten Mal Zitronensaftkonzentrat aus einer Biozitrone mit Sprudel gemischt getrunken habe, sind folgende Symptome aufgetreten: ein seltsames Kloßgefühl im Hals; kombiniert mit einem unangenehmen Geschmack und einem (allergischen?) Pickel auf der Zunge; phasenweise Niesen, Schleim im Hals und keine(!) Erkältung. Ich habe die letzten zwei Nächte durchgemacht und erst in den Morgenstunden geschlafen. Dabei bin ich mir nicht sicher, inwieweit das den Hals beeinflusst, weil ich im wachen Zustand öfter schlucke, mehr trinke und damit eventuell den Rachen reizen könnte. Ich fürchte mich vor Magenkrankheiten und mein Verdacht ist: Magenkrankheit/Infekt, whatever. Ich weiß nicht wieso, aber ich assoziiere dieses Gefühl im Hals mit einem Magendarminfekt. Es tut nicht weh, es brennt auch nicht, es ist einfach wie ein dicker Kloß, der wässrig schmeckt. Je nachdem, was ich esse, habe ich phasenweise auch einen medizinischen Beigeschmack im Rachen. Was ist das? Wofür sprechen diese Symptome? Sind genau diese Halsbeschwerden Teil einer Magenerkrankung? Sind die Symptome die Anzeichen eines Magendarminfekts? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von voayager, 16

Haste bereits mehrfach erfragt - du wiederholst dich bedauerlicherweise!

Der Dok wird es dir schon sagen!


Kommentar von trjoschka666 ,

Was zum? Denkst du eigentlich wirklich, ich würde bei jedem Verdacht auf eine x-beliebige Krankheit sofort zum Arzt rennen? Mein einziges Anliegen ist die gottverdammte Frage, ob DIESE Halsbeschwerden mit einem Magendarminfekt verbunden sind.

Kommentar von voayager ,

wenn du nicht zum Onkel Doktor gehst, dann wird es auch nicht weiter schlimm sein, also atme schon mal auf

Kommentar von trjoschka666 ,

Keine Antwort. Wieder mal.

Kommentar von voayager ,

denk an Watzlawick, dann siehst es mit anderen Augen

Kommentar von trjoschka666 ,

Was zur Hölle ist eigentlich los mit dir? Meine Frage war nicht, wie bedrohlich oder abgrundtief schrecklich diese Halsbeschwerden sind, sondern OB diese Halsbeschwerden in irgendeiner Form mit einem Magendarminfekt verbunden sind.

Kommentar von voayager ,

Nun, das haben wir doch schon unzählige Male erklärt, was es damit auf sich hat. Offensichtlich werden alle Antworten nicht beherzigt, anders läßt sich die stete Wiederholung nicht befriedigend anderweitig erklären. Man gibt sich Mühe dir gerecht zu werden und was ist der "Dank", der "Tanz" beginnt wenig später von Vorne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community