Frage von Harmain, 54

sind haarkur und spülung das selbe?

meine frage wie oben beschrieben: sind haarkur und spülung das gleiche? denn meine freundin hat locken und lässt immer die spülung drin und eine andere freundin hat die frage aufgeworden ob beides das selbe ist und ob man beides in den haaren drin lassen kann (bei lockigen haaren) vielleicht könnt ihr meiner freundin auch tipps zu locken geben? :)

Antwort
von Mandarinenherz, 37

Eine Spülung kann man nach jeder haarwäsche benutzen und man sollte sie nur kurz einwirken lassen. Eine haarkur hingegen, sollte man bloß einmal in der Woche benutzen (steht meistens auf den Haarprodukt) und man kann sie länger einwirken lassen (2/3 Minuten)

Antwort
von rozsaszinLinda, 24

Im endeffekt ist es das gleiche. Alles ist schädlich, überall ist chemie drin. Haarkuren oder Spülungen machen kaputtes Haar nicht wieder gesund, oder glanzloses Hasr glänzend. Alles nur reine Geld-mache. Gäbe es etwas was gut ist, gäbe es auch nur EIN Produkt. Denk über den Satz nach.

Es wird einfach nur als 2 Verschiedene Produkte verkauft.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 18

Eine Spülung ist eine Kämmhilfe, denn Spülungen sind reine Weichmacher und basieren somit primär auf Silikonen oder/und Silikon-Ersatzstoffen .... und meist auch den billigsten, die es gibt  .... die zudem auch nicht wasserlöslich sind und somit eine Schicht an Rückständen an Deinen Haaren aufbauen, unter denen die Haare mit der Zeit stumpf, teils auch fettend oder sogar spröde und bruchanfällig werden können.

Diese Rückstände sorgen dafür, dass der "Effekt" fühlbar wird, denn z.B. sogenannte "Pflegespülungen" versprechen.

Wenn man schon eine Spülung verwendet, sollte man sie daher lediglich dort in die Haarlängen geben, wo man mit einem grobzinkigen Kamm (und mit nichts anderem sollte man nasse Haarlängen durchkämmen) nciht ohne weiteres durchkommt.

Im Gegensatz zu sogenannten "Conditionern" aus dem Profi-/Salonbereich haben Spülungen definitiv keinerlei "ehrliche" Pflegewirkung  . . . und auf den Kopf/an die Haaransätze gehören Spülungen schon dreimal nicht .. ebenso wenig, wie man sie einwirken lässt.

Spülungen machen, eben weil sie Weichmacher sind, auf Dauer die Haaransätze "schmierig" und kraftlos   ....  wie die Haare (und auch die Kopfhaut) mit deren Rückständen aussieht, siehst Du auf den Fotos im Anhang. 

Das gilt auch für Shampoos mit Silikonen, die nicht wasserlöslich sind .... oder eben auch für die ganzen neueren "silikonfreien" Produkte, die dann einfach z.B. Polyquaternium enthalten ... ein noch billigerer Silikon-Ersatz, der die Haare noch mehr zukleistert.    Infos über Inhalsstoffe findest Du überigens übersichtlich und detailliert auf www.codecheck.info

Die Hersteller dieser Produkte erzählen den Konsumenten über Werbeaussagen logischerweise, dass Spülungen mehr könnten als dafür zu sorgen, dass man die Haarlängen gefügiger druchkämmen kann  . .  das ist weltweit ein Milliardenmarkt, der auch noch funktioniert, weil sich mindestens 80% aller Konsumenten/innen nicht richtig informieren.

Was den korrekten Umgang mit Haaren und die wirklich sinnvolle, grundlegende Pflege betrifft, fängt das bei den täglichen Bürstenstrichen an und die sind (wie noch viele weitere wichtige Maßnahmen) in meinen bisherigen Antworten z.B. zum Thema Spliss recht ausführlich erklärt.

Einfach mal über meine Profilseite auf die bisherigen Antworten klicken und mal darin stöbern. ;-)

Haarkuren sind (oder sollten zumindest sein) dann definitiv Pflegeprodukte, mit denen man aber auch lediglich nach Bedarf umgehen sollte  .. vorbeugen können die nicht wirklich und daher sollten sie eingesetzt werden, wenn irgendein negativer Zustand vorhanden ist, der vermindert werden soll .... und auch dann nicht unbedingt nach jeder Haarwäsche.

Und wenn Du noch Fragen hast, schreib mich einfach direkt über die Freundschaftsanfrage an  ... andersn funktioneirt das hier wohl scheinbar nicht.

Kommentar von Harmain ,

Ich danke dir für deine antwort hat mir sehr geholfen. Könnest du mir denn tipps geben was ich für produkte benutzen könnte anstatt die normalen (bzw. schädliche) produkte? Welche schampoos, spülungen, conditioner, haarkurs , etc...... kann ich dann benutze und woher bekomme ich die?

Kommentar von Andreas Schubert ,

"gute frage" (und deren Industrie-Werbekunden) mag es nicht, wenn man hier Werbung macht.

Schreib mich zu dem Thema einfach über direkt über die Freundschaftsanfrage an.  Die Übersicht über alle richtig guten Produkte auf dem Markt habe ich und es gibt kaum welche von den wirklichen guten Produkten, die wir nicht schon an uns oder freiwilligen Kunden/innen getestet haben.

Antwort
von unicoooooorn, 30

Haarkuren sind pflegender

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community