Frage von hiddlesonmars, 133

Sind Haare überpflegt oder ist es noch zu wenig?

Ich habe ein Problem. Ich habe von Natur aus Locken und sehr feines, dünnes Haar. Es gab Zeiten, da war es einfach nur Stroh und ich habe es auch abschneiden lassen, da Spliss ja irreparabel ist. Nun sind meine Haare eigentlich ziemlich gepflegt, jedoch brechen sie trotzdem noch ab. Ich mache hier mal ein paar Angaben: ich wasche meine Haare alle 4-6 Tage, sie sind braungefärbt (waren sie jedoch schon "immer"), ich wasche sie mit silikonfreien Shampoos 2x hintereinander und spüle sie mit AVEDA dry remedy oder damage remedy. Nach dem waschen mache ich arganöl oder Kokosöl in die Spitzen und AVEDA be curly in die Längen, Kämme sie nur ganz sanft mit einem Tangle Teezer durch und lasse sie an der Luft trocknen. Alle 2-3 Wochen mache ich über Nacht eine Kokosöl- oder Rizinusölkur (also pures Öl in die Haare..). Ich verwende ab und zu Babypuder oder Trockenshampoo und glätte sie vielleicht einmal im Monat (verwende dort ein Glätteisen mit spezieller Beschichtung und Hitzeschutz). Ich weiß nicht, was ich falsch mache - kann ich den Haarbruch denn irgendwie verhindern? Danke für eure Hilfe!

Antwort
von FlyingCarpet, 98

Bei Feenhaaren muss man sehr vorsichtig mit der Pflege sein, Spülungen vertragen sie oft nicht, schon gar nicht Öl-Kuren. Versuch es stattdessen mit einem Leave-in zum Einsprühen. http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?t=2202

Mit dem Glätten ruinierst Du Dir das Haar trotz Hitzeschutz schon direkt am Ansatz, das solltest Du sein lassen.

Der Tangle Teezer bringt Dir nichts, kauf Dir eine Naturhaarborstenbürste.



Antwort
von hollerbluete, 39

Hört sich eigentlich ganz gut an,  aber Trockenshampoo und Glätten ist natürlich schlecht, weißt du sicher selber. verdünn dein shampoo mal mit Wasser (leichter verteilbar) und lass es lieber kurz einwirken als 2 mal zu shampoonieren. weil bis du die neue Portion shampoo in den vom vorherigen waschgang schon angegriffenen und aufgeweichtem Haar verteilt hast, is da ordentlich Reibung. nicht Rubbeln...nur streichen. t-shirt statt Frottee Handtuch benutzen und falls deine Haare schulterlang sind...voll normal, die stippen auf den Schultern auf und gehen kaputt. über schulterlang ist schwierig hinauszukommen. (evtl hochstecken?)

ach und versuch mal ungeröstetes Sesamöl oder Macadamia...unbedingt ungeröstet sonst riechst du wie knabberzeug


Antwort
von muellerfischer, 50

Ich habe gleiches Problem, und sehr wenig, auch dünn, ich weiß nicht, was kann ich tun, aber beneidedie andere um schöne und lange Haare

Antwort
von eyrehead2016, 40

"Alle 4-6 Tage waschen". Wasche deine Haare jeden 3. Tag. Das ist nicht nur ekelhaft sondern, du kannst auch Schuppen und sonst was bekommen.

Kommentar von Mikafan111 ,

warum sollte das ekelhaft sein? lockige haare fetten weniger als glatte

Kommentar von eyrehead2016 ,

Ich habe auch Locken und man sollte seine Haare trotzdem alle 3 Tage waschen. Es sieht sonst ekelhaft aus und unhygienisch ist es auch.

Kommentar von hiddlesonmars ,

Bisher sahen meine Haare noch NIE ekelhaft aus, informiere dich bitte mal. ;) das ist nur eine Frage der Gewohnheit für die Haare 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community