Frage von MiaItaliano, 173

Sind Gurken schlecht für Hasen?

Ich habe seid einem monat einen Albino hasen und ich füttere ihn drei mal am tag morgens: eisbergsalat gurke karotte abends futter und wenn ich schlafen gehe einen apfel ohne kern. Einmal in der Woche gebe ich ihm auch eine halbe Banane. Ist es richtig? Manche haben mir gesagt dass man gurken nicht so oft geben sollte. Und ich habe ihn erwischt wie er ein blatt frisst also ein ganz normales blatt aus dem heft ist es schlimm?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 69

Hi,

Natürlich dürfen Kaninchen Gurken essen XD Kommt aus der Natur, daher 100% natürlich, und ist nicht stärkehaltig (wie zB. Kartoffeln) oder giftig!
Kann man ruhig fast täglich geben; das vertragen sie ;)
Achte nur drauf das Du die Gurke entweder schälst oder sehr gut wäschst wegen den Spritzmitteln!

Ändere bitte was an der Ernährung, das ist viel zu einseitig! -.-

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Hier mal eine Liste mit was man Kaninchen allgemein alles füttern kann/sollte:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein; hauptsächlich für Zähne und Verdauung)

"Grünzeug"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet

Gemüse (kann/sollte regelmäßig bis täglich gegeben werden)

  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Salate  (ohne Strunk) / Chicoree uä.
  • Fenchel
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Staudensellerie/ Knollensellerie
  • Kohl (besonders langsam anfüttern)
  • Brokkoli/ Blumenkohl

Obst (nicht täglich geben):

  • Äpfel (ohne Kerne)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides sehr selten geben)

uvm...

Eine Auswahl von ca. 5 verschiedenen Dingen ca. 1-3x täglich füttern, am besten so, das bis zur nächsten Fütterung noch etwas da ist! :)

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Dalls Dein Kaninchen (nicht Hase^^) alleine lebt, also ohne mind. 1 anderes Kaninchen, dann musst Du das ebenfalls dringend ändern, da Einzelhaltung bei Kanichen Tierquälrei ist weil sie sehr soziale Rudeltiere sind!

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Und Papier/ Pappe ist nicht schädlich, aber auch nicht gesund. Wenn es unbdruckte natürliche Pappe ist (kann man gut als Versteck nutzen) dann spricht nichts dagegen das sie das auch mal anfressen, aber gebleichtes und bedrucktes Papier sollte sie nicht futtern XD

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

Hier findest Du alles Wissenswerte über Kaninchen, auch zur Ernährung und warum man Kaninchen nicht in Einzelhaltung halten sollte:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß^^

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 66

Hi du,

gegen Gurke spricht an sich nichts, aber deine Futterzusammenstellung ist etwas eintönig.

Du solltest weniger Apfel und Karotte reichen. Trockenfutter, wenn du das abends meinst, ist für Kaninchen extrem ungesund und sollte langsam ausgeschlichen werden (über 4-5 Wochen). Erhöhe stattdessen den Anteil an Gemüse und Wiese (wenn es etwas wärmer wird).

An Frischfutter kannst du dein Repertoire noch erhöhen. Kaninchen fressen Kräuter, Salat, Fenchel, anderes Wurzel- und Knollengemüse, Kohlarten, Blätter von Radieschen und Rettich u.v.m. 1x die Woche ist etwas Obst okay, außerdem sollte es auch 1x die Woche Äster zum Knabbern geben.

Hochwertiges Heu und frisches Wasser sollten immer vorhanden sein.

Leider schreibst du nur von einem Kaninchen. Kaninchen sind Rudeltiere und brauchen zwingend eine Familie um sich wohl zu fühlen.

Gute Futterlisten findest du hier:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Mal ein Blatt zu fressen ist kein Drama für ein Kaninchen, es versucht damit den Anteil an Zellulose im Futter zu erhöhen, welche die Darmbakterien für eine gute Verdauung benötigen. Auf Dauer macht es aber Probleme, da die Zellulose "leer" ist, es gibt keine Mineralstoffe und Vitamine darin, dein Kaninchen laugt darüber also aus.

Kommentar von MiaItaliano ,

Dankeschönnn

Antwort
von Viowow, 64

gurken sind nicht schlecht für kaninchen.
wenn sie es nicht gewòhnt sind, kann es aber zu durchfall kommen.
du hast sicher keinen hasen, sondern ein kaninchen. und da solltest du dich nochmal über die haltung und die fütterung informieren. z.b. auf diebrain.de
oder kaninchen-info.de

Antwort
von jana297, 69

Nö sind nicht schädlich für hasen

Antwort
von Jule1313, 68

Meine Hasen haben es nicht gegessen

Kommentar von monara1988 ,

Du hast weder Hasen, noch die Frage beantwortet. Deine Anwort ist daher völlig überflüssig... -.-

Kommentar von Jule1313 ,

natürlich habe ich Hasen 2 Stück ( galt besser dein Mund wenn du es nicht weißt) Ok! ich wollte mit der Antwort nur sagen das es von Hase zu Hase unterschiedlich ist ob er es isst. Probiere es doch aus! Hasen essen nichts was giftig ist (bei mir hat es ihnen entweder nicht geschmeckt oder sie vertragen es nicht). Ich bin kein Hase.... Klar!

Kommentar von Margotier ,

natürlich habe ich Hasen 2 Stück (

Nein, die hast Du ganz sicher nicht. 

Du hast hundertprozentig Kaninchen.

Die Frage lautete, ob Gurken schlecht für Kaninchen ist (auch die FS hat keine Hasen).

Dass Deine die nicht fressen, ist keine Antwort darauf.

Und das Kaninchen nichts fressen, was giftig ist, ist so pauschal nicht richtig.

Wildkaninchen und Kaninchen aus richtig guter Zucht lernen von ihren Müttern, was sie fressen dürfen.

Tiere aus Zoohandlungen und von "Züchtern", die die Jungtiere mit acht Wochen schon abgeben und mit handelsüblichem Kaninchenfutter füttern, vergiften sich durchaus schonmal weil sie z. B. Herbstzeitlose gefressen haben.

Kommentar von monara1988 ,
natürlich habe ich Hasen 2 Stück

Wenn Du tatsächlich Hasen hast dann müsste man Dich jetzt dem Tierschutz melden, da man Hasen nicht halten darf! Zudem KANN man sie auch garnicht halten, da sie wenige Tage/ Wochen in Gefangenschaft sterben!

Du hast Kaninchen! ;)

galt besser dein Mund wenn du es nicht weißt)

Du brauchst nicht frech werden, vorallem nicht weil Du selbst nichtmal weißt was Du da für Tiere hast XD

ich wollte mit der Antwort nur sagen das es 
von 
Hase zu Hase unterschiedlich ist ob er es isst.

Es ging nicht darum ob die das essen, sondern ob die das dürfen, bzw ob die gesamte Ernährung korrekt ist;)
Ob Deine das fressen interessiert niemanden... XD

Probiere es doch aus! 
Hasen essen nichts was 
giftig ist (bei mir hat es ihnen entweder nicht 

geschmeckt oder sie vertragen es nicht).

Ich soll meinen Kaninchen was giftig ist vorsetzen? Wie bist Du denn drauf? Und, warum sollte ich das?

Und nein, sehr viele domestizierte Kaninchen essen leider auch oft was giftig (oder ungesund) ist! :(

Ich bin kein Hase.... Klar!

Ach echt? Hätte ich aber jetzt gedacht und war schon ganz verwundert das ein Hase jetzt unsere Sprache spricht/ schreibt XD

Ne im ernst, was soll so eine Aussage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community