Frage von NMWIDM, 111

Sind Freunde in diesem Alter wichtig?

Ich bin 13 Jahre alt und gehe ans Gymnasium. Ich habe keine Freunde aber alle Leute aus meiner Klasse benehmen sich meiner Meinung nach einfach nur schlecht. Sie schauen nur auf Markenkleider, müssen ständig sich vor der Klasse aufführen grundsätzlich finde ich ihr Verhalten und intressen einfach nur unangebracht. Ich habe ein IQ von 132 dessen Test ich als kleines kind machte. Mein Verhalten wird oft als rational und zurückhaltend betitelt.

Das ist die ungefähre Situation Nun da ich ständig nur Leute sehe mit denen ich mich nie vertragen könnte ohne etwas vorzugeben oder jemand anderen zu spielen frage ich mich ob man Freunde mit denen man sich versteht erst in einem reiferen Alter hat. Oder ob es einfach an mir liegt. Wäre froh über ein paar Antworten aber bitte nicht grad eine Psychoanalyse. Vielen dank.

Antwort
von Robertsfrage, 32

Ging mir ähnlich auf dem gymnasium da waren vielle kinder die von papa kräftig finanziert wurden, auf der realschule hat es sich wieder geändert, manchmal muss man nicht sofort aufs gymnasium auch nach der realschule kann man sein abitur ohne probleme nachmachen

Antwort
von orbetalkush, 34

Wen hier interessiert dein IQ? Niemanden. Erwähn es nie wieder wenn es nicht darum geht.

Markenkleider: Als Jugendlicher ist man sehr oberflächlich. FInde dich damit ab dass es normal ist. Solange nicht jeder mit 1000 Euro Schuhen rumläuft und für ein T-Shirt 100 Euro ausgibt xD

In deinem Alter hatte ich gute Freunde, die ich jetzt immer noch habe. Ich bin jetzt 16. Ich kam in die Klasse und haben uns sofort verstanden. Jetzt bin ich sitzen geblieben, und meine Klasse ist voll kindisch und naiv und alle gehen mir auf die Nerven. Und alle meine Freunde sind jetzt oder schon letztes Jahr aus der Schule gekommen.

Mir ist das egal, ich setz mich nicht auf das Niveau von diesen Kiddies runter. Das solltest du auch tun. Ich würde aber sagen das Freunde in deinem Alter enorm wichtig sind. Mir ist das wayne, ich bin cool mit allen, aber trotzdem nerven die mich gewaltig, das muss ich aber auch nicht zeigen, einfach nur innerlich darüber aufregen.

Vlt. sind deine Klassenkameraden in einem Jahr vlt. schon viel reifer. In diesem Alter wird man jedes Jahr ein Stückchen erwachsener.

Kommentar von NMWIDM ,

Das ist die Frage bin ich oder sind sie reifer.Ich behalte es auch für mich und red fast nur wenn ich gefragt werde

Kommentar von orbetalkush ,

Bei mir beginnt die Schule gleich wieder und alle meine Freunde sind jetzt oder schon letztes Jahr fertig geworden mit der Schule. (Habe die 8. Klasse wiederholt)

Meine Klasse ist so kindisch. Nicht nur kindisch vom benehmen, sondern sie haben auch dieses typisch kindliche naive Denken. Alle sehen aus wie 12 und die sind einfach nur peinlich.

Wir durften mal einen Film schauen anstatt Unterricht zu haben und meine Klasse wollte ein Disney Film anschauen. 

Außerdem hassen jetzt einige aus dieser Klasse einen anderen Mitschüler weil er ein Video geschickt hat wie er mit seinem Milchbubi Gesicht Shisha raucht und sie denken jetzt dass er kifft. Hahaha. Und das ist anscheinend ein Grund ihn zu hassen. *FACEPALM*

Ich sage ihnen wohl lieber nicht womit ich meine Freizeit verbringe und dass ich ab und zu Dope rauche. Haha.

Wie gehe ich damit um dass ich total anders bin als die? Ich gebe n Fikk auf die. Ich bin mit allen cool aber in der Pause gehe ich zu meinen Kumpels, nur gibt es jetzt nur noch n paar, mit denen ich befreundet bin an der Schule, da ja fast alle schon weg sind. Aber einige haben ja gar keine Freunde so wie du, deshalb kann ich ja froh sein, ich bin mir die Situation nur nicht gewohnt, weil ich sonst n' Haufen Menschen um mir hatte, die ich gut kannte.

Meine Lehrer haben als ich in die Klasse kam sofort gesehen wie es mich abfukkt. Haben mich auf darauf angesprochen und denken auch dass diese Klasse zu kindisch und zu brav und einfach zu merkwürdig ist. Mit brav meine ich dass sie sich im Unterricht zwar wie 12-jährige benehmen, aber was anderes angeht, Beziehungen, Alkohol, Dope noch gar nichts zu Gesicht bekommen haben, im Gegensatz zu andere in ihrem Alter, die damit die ersten Erfahrungen machen.

Ich will nicht sagen, dass es 100% normal ist dass man irgendwie jedes Wochenende besoffen oder bekifft ist, aber dass die Schüler wissen und es für sie normal ist, das es an der Schule nun mal solche gibt. Der Abschlussjahrgang war ziemlich normal, Alkohol und Dope gibts natürlich. Die Abschlussklasse davor hat sogar ziemlich viel gekifft, und die davor auch ordentlich. Dieser Jahrgang hat noch nie Dope gesehen.

Ich rede zu viel über Dope. 

Kommentar von piepsmausi26 ,

Es ist ja eigentlich egal wer reifer ist und wer nicht. Hauptsache du findest Leute die auf deiner Wellenlänge sind.

Antwort
von piepsmausi26, 52

Freunde haben in jedem Alter eine Bedeutung. Man weiß nie welche bleiben und gehen, aber es ist schön sie zu haben.
Du musst ja nicht zwingend Freunde aus deiner Klasse haben. Ich habe auch kaum Freunde in meinem Alter. Ich komme mit 1,2 Jahre jüngeren Leuten einfach besser klar.
Such dir Freunde bei irgendeinem Hobby das du hast, da finden sich mehr Gemeinsamkeiten.
Alles Gute

Kommentar von NMWIDM ,

Ich kenn die Bedeutung richtiger Freunde halt nicht wirklich 

Antwort
von TimHe, 50

Lieber keine Freunde, als nicht die richtigen Freunde. Freundschaften kommen von alleine, aber man kann das auch unterstützen indem man sich mit anderen Leuten trifft, neue Leute kennenlernt und versucht sich Mühe zu geben. Ich denke, dass es vorteilhaft ist jemand mit den gleichen Interessen zu finden und das wirst du spätestens bei der Ausbildung zu einem Beruf, der diesen entspricht. Wichtig Freunde zu haben ist es nicht zwingend, aber vorteilhaft auch für deine psychisches Wohlbefinden :) 

Kommentar von NMWIDM ,

Das dachte ich auch aber oft bin ich mir nicht sicher ob ich die sozialene kontakte will. Ich hab schon kontakte abrupt abgebrochen und ziehe mich auch vor meiner Familie zurück

Kommentar von TimHe ,

Scheinst wohl eher der introvertiere Charaktertyp zu sein, was? :) Wird es dir denn einfach zu viel mit anderen Leuten? 

Kommentar von NMWIDM ,

Ja schon noch. Ich sehe halt oft auch keinen Sinn dahinter.

Kommentar von TimHe ,

Oh okayy, also hast du mit Freunden nicht mehr Spass als alleine? :) Wenn du dich nicht wohl fühlst mit Freunden, musst du dich auch nicht dazu zwingen. Ich denke, dass es wichtig ist, dass du dich nicht einfach in eine eigene Welt zurückziehst und nicht mehr raus gehst und so:)

Kommentar von NMWIDM ,

Ich kenne den Begriff Freunde nicht aus eigener Erfahrung und fühl mich sonst manchmal etwas unwohl unter vielen Menschen ich wüsste auch nicht wie ich die ganze Freundesache angehen sollte. Wie gesagt ich checks nicht.

Kommentar von TimHe ,

Oh okayy :/ Hast du denn besondere Interessen? Unter Gleichgesinnten bilden sich schnell Freundschaften :) Eine Freundschaft kommt meistens "unkontrolliert", aber man kann auf Leute zu gehen und sich mit ihnen unterhalten :) 

Antwort
von Dxnnyyyy, 43

Versuch mal ausserhalb der Schule Freunde mit den selben Interessen zu finden. :)

LG. Danny

Antwort
von Grippsschwipps, 26

Du wirkst doch sehr arogant. Vielleicht beabsichtigst du das gar nicht aber du solltest echt darauf achten! Das kommt sonst gar nicht gut an. Ich bin auch Hochbegabt und kenne deine Situation daher ein bisschen.
Es ist schon wichtig Freunde zu haben.
Du solltest daran arbeiten nicht arogant rüber zu kommen und dir Freunde suchen. Außerdem können ein paar albernheiten nicht schaden.
Außerdem gibt es sicher auch Leute mit denen du durchaus befreundet sein kannst.

Kommentar von NMWIDM ,

Ich sage nie Dinge die meine Mitmenschen verärgern könnte und sonst auch nicht oft

Kommentar von Grippsschwipps ,

Es kommt schon ein wenig arogant rüber. ich kenne das Problem, dass man schnell missverstanden wird. Aber du solltest dir Freunde suchen und versuchen nicht arogant zu wirken.

Kommentar von NMWIDM ,

Ja du hast recht dass kam etwas falsch rüber. Ich meine nicht dass sie schlecht oder so sind sondervhalt einfach anderst als ich und meine "Welt"

Antwort
von Mehkoenigin, 44

Kommt noch, wenn die anderen auch reifer sind.

Kommentar von NMWIDM ,

Hoffe ich

Kommentar von Mehkoenigin ,

Wenn nicht, es gibt genug andere Personen, denen es wie dir geht. Vielleicht nicht direkt in deiner Umgebung, aber du findest schon welche.

Antwort
von HerrWurstHeinz, 40

Es gibt genug Leute, die so sind wie du.

Du bemerkst sie nur nicht, weil sie auch zurückhaltend sind.

Ja, Freunde sind wichtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten