Frage von MilchundHonig2, 88

Sind Frauen von Natur aus optimistischer als Männer?

Antwort
von Pusteblume8146, 41

Also auf mich trifft es zu. Bin eine Frau und auf jeden Fall Optimistin...würde da aber zwischen den Geschlechtern keinen Unterschied machen - es gibt auch pessimistische Frauen oder optimistische Männer - seh ich allein an meiner Familie ;-)

Kommentar von MilchundHonig2 ,

Danke für das Kompliment, am Besten gestern schon :-) 

Antwort
von Kitharea, 21

Ich würde sagen es kommt darauf an - Frauen denken anders als Männer. Ich weiß nicht, ob sich das so einfach vergleichen lässt. Davon abgesehen gibt es auch immer die berühmte Ausnahme von der Regel und ich bin sicher hier im Forum tummeln sich viele Ausnahmen rum.

Antwort
von heidemarie510, 58

Oh...ich glaube, das ist individuell verschieden! Ich selber bin "Berufs"pessimist...;-)

Bin auf die anderen Antworten gespannt! Ich glaube auch, das liegt etwas in der Familie. Bei uns sind alle Frauen eher..naja, ernst bis pessimistisch..

Antwort
von Shiftclick, 43

Wenn man so eine Frage sinnvoll beantworten möchte, muss man sich vorher überlegen, wie man Optimismus definiert und misst. Da deiner Frage so ein Konzept fehlt, kann man sie nicht beantworten. Es ist unwahrscheinlich, dass es Männer und/oder Frauen auf den Gebieten, auf denen es bei ihnen ankommt 'von der Natur' pessimistisch ausgestattet worden sind. Falls Männer und Frauen unterschiedliche Rollen einnehmen, ist davon auszugehen, dass sie auf ihrem Feld auch besonders günstig ausgestattet sind.

Kommentar von MilchundHonig2 ,

Auf Wikipedia steht die allgemein gültige Definition von Optimismus.   

Kommentar von Shiftclick ,

Nun, da finden sich sprachliche Definitionen und Hinweise auf psychologische Paradigmen. Wenn du dich darauf beziehst, müsste man z.B. schauen, wie Martin Seligman Optimismus operationalisiert und gemessen hat. Die 'heitere, zuversichtliche und lebensbejahrende Grundhaltung' an sich kann man ja nicht direkt messen.

Kommentar von MilchundHonig2 ,

Bist du ein Autist ? 

Kommentar von Shiftclick ,

Was redest du da?

Kommentar von MilchundHonig2 ,

Hätte ja sein können. Danke für die Antwort. 

Kommentar von Shiftclick ,

Schau dir mal den Artikel im Lexikon der Psychologie an: http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/optimismus/10929

Da werden einige Aspekte von Optimismus erwähnt, und auch auf die Autoren, die das untersucht haben, verwiesen. Zwischen den verschiedenen Kategorien von Optimismus, die da erwähnt wurden, werden z.B. Korrelationen von r=0,56 angeführt, d.h. sie haben 31% gemeinsame Varianz (das ist nun leider ein sehr abstrakter Begriff aus der Statistik), d.h. aber im Umkehrschluss, dass sie zwar etwas miteinander gemein haben, aber trotzdem vergleichsweise verschiedene Dinge sind.

Der von Weinstein untersuchte 'unrealistische Optimismus' (der auch in dem Wikipedia-Artikel erwähnt wird) bezieht sich nur auf das Risiko zu erkranken und könnte weniger mit Optimismus als Gefühl oder Stimmungslage zu tun haben. Wer sein Krankheitsrisiko unterschätzt muss nicht notwendigerweise ein positiv gestimmter, heiterer Mensch sein.

Kommentar von Kitharea ,

Wäre WEN dann sowieso eher Asperger xD aber nur weil man gebildet ist - hat man noch lange kein Problem - auf jeden Fall war die Frage nen Lacher wert xD

Kommentar von PolluxHH ,

Wikipedia enthält im ersten Abschnitt zwei unterschiedliche Definitionen von Optimismus, einmal "allgemein", dann "philosophisch", ein psychologischer Ansatz wird erst gar nicht erwähnt und der erste, definitorische Abschnitt ist nicht belegt, damit als solches irrelevant.

Allgemein gültig aber bedeutete, daß es keine unterschiedlichen Begriffsfassungen (fachspezifisch, umgangssprachlich, ...) gibt, was schon die weiteren Ausführungen zu Optimismus bei Wikipedia widerlegen, da jeweils auf Epochen und Autoren mit unterschiedlichen Definitionen - jetzt sogar mit Belegung - (wenn auch unzureichend) verwiesen wird. Alleine in der Psychologie gibt es x verschiedene Definitionen von Optimismus. Von der Existenz einer allgemeingültigen Definition kann also nicht gesprochen werden und der gesamte Beitrag bei Wikipedia ist fachlich eigentlich (bis auf die Quellenangaben) für die Tonne.

Hinzu kommt, daß hier eine operationale Definition von Optimismus gefordert wird, also eine statistisch untersuchbare, was im ganzen Abschnitt des betreffenden Aufsatzes bei Wikipedia nicht geleistet wird.

Wikipedia gilt akademisch zudem insgesamt nicht als zitierfähige, wissenschaftliche Quelle, was einen Verweis auf Wikipedia als solches verböte.

Antwort
von Melinda1996, 45

Ich glaube nicht nein. Frauen sind eher kritischer eingestuft als Männer

Kommentar von MilchundHonig2 ,

Seltsame Antwort. Naja trotzdem, Danke.

Kommentar von Melinda1996 ,

Ja Männer sind eher so diese echt das wird schon werden Menschen und denken nicht weiter darüber nach. Frauen überlegen sich alles gutbund beleuchten jeden Gesichtspunkt.

Kommentar von Zanora ,

Würde ich jetzt nicht so sagen. Also bei uns im Freundes/Bekanntenkreis der sehr groß ist stehts 50/50 lustigerweise bei den Paaren ist immer einer dabei der optimistisch und der andere nicht. Ist aber immer unterschiedlich wer, beim einen die Frau beim anderen der Mann.

Kommentar von Melinda1996 ,

Also ich kenne nur diese ach das wird schon Männer

Antwort
von LiselotteHerz, 19

Optimismus bzw. Pessimismus hat meines Erachtens nichts mit dem Geschlecht zu tun.

Ich kenne genug Optimisten, die männlich sind, wo ich mich frage: Woher nimmt dieser Mensch seinen Optimismus? Zuweilen liegt da wirklich kein Grund dafür vor.

lg Lilo

Antwort
von kyseli, 38

Nee, im Gegenteil die machen sich 100x mehr negative Gedanken

Schon bei einem Date...wie seh ich aus..sieht er meine schwachstellen.hab ich das richtige an...was rede ich...meine Haare.. wie komme ich rüber..huch der vorher hat mich so komisch angeschaut..ist etwas mit mir und und und

Antwort
von Kasumix, 18

Nein.

Alles eine Frage der Erziehung, des sozialen Umfeldes, der Erfahrungen!

Antwort
von Charlybrown2802, 32

nein, finde ich nicht

Antwort
von Zanora, 13

Ist ne Lebenseinstellung, da kommts nicht drauf an ob männlich oder weiblich. Sind also auch Männer nicht nur Frauen ;-)

Antwort
von ItsThatSimple, 38

och auf keinen fall😂

Antwort
von Gym80951996, 7

Ich bin ein eher optimistischer Mann.. also nö

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten