Frage von Elmo2999, 37

Sind Fingertrainer sinnvoll?

Hallo,

letztens wollte ich mich affenähnlich in dem Leinwandgerüst eines Autokinos (sowas wie ein Baugerüst) fortbewegen, danach Mauern hochrennen und mich dann an den Oberkanten festhalten oder mich einarmig an Klimmzugstangen hängen... bliebt irgendwo beim "wollte". Nach nun 2 Jahren Fitnessstudio habe ich einfach extrem bock nun auch funktional etwas zu reißen und einfach agil zu werden etc...

Jedenfall gingen mir bei allen Versuchen die Hände auf... z.B. erreiche ich die besagte Oberkante, halte mich fest, nach 0.5 Sekunden und Schmerzen in den Pfoten falle ich wieder runter oder ich mache 20 Klimmzüge, lass mit einen Arm los und falle sofort ab. Ich wiege nun 92 Kg.

Zu den Fragen: Ich hab hier einen Fingertrainer rumfliegen, der ist im Grunde eine Feder mit zwei Griffen dran. Was haltet ihr von solchen Teilen? Den schnapp ich mir am Tag ca 10 mal und mache pro Hand 50 Wiederholungen. Danach hab ich ein krampfähnliches Gefühl in der Hand. Ist der zu simpel?

Was kann man noch machen um kräftiger zupacken zu können?

Danke

Antwort
von Violetta1, 13

Besser als nichts.

Gripball tuts auch. Kletterer trainieren Fingerkraft mit Kletterbrettern.

https://www.amazon.de/Metolius-Simulator-3D-Trainingsboard-SCHWARZ/dp/B0031DC3BW...

Da kannst Du auch gezielt Fingekragft trainieren. Über Tür schrauben (gute Wand ist notwendig).. los gehts!

Du musst konsequent dabei bleiben- mein Freund klettert, seit er 17 ist.. heute 44.. und kann sein Körpergewicht mit 1 Finger ziehen, echt wahr (ist 1,86, wiegt 72kg.. solche Schultern, schmale Taille).

Trainiert täglich zumindest die Finger- und Armkraft.

Antwort
von Caraphernelia33, 12

Das sinnvollste is meiner Meinung nach schweres Kreuzheben.

Antwort
von ersterFcKathas, 11

mit  fast 30 J. bist du vielleicht ein wenig spät angefangen mit den affen spielen  :O)   weniger gewicht und dann noch fleißig weiterüben

Antwort
von Tastenheld, 11

abnehmen rund 13 kg, dann klappts auch mit den Fingern.

Kommentar von Elmo2999 ,

Ich hab vergessen zu sagen, dass ich mit "nun wiege ich 92 Kg" meinte, dass ich von oben runter kam sondern im Gegenteil.. also hab damals mit 69 Kg angefangen. Bei 1,85 cm. Würde ungern schmächtiger werden, aber bisschen "schwammig" bin ich schon. Seit 2 Monaten verzichte ich nun komplett auf "extra" Zucker. Also industriell zugesetzt, Süßigkeiten, div. Getränke oder beim Kochen.. z.B. mach ich auf 1 L Milchreis 2 Würfelzucker.

Hoffe mal das bringt den ungewünschten Masseanteil nach unten. Also konnte mir schon denken, dass 92 Kilo bissel viel sind zum klettern, ja.. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community