Sind Fahrraddynamos laufrichtungsgebunden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da wird irgendwo ein Wackler drin sein und ich tippe mal auf die Leitung. Sind beide Lichter betroffen, wird es eher der Dynamo sein. Entweder ist das Kabel irgendwo nicht richtig fest oder auf der Strecke ist es kaputt. Es sollte auf jeden Fall auch immer ein 2-poliges Kabel sein. Am besten mal gegentauschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich ein Slip-Stick Effekt. Bei schnellerer Fahrt wird auch das Licht heller, also die Leistung, und die Vibrationen steigen. Vermutlich rutscht er immer wieder durch

Andere Möglichkeit ist ein Wackelkontakt der Lampe der bei stärkeren Vibrationen und höherer Spannung deutlicher sichtbar wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Dynamo liefert Wechselstrom und ist nicht Richtungsgebunden. Wo dein Fehler nun aber liegt, weiß ich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung