Frage von Kysyae, 46

Sind Esel heute noch Nutztiere und wenn ja für was?

Hallo zusammen,

Jetzt um die Weihnachtszeit gibt es ja viele lebendige Krippen und streichelzoos mit eben Eseln. Furchtbar süße Tiere, ich frage mich nur, wo sind die sonst unter Jahr?

Und hält man Eseln nur noch als Streicheltier für solche Aktionen, oder ist es auch noch ein Nutztier?

Soweit ich weiß, verwendet man weder irgendwie Milch noch Fleisch. Die Wolle vielleicht?

Vielleicht gibts da draußen ganz viele Esel Besitzer oder Leute, die Eselbesitzer kennen und Bescheid wissen.

Liebe Grüße und ein hoch auf die tollen Tiere :D

Antwort
von 03Tiger, 16

In vielen Ländern werden sie noch ausgenutzt ja. Doch ich wüsste nicht das sie hier in Deutschland und Österreich auch so ausgebeutet werden. 

Wir haben selber 7 Esel und sie sind einfach soooo süß und total brav. In der Weihnachtszeit spielen 4 von ihnen in Krippenspielen mit und der Rest des Jahres sind sie bei uns zu Hause. Ich vermute das die wo in Krippenspiele oder in Streichelzoos sind auf Bauernhöfen leben. 

Das Fell ist unbrauchbar und Fleisch stellen wir sicher nicht her doch es gibt Eselsalamie. Das einzige was wir benutzen ist Eselmilch (wir nehmen ein wenig von den Stuten wenn sie junge haben). Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig.

Antwort
von AppleTea, 21

Ja sie werden wie viele andere Tiere ausgenutzt und müssen leiden. Sie müssen Lasten tragen, werden bei Anbindehaltung gehalten oder müssen für Tierkarussels herhalten. Ihr Rücken und die Muskulatur leiden darunter und sie werden unnötig gestresst.

Antwort
von Outdoor96, 27

Esel oder Maultiere werden in Südeuropa in Steillagen für den Weinbau eingesetzt, wo keine Maschinen die Trauben lesen können. Diese Weine sind dann teils hochpreisig. So wie etwa die von Terroir al Limit aus dem spanischen Priorat:

http://www.vinaturel.de/index.php?cat=c214_Terroir-al-Limit.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community