Sind es in einer Beziehung meistens die Frauen, die unangenehme Konflikte verursachen, weil sie vom Leben mehr haben möchten als die Männer?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist keine Aussage die du so stehen lassen kannst.

das leidige Thema Hausarbeit ist Streitgrund Nummero Uno. Und für dich scheint es eine Kleinigkeit zu sein. Und du würfest diesbezüglich nie ein Streit anfangen weil es dir dann einfach egal ist ob die Küche wie Sau aussieht und nicht gespült wurde.

Wenn Freundin nicht spülen würde, hättest du kein Geschirr zum Essen^^.

Natürlich hast du insoweit recht das man deswegen nie streiten sollte. Aber zum streit wird es erst wenn du dich aufregst und null Emphatie mitbringst.

Siehe es von Ihrer Warte aus. Ich kann mir vorstellen das soche Themen oft genug angesprochen wurden. Ihr geht es dann in solchen Momenenten nicht nur um die unerledigte Hausarbeit sondern einfach um die tatsache das trotz Diskussion sich nichts geändert hat.

Ich will dir jetzt nix unterstellen auch wenn es so klingt. lies es allgemein. Ich bin auch so^^. Aber ich lasse halt nicht zum Streit kommen.

Vielleicht kannst du ja ein Beispiel nennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DriftMike
05.07.2016, 10:17

Wenn ich die Wohnung nicht bezahlen würde hätte sie nichts zum spülen und trotzdem geht es mir gleich wie dem Fragesteller ;)

0

Die Frage ist doch, wie oft diese Kleinigkeit schon bemängelt wurde, aber nie geändert wurde.

Mein Mann z.B. macht in der Dusche nie diesen Nippel runter, der von Dusche wieder auf Wasserhahn umstellt. Nie. Ich benutz diesen wasserhahn aber z.B. um den Putzeimer oder die Gießkanne zu füllen, oder um einfach Wasser in die Wanne zu lassen, damit die Kinder baden können. Anfangs fand ich das noch ganz witzig, wenn ich deswegen komplett nass wurde, weil das Wasser eben nicht aus dem Hahn, sondern von oben aus dem Duschkopf kam. Nach dem 10. mal bat ich ihn dann doch mal, da bitte dran zu denken, wenn er mit Duschen fertig ist. Das tat er nicht. Nachdem ich dann wieder zum Xten mal Nass war von oben bis unten, war ich genervt und hab nicht mehr lieb darum gebeten, sondern gesagt, dass er das gefälligst tun soll. Er tat es nicht. Da kann einem dann schon mal die Hutschnur platzen, wenn man sich ständig wiederholen muss. Ich guck da nicht immer nach, ob er das gemacht hat (oft, aber eben nicht immer), da er mir ja verspricht, es zu tun. Er tut das bis heute nicht und ich erzähls ihm seit einem Jahr. Ihm fällt nicht auf, wie nervig das ist, weil er nie in die Situation kommt. Er badet die Kinder nicht. Er putzt nicht. Er gießt nicht unsere Gemüsebeete (er will aber saubere Kinder, geputzte Böden und frisches Gemüse aus dem Garten). In der Folge findet er es bekloppt, dass ich mich drüber aufrege. Ich bin es aber, die 3 mal die Woche unfreiwillig in voller Bekleidung duscht. Natürlich reg ich mich drüber auf, Natürlich führt das zu Konflikten. Ganz einfach zu lösen, wenn er morgens nach dem Duschen dran denkt, diesen dämlichen Nippel runter zu drücken. Und schon würd ich nichts mehr sagen, weil es nichts zu sagen gibt.

Nur als Beispiel. Denk mal drüber nach. Wenn Frau sich aufregt, tut sie das nicht, weils ihr so viel Spaß macht, sondern weil sie das Gefühl hat, mit einer Wand zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 10:35

Das mit der Dusche ist süüss :-)). Er will doch Mann bleiben, solltest du verstehen.

0
Kommentar von voayager
05.07.2016, 12:00

Verstehe nicht, warum du so naß wirst, wenn du doch vor dem Duschen diesen Nippel einfach umstellst.

0

Ganz ehrlich? Meine Beziehungspartner haben sich quasi überhaupt nicht mit mir gestritten, so das bei uns sogar 99 ,9% aller Konflikte von mir aus gingen. Und weißt du warum? Weil den Männern in meinen Beziehungen alles total shitegal war. War doch egal ob der Rasen schon zum Fenstern reinkommt, der Wasserhahn schon seit 4 Wochen tropft und am 10. das Geld schon alle war, weil der Herr in eine Steroanlage investieren musste. Total egal, wo das Essen herkommt. War doch auch Egal das man Rechnungen bezahlen muss, in der Schublade liegen sie doch auch gut. Und das man zwei Nächte nicht zu Hause war? Ach egal. Wie du hattest gestern Geburtstag? Ach Schatz reg dich doch nicht so auf deshalb. Und und und und. Was bitte schön hat der Mann zu streiten? Wenn ein Mann regelmäßig Sex hat und sich irgendwo noch n Schnitzel findet, dann hat er nichts zu streiten. Und kann das eben auch nicht verstehen, warum die Frau son Stress macht. Deshalb bin ich Single! Und ganz ehrlich? Das ist verdammt nett!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 11:54

Nette Schilderung aus der Sicht einer Frau, so etwas wie du es bist nenne ich Vollblut. Ist gut gemeint und nur von mir persönl. gedacht.

0
Kommentar von HalloRossi
05.07.2016, 12:08

Bin gerne Vollblut- Frau!

0
Kommentar von HalloRossi
05.07.2016, 12:24

☺️

0

Du solltest vielleicht 1-2 Konflikte mal erklären, ansonsten kann man dir schlecht helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 10:11

staubsaugen, einkaufen, treu sein usw

0

Jeder Mensch hat gewisse Ansprüche an sich selbst und sein Leben. Wenn diese bei einem Paar weit auseinander liegen passt es auf Dauer meist nicht.

Wenn beide ähnliche Vorstellungen von einer Beziehung, Karriere und Haushaltsführung haben läuft es rund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es sind nicht meistens DIE Frauen, es ist nur DEINE Frau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 12:05

OK, nur Partnerin(möchte nur einen Irrtum vorbeugen), FA ist unterwegs.

0

Wenn du jetzt auch noch ein paar Beispiele nennst, dann kann auch ich was damit anfangen, denn ich hab`s gern recht konkret, andernfalls isses nur so  ein Rumgeeiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 12:02

staubsaugen, einkaufen, treu sein usw

0

Also meine persönliche Meinung mit fast 30 und dementsprechend "nur" etwa 15Jahren Beziehungs u d Frauen Erfahrungen

Frauen neigen dazu Probleme zu schaffen wo keine sind...
Sie versuchen oftmals damit von eigenen Fehlern abzulenken und fahren die Ellbogen aus

Daraus entstehen dann die typischen Klischees wie: "Klapp die Klobrille runter" oder "schraub die Zahnpastatube wieder zu"

Das gibt ihnen das Gefühl sich behaupten zu können

Jede Frau ist natürlich unterschiedlich
Und es gibt garantiert irgendwo auch Harmoniebedürftige Frauen
Aber wenn die Männer ehrlich sind werde ich recht bekommen das über 90% der kleinen Streitigkeiten von Frauen provoziert werden
Natürlich passt es auch voll ins Bild das die Frauen hier jetzt auch wieder die Ellbogen ausfahren werden und mich entweder als Frauenfeind darstellen oder aber meinen das Frauen das gleiche über Männer denken
Aber Tatsache ist das die meisten Frauen wissen das sie zickig sind oft reden ohne nachzudenken und in vielen Fällen ein Problem damit haben ihre Fehler aufrichtig einzugestehen
Nichts gegen das schöne weibliche Geschlecht
Ich befinde mich in einer sehr glücklichen Beziehung
Aber diese Parallele konnte ich bisher bei allen Fauen feststellen
Mal mehr mal weniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 11:59

Die Zeiträume die du in Jahren denkst denke ich in Monate. Der beschrieben Zustand ist der gleiche.

0
Kommentar von Dave0000
05.07.2016, 12:13

Das wird mit der Zeit und dadurch aufgebauter Vertrautheit und weniger  Hemmung ehr schlimmer als besser

0

Aus Sicht der Männer ist das sicher so. Frauen denken da wahrscheinlich eher an die Männer die Probleme machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkSchoen
05.07.2016, 12:07

hmm, nur ich bin ruhig.

0