Frage von 19umut07, 94

Sind emos wirklich so depressiv?

Mann kann ja sehen dass das einfach nur der kleidungsstiel von manchen Leuten sind aber viele sind auch irgendwie immer schlecht gelaunt. Sind die also wirklich depressiv?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von emokind123, 20

Ich finde dieses Vorurteil sehr fies, da emos nicht immer depressiv sind oder sich ritzen sollen... Emos sind einfach auch nur Menschen, die vielleicht nicht immer die gleichen Sachen machen wie normale Menschen... Nur weil ich ein Emo  bin, muss ich nicht immer depressiv sein

Lg ein waschechter Emo ;)


Also das nächste mal bitte keine Vorurteile

Kommentar von 19umut07 ,

Ich habe ja oben auch in der Beschreibung beschrieben, dass es auch nur der kleidungsstiel von manchen Menschen ist.

Kommentar von emokind123 ,

wenn es nur der Kleidungsstil ist, ist er kein Emo... Einen Emo macht eigentlich echt blos das verhalten aus... Ich lauf ja auch nicht immer in meiner schwarzen (!) Emomontur durch die Stadt

;)

Antwort
von LuzifersBae, 59

xD schade dass dieser Vorurteil immer noch existiert. Nur weil sich jemand schwarz kleidet, wahrscheinlich paar Piercing und nen Pony + schwarze oder bunte Haare hat, heißt es nicht dass die Person ein "Emo" ist und vor allem schwer depressiv. Es ist einfach ein Kleidungsstil, teilweise auch Lebensstil aber naja.

Kommentar von 19umut07 ,

He dich kenn ich doch😂

Antwort
von PaulinaStil, 49

Also ich laufe 24/7 in schwarzen Klamotten rum und bin nicht traurig oder depressiv! Ich mag dieses Style einfach, obwohl manche in meinem Jahrgang schon echt seltsam wirken. Aber nicht alle sind so :D

Antwort
von Digarl, 30

Nein, dass ist nur ein großes Vorurteil. Schau dir das mal an:

https://de.wikipedia.org/wiki/Emo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community