Frage von soulreaper,

Sind Emanzen Männerhasser und emanzipierte Frauen wirklich auf Gleichberechtigung aus?

Frage oben

Antwort von speckwuerfel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

zur ersten Frage: meistens schon

zur zweiten: nein, eher auf Vergeltung dafür, dass Frauen lange Zeit unterdrückt wurden

Kommentar von Noxpolaris,

Und weil Frauen vor hunderten Jahren mal unterdrückt wurden (angeblich), dürfen sie sich an den heute lebenden Männern rächen...

Kommentar von speckwuerfel,

wie kommst du darauf? Ich habe die Sache nur beim Namen genannt

Antwort von lieblingsmam,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Emanzen sind für Gleichberechtigung und damit keine Männerhasser :-) Wären sie das, dann könnten sie die Gleichberechtigung nicht vertreten :-)

Kommentar von massivgrass,

ja aber wenn ich sage: Ich bin für die Gleichberechtigung der Juden - meine ich dann damit dass alle Menschen gleich sind oder dass die Muslime unterdrückt werden sollen? Für beides finden sich Beispiele die die rhetorische Keule des Antisemitismus schwingen. Bei den Frauen passiert es genau so.

Kommentar von lieblingsmam,

Anbei findest Du die Definition Gleichberechtigung

http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gleichberechtigung.html

Kommentar von Muffputter,

http://wikimannia.org/Lila_Pudel

ach sry, hab lieblingsmann gelesen.^.

Kommentar von lieblingsmam,

Hilfe .... Lila Pudel !!!

ach sry, hab lieblingsmann gelesen.^. - haha, jaja, passiert hier nicht zum erstenmal :-)))

Antwort von massivgrass,

die Bedeutung heißt ja gleichberechtigt aber die Frauen die sich so bezeichnen fordern in den Meisten Fällen keine Gleichberechtigung sondern eine Aufhebung der Benachteiligung - auch wenn einiges garkeine effektive Benachteiligung darstellt wie "liebe Zuhörer" also dass man statt dessen sagt: liebe Zuhörende oder liebe Zuhörerschaft also ich würde es auch eher in die Richtung Vergeltung stellen.

Antwort von AnnaHochberg,

Frag Alice Schwarzer

Antwort von Muffputter,

männerhasserInnen....

Antwort von Nachtflug,

Zu 1: Nein.

Zu 2: Ja.

Kommentar von Muffputter,
Kommentar von Nachtflug,

Smile Und das mit dem "Fifi" war doch eigentlich das Ersatzteil für Haarverlust am Oberkopf, oder?

Kommentar von Noxpolaris,

zu 1. Klar, denn sie sind ja keine Männerhasser, sondern Männerhasserinnen.

zu 2. Mit gleichen Pflichten siehts dann schon ganz anders aus

Kommentar von Nachtflug,

Es gibt auch jede Menge gut funktionierende Partnerschaften. Dass es Frauenhäuser geben muss, ist beschämend.

Kommentar von Muffputter,

http://wikimannia.org/Lila_Pudel

ich kann es nur wiederholen

es ist beschämend, dass es keine männerhäuser gibt, es ist sexistisch!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten