Frage von Marc0lel0, 36

Sind ein Heimplanetarium und ein Hobby-Teleskop sinnvoll?

Hallo alle zusammen.

Da ich mich in letzter Zeit enorm viel mit Sternen und Sternbildern beschäftige, habe ich mir überlegt ein günstiges Teleskop für den Anfang zu kaufen, um genau zu sein, das Seben 900-76 EQ2 Reflektor Teleskop inkl. Big Pack Zubehör Paket. Nach der Bestellung letzte Woche möchte ich mir nun zusätzlich noch ein Heimplanetarium für die kälteren Jahreszeiten zulegen.

Nun bin ich über einen Test http://heimplanetarium.info/ auf das Heimplanetarium Homestar Pro / Star Theatre von Sega Toys (schwarz) gestoßen, welches dort als Testsieger angeprießen wird.

Nun zu meinen Fragen an euch: Denkt ihr so ein Heimplanetarium ist sinnvoll? Und wenn ja könnt ihr das Heimplanetarium Homestar Pro auch empfehlen oder eher ein anderes?

MfG Marco M.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NGC3132, 32

Hallo Marco,

Ein Teleskop kann Dir wirklich einzigartige Einblicke in die Weiten des Weltalls zeigen! Mit Betonung auf "kann".

Mit einem Teleskop dieser Preisklasse wirst du leider keine Freude haben! Sowohl die Optik des Teleskops, als auch jene der Okulare des "Komplettsets" lässt zu wünschen übrig. Ich besitze nun seit einem Jahr das Skywatcher Newton Teleskop 130/650 und bin damit rundum zufrieden, da es auch für Upgrades Platz lässt. Für rund 250€ ist es zwar schon etwas teurer als das Seben, jedoch wirst du danach noch längere Zeit Freude haben!

Ps: Ich habe das Homestar Heimplanetarium von Sega Toys und finde es echt nicht schlecht! Wenn es draußen zu kalt ist, warum sich dann nicht drinnen ein schönes Bild der Milchstraße an die Decke projezieren lassen (Wobei der echte Sternenhimmel natürlich um einiges eindrucksvoller ist) ? ;)

Für weitere Fragen stehe ich gerne bereit!

Schöne Grüße,

Christian

Kommentar von Marc0lel0 ,

Auch dir vielen Dank für deine Antwort. Ich werde mich nochmal umschauen und halte deine Empfehlung im Hinterkopf. Wenn ich allerdings 250€ ausgebe werde ich mir vorläufig kein Heimplanetarium kaufen, schließlich kostet beispielsweise das  Homestar Heimplanetarium von Sega Toys teilweise 80-90€, wenn nicht sogar noch mehr..

Kommentar von NGC3132 ,

Wenn du dich für den Sternenhimmel wirklich interessierst, würde ich ebenfalls das Teleskop dem Heimplanetarium vorziehen. Es ist zwar ganz nett, jedoch - wenn man ein halbwegs gutes Teleskop hat - nicht notwendig.

Übrigens, Danke für den Stern! :-)

Expertenantwort
von Startrails, Community-Experte für Astronomie & Sterne, 19

Hallo,

wie dir bereits empfehlen wurde, empfehle auch ich dir, dass du dieses Teleskop wieder zurückschickst. Es handelt sich hier um ein katadioptisches Spiegelsystem in dem ein Kugelspiegel verbaut ist. Dieser kann dir nie so ein scharfes Bild zeigen wie es ein Parabolspiegel tut. Auch eine Justage des Teleskops ist mit einem Kugelspiegel schier unmöglich.

Zu dem Planetarium - das verlinkte kenne ich nicht, aber prinzipiell halte ich solche Dinger eher für unnütz. Stell dich draußen in den Garten oder fahr aufs Feld und genieße die Sterne. Das ist doch 1.000 mal besser als drinnen zu sitzen und sich künstliche Lichtpunkte anzusehen.

Spar dir lieber das Geld und investiere dies mit in ein Teleskop. Für wolkige Abende/ Nächte empfehle ich dir dann eher das kostenlose Planetariumsprogramm www.stellarium.org Da kann man sogar viel mehr entdecken als nur Sternbilder ;-)

Kommentar von Marc0lel0 ,

Ich danke dir für deine Meinung!
Ich liebe die Natur auch, weshalb ich vorzugsweise draußen die Sterne beobachten will. Nur leider ist das eben nicht immer möglich...

Kennst du eventuell ein anderes Heimplanetarium, eventuell das von Bresser oder National Geographic von der Seite? :-)

Ich werde mir das Programm einmal anschauen, danke für diesen Tipp! Ich wusste gar nicht, dass es so ein Programm gibt. :-D

Antwort
von LothardeDecker, 20

Hallo MarcOle,

bevor man sich ein Teleskop kauft, ist es ratsam, sich in einem Fachgeschäft umzuschauen. Zunächst vielleicht im Internet (zum Beispiel den "Astroshop"), das  Amateure ausreichend berät: http://www.astroshop.de/teleskope/10?gclid=CjwKEAjwqpK8BRD7ua-U0orrgkESJADlN3YBF....

Dann ist es sinnvoll, auch ein Fachgeschäft persönlich aufzusuchen und sich beraten zu lassen. Bekannte Fachgeschäfte findest Du im Internet. Und dort zeigt man Dir Spiegel- und Linsen-Teleskope, deren Anschaffung für den Anfänger Sinn machen. Zusätzliches Equipment, wie zum Beispiel eine automatische und Computer gesteuerte Nachführung, wird man Dir ebenfalls zeigen. Das alles kannst Du dann mit Deinem Budget abgleichen.

Bist Du schon einmal in einem Planetarium gewesen (hier in Hamburg gibt es ein sehr bekanntes, das ist so richtig gut!)? Es ist die Frage, ob Du das Geld nicht lieber in eine vernünftige "Erstausstattung" stecken solltest. Solltest Du dann irgendwann "Blut geleckt" haben, kannst Du Dich immer noch um ein Heimplanetarium kümmern. So jedenfalls würde ich vorgehen.

Bis jedoch ein Asteroid Deinen Namen trägt, dürften vermutlich noch ein paar Tage ins Land gehen . . .




Kommentar von Marc0lel0 ,

Hallo,
Ich werde mich Mal dort umschauen.
Wie du beschrieben hast hätte ich mich vorher eher informieren müssen. Danke für die Tipps.

Nein, bin ich noch nicht, da es hier keines in unmittelbarer Nähe gibt, sondern einige Kilometer entfernt (Thüringen). Ein Heimplanetarium werde ich mir denke ich auch erst später kaufen, vielleicht auch ein eher günstigeres wie das von Bresser.

Das stimmt, wird aber warhscheinlich auch nicht unbedingt mein Ziel sein :-D

Antwort
von ettchen, 17

Kannst du das Teleskop noch stornieren oder zurückschicken? Denn das Ding ist ziemlicher Mist. Sowas wird von unserilösen Händlern gerne als Einsteiger-Modell verscherbelt, tatsächlich ist das aber ein Aussteiger-Modell. Weil du das Astro-Hobby mit derlei unbrauchbarem Spielzeug ganz schnell wieder aufgeben wirst.

In der untersten Preisklasse würde ich ein preiswertes Dobson empfehlen, etwa das hier, das hat etwa denselben Preis wie den Gruseldingsbums: https://www.intercon-spacetec.de/teleskope/einsteiger-teleskope/1780-skywatcher-...

Was du mit diesem "Heimplanetarium" willst, ist mir schleierhaft. Damit kannst du Dias an die Decke deiner Wohnung projizieren. Aha. Sorry, ich sehe da absolut keinen Sinn. Kannste dir auch Sternfotos angucken. Hast du mehr von und ist billiger.

Kommentar von Marc0lel0 ,

Dankeschön für diese ausführliche Antwort. Ich kann es noch zurücksenden. Werde ich auch, wirklich vielen Dank!

Antwort
von CountDracula, 13

Hallo,

ein Heimplanetarium halte ich für nicht so sinnvoll. Mein Großcousin hat so eins. Da erkennt man nicht besonders viel.

Übrigens solltest Du gerade in der kalten Jahreszeit nachts nach draußen gehen. Der Wintersternenhimmel ist besonders schön :)

Kommentar von Marc0lel0 ,

Alles klar, danke dir! :-)

Antwort
von MindFlower, 16

Sinnvoll ist es erst, wenn du es einen Sinn gibst. Also, möchtest du es einen Sinn geben?

Kommentar von Marc0lel0 ,

In wie fern? Ich möchte es im Grunde genommen als Ersatz zum Teleskop nehmen falls der Himmel bedeckt oder es draußen zu kalt ist um die Sterne wirklich frei beobachten zu können. Ich hoffe das war verständlich :-D

Kommentar von MindFlower ,

Da hast du deinen Sinn. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community