Frage von AliengameHD, 51

Sind Drohnen wirklich so gefährlich?

Guten Tag! Ich bin Philip Jeschek, bin 15 Jahre alt und lebe in Wien. Ich spare mein Taschengeld schon seit Jahre und wollte mir jetzt darum eine Drohne kaufen (DJI Phantom 3). Meine Eltern sagen jedoch dass eine Drohne "zu gefährlich" wäre und wollen mir nicht erlauben so eine kaufen zu dürfen.

Ich habe mich bereits informiert und das österreichische Gesetz durchschaut. Man muss die Drohne nur anmelden (das kann innerhalb von 1std erledigt werden) und dann darf man schon fliegen (höhsten 150m hoch, Höchstens 500m von dir entfernt). Videoaufnahmen von Grundstücken oder Menschen darf man natürlich nicht veröffentlichen. Geflogen werden darf nur über nicht- bis dünn besiedelten Gebieten. Ich könnte bevor ich meine ersten Flug mache auch den mitgebrachten Drohnensimulator ausprobieren, damit bei dem ersten Flug auch alles sitzt.

Wie Sie vielleicht sehen bin ich bestens informiert und werde mich an alle diese Vorschriften halten.

Ich würde gerne eure Meinung darüber wissen! Findet ihr es für ein 15 jährigen Jungen der sind top auskennt gefährlich oder nicht?

Antwort
von Midgarden, 23

Nun ja, die Phantom 3 ist eine gute Drohne, allerdings nicht immun gegen Fehlbedienungen und eltrische Störungen - wenn die dann jemand auf den Kopf stürzt oder jemand vor Schreck gegen einen Baum fährt, wird es ungemütlich und teuer ...

Das Üben mit dem Simulator bringt nicht wirklich viel, weil die realistischen Umfeldbedingungen fehlen - empfehlen würde ich, erst einmal mit einer kleinen Drohne auf der Wiese Erfahrungen zu sammeln, Führerscheinneulingen fahren auch selten gleich Porsche ;-)

Und vor allem brauchst Du eine gute Haftpflicht - ist vernünftig und in vielen Ländern Pflicht

P.S. Ich fliege die Phantom 3 Pro und weiß also, wovon ich schreibe

Kommentar von AliengameHD ,

Vielen dank! 

Wirklich sehr hilfreich dein Kommentar nur würde ich gerne wissen ob du eine gute Haftplichtversichung kennst. Ich habe geschaut und eine weltweite Haftpflichtversicherung auf 2mil Euro kostet dann halt schon 100€ im Jahr. Brauche aber eine weltweit gültige da ich auch mit der Drohne reisen würde. Und welche Drohne unter 70€ könntest du mir zum üben empfehlen? 

Vielen Dank

Philip 

Kommentar von Midgarden ,

Für Österreich kenne ich mich nicht aus und habe eine deutsche Haftpflicht, die auch Segel- und Motorflieger versichert - 100 € weltweit sind aber sicher günstig.

Gerade im Low-coast-Bereich der Drohnen tut sich ja ständig was - schau einfach nach positiven Userkommentaren, dann kannst Du wenig falsch machen

Antwort
von Lukastrautmann, 23

Wenn du dich wirklich an alle relevanten Vorschriften hälst und nicht ausser Sichtkontakt fliegst kann nicht viel Passieren. Ich würde aber darauf achten, dass du anfangs nicht zu stürmisch losfliegst sonst kann schnell etwas kaputt gehen und das wäre ungünstig

LG Lukas Trautmann

Antwort
von Donat00, 25

Ich weiss nicht was deine Eltern mit "Gefährlich" meinen. Was kann denn schon passieren ?

Kommentar von Midgarden ,

Eine Drohne kann durch elektrische Signale, Fehlbedienungen uder Propellerbruch unkontrolliert abstürzen und dann jemand erschlagen

Kommentar von Donat00 ,

Klar das passiert sicher auch bei einer Profi-Drohne die über 1000 Euro kostet ;D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten