Sind Dinosaurier wirklich ausgestorben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist das dümmste was ich je gehört habe...
Die Regenwälder sind
1. Viel zu dicht bewachsen, da passen keine hausgrosse Tiere hin
2. Schonmal von der Eiszeit gehört?
Das kam durch einen fetten Meteoriteneinschlag, da gabs Temperaturen bis zu -35 Grad, welcher Dino soll da überleben, wenn er nicht schon durch die giftige Luftverpestung gestorben ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EisernerStuhl
27.11.2015, 22:42

Der Einschlag ist nicht bewiesen

0
Kommentar von dafeldo
27.11.2015, 22:47

Und die Eiszeit die darauf folgte ist auch nur eine Erfindung der Regierung

0
Kommentar von Frage76
27.11.2015, 23:13

So, wenn ich so dumm bin, dann erkläre mir doch mal, warum Krokodile und Warane überlebt haben, aber kleinere Saurier nicht. Erkläre mir doch bitte mal, warum es überhaupt noch Reptilien gibt. yuctan kenne ich auch, aber irgendwie ist die Theorie nicht unangreifbar

0
Kommentar von dafeldo
27.11.2015, 23:15

Warane, Geckos, usw stammen nicht direkt von den Dinosauriern ab. Am nächsten verwandt sind Vögel.
Und diese Reptilien sind klein genug um z. B. im Eis zu überleben, also die Eier z.B.

0

Zumindest als ursprünglich prähistorische Tiergattung im Körperbau gibt es sie nicht mehr.

Vögel sind die nächstliegenden Verwandten dieser prähistorischen Gattung. 

Und analog gefolgt geologischer Forschung gab es seinerzeit das grosse Artensterben vor ca. 65 Mio Jahren wirklich. Und demzufolge hatten grosse Arten an Land seinerzeit keine ( grossen ) Überlebenschancen auf Dauer. Bis halt auf  die heutige Gattung der Vögel, Echsen / Panzerechsen und andere wechselwarme Reptilien mit vergleichsweise geringem Stoffwechsel.

Im Zuge der Vermutung zu Echsen / Panzerechsen sprechen einige Wissenschaftler sogar Theorien aus, dass die "Dinos" ähnlich wie Vögel sogar eher den Warmblütigen statt der Wechselwarmen zuzuordnen waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also in den Regenwäldern glaube ich nicht..aber dass man den Quastenflosser von der Karte gestrichen hat und dann in den 30igern quicklebendige Exemplare gefunden hat, hat mich nachdenklich gemacht..wenn es noch Saurier gibt, dann vermute ich sie in der Tiefsee. Außerdem, wenn du Dinos sehen willst, dann hänge einfach einen Meisenknödel an einen Baum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EisernerStuhl
27.11.2015, 22:44

Ja denke ich auch. Eher in den Tiefen der Meere.

0
Kommentar von Buckykater
18.04.2017, 22:29

Dinosaurier lebten nie im Meer.  Es gab nur entfernte Verwandte Meeresreptilen. Und für die ist die Tiefsee kein geeigneter Lebensraum. Ersten waren sie Luftatmer und mussten regelmäßig an die Oberfläche um zu atmen. Sie konnten und können sich nicht dauerhaft in der Tiefsee verbergen. Auch jagten und lebten die vor allem in den Oberen Wasserschichten. Der Quastenflosser ist ein Fisch der mit Kiemen atmet. Er kann dauerhaft in größeren Tiefen leben aber große Meeresreptilen nicht.  Auch daß sie lebende Junge bekamen war ihr Untergang.  Hätten sie wie Krokodile oder Schildkröten Eier gelegt und vergraben hätten einige wenige überleben können.  Das ist mit ein Grund warum Schildkröten und Krokodile überlebten und Mosasaurier oder Plesiosaurier ausstarben

0