Frage von trjoschka666, 73

Sind diese Gedanken Teil einer Zwangsstörung?

Ich habe eine Zwangsstörung, die momentan prämenstruell enorm verstärkt ist. Normalerweise ist es so, dass meine Zwänge viele meiner eigentlich geplanten Handlungen weitestgehend verhindern oder vervielfachen. Ich kann beispielsweise manchmal aus Zwang bestimmte Kleidungsstücke nicht tragen oder muss aus Zwang meine Schuhe 3 Mal binden, bis es "richtig" ist. Da ich diese Störung seit 7 Jahren habe, ist das für mich normal geworden. Und wenn die Zwänge plötzlich nicht mehr da sind und ich einfach "frei" handeln kann, ist das für mich automatisch Grund zur Sorge. Dann muss ich wiederum zwanghaft darüber nachdenken, warum meine Zwänge nicht so stark sind, wie ich es gewohnt bin. Und weil ich auch Hypochonder bin, deute ich nicht vorhandene Zwänge sofort als Krankheitszeichen. Ich kann aber nicht rational beurteilen, wie realistisch das ist. Woher kommt das? Sind diese Gedanken Teil einer Zwangsstörung? Oder deutet das auf eine (Magen)krankheit hin? Hat jemand Erfahrung?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von user8787, 53

Ich denke gerade weil du Hypochonder bist sind anonyme Bewertungen riskant...ja u.U. sogar für deine Psyche gefährlich.  

Gehe bitte zu einem Arzt vor Ort. 

Alles Gute dir. 

Antwort
von putzfee1, 32

Das Einzige, was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass diese Gedanken nicht auf eine (Magen)krankheit hinweisen. Über alles andere solltest du bitte mit einem guten Psychologen reden. 

Antwort
von Virginia47, 26

Nein. Das ist kein Zeichen einer schlimmeren Krankheit. Da brauchst du keine Angst zu haben. 

Entweder du hast deine Zwänge erfolgreich bekämpft. Oder du wirst langsam erwachsen und vernünftiger. Und siehst ein, dass diese Zwänge dich in deinem Leben behindern. 

Das kann ein natürlicher Selbstheilungsprozess des Körpers sein. 

Aber ich bin nur Laie. 

Wenn du sicher sein willst, solltest du mit einem Arzt deines Vertrauens sprechen. 

Antwort
von voayager, 15

Diese Zwänge sind sehr wohl krankhaft, haben aber garantiert nix mit deinem Magen zu tun.

Wie isses mal wieder einen Tagesvertrag abzuschließen, so wie due es in Roseneck gelernt hattest. Du fandest jedenfalls diesen Teil der Therapie gut. Hab`s nicht vergessen trjoschka plus 666.


Kommentar von trjoschka666 ,

Ich an deiner Stelle käme mir peinlich vor, wenn ich im Zusammenhang mit zwei Wochen Schön Klinik von Therapie sprechen würde. :-D

Kommentar von voayager ,

na schön, von therapeutischen Erfolg redet ja keiner, aber man kann ja schließlich was Positives dennoc hauch in 2 Wochen zuweilen mitnehmen. Bei dir war es doch die Exponiermethode. Du schriebest mir doch recht angetan darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community