Sind die Zapfen und Stäbchen im Auge Sinneszellen, Nervenzellen oder Schaltzellen oder alles?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die oberste Schicht der Netzhaut sind die Lichtsinneszellen. Da gibt es zwei Typen von Lichtsinneszellen: A) Die Stäbchen, sie sind eher im Randbereich der Netzhaut zu finden und für Bewegungssehen, Dämmerungssehen und schwarz weiß zuständig B) Die Zapfen, sie findet man eher im Zentrum der Netzhaut. Mit ihren kann man farbig sehen.Es gibt 3 unterschiedliche Zapfentypen (Blau  // grün-gelb // rot) mit denen die unterschiedlichen Farben wahrgenommen werden.

Die  zweite Schicht sind Schaltzellen. (Eigentlich sind das auch schon Nervenzellen, aber sie haben eine besondere Funktion.) Die Schaltzellen verbinden mehrere Zapfen oder Stäbchen miteinander. Dadurch wird möglich, dass das Gehirn auch "Zwischenfarben" wie rosa oder orange erkennen kann. Die Verschaltung hat auch was mit dem Scharfsehen zu tun. Umso weniger Sinneszellen mit einer einzigen Schaltzelle verbunden sind, desto schärfer sieht man. Im Randbereich der Netzhaut sind beispielsweise viele Stäbchen miteinander verschalten. So kann man am Rand des Gesichtsfeldes sofort sehen, wenn sich was bewegt, aber man kann es nicht scharf sehen. Richtig scharf sehen kann man nur mit dem Gelben Fleck, hier gibt es nur Zapfen und die Verschaltung zwischen Zapfen und Schaltzelle ist 1:1. 

Die dritte Schicht sind die eigentlichen Nervenzellen. Sie nehmen den Reiz von den Schaltzellen auf. Die Nervenzellen sind mit einer Nervenfaser, dem Axon mit dem Sehzentrum im Gehirn verbunden. Dort wird der Reiz letztendlich mit vielen anderen zum Seheindruck verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Netzhaut besteht aus mehreren Schichten. Eine davon sind die Stäbchen und Zapfen (Sinneszellen, auf der dem Licht abgewandte Seite). Daneben gibt es drei weitere Schichten, in denen die Informationen der einzelnen Sinneszellen zusammengeführt und sortiert werden (Schaltzellen). Die letzte Schicht sind Nervenzellen (Ganglienzellen) mit sehr langen Fortsätzen, die die Signale ins Gehirn leiten.

Hier sind Grafiken zum Aufbau: http://www.onlinesehtests.de/auge/netzhaut-retina.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?