Frage von yolo251, 31

Sind die Verbraucher dran Schuld dass die Bäcker so viel wegwerfen müssen?

Das Argument das dabei verwendet wird, ist, dass der Kunde noch kurz vor Ladenschluss eine voll ausgestattete Theke haben will. Das finde ich aber sehr verallgemeinernd, ich zum Beispiel hätte diesen Anspruch gar nicht. Was würde denn passieren wenn die Bäcker ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr nachproduzieren und dann die Auswahl gegen Ladenschluss halt deutlich zurückgeht, meint ihr dann gäbe es eine Welle von Beschwerden? Wie seht ihr das?

Antwort
von beangato, 16

Der Bäcker würde vlt. über kurz oder lang pleite gehen, weil dann abends eben keine Kunden mehr kommen.

Ich sehe das wie Du. Im Allgemeinen sind wirklich die Verbraucher schuld, dass so viel weggeworfen wird.

In allen Supermärkten kann man von früh bis Ladenschluss ALLES kaufen. Und auch nichtsaisonale Sachen. Was aber wird aus den Lebensmitteln, die abends übrig sind? Man kann das doch nicht tagelang liegen lassen im Supermarkt.

Antwort
von Parnassus, 16

Das ist doch teilweise schon so ,das viele Sachen bereits weg sind je später man kommt. Ich finde das aber auch nicht so schlimm. Wir sind da hinein gewachsen in diese Wegwerfgesellschaft, aber man hört an vielen Stellen schon  heraus das einigen Menschen auch eine geringere Vielfalt ausreichen würde. 


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten