Frage von Knoerf, 32

Sind die Politiker schon ganz besoffen in Sachen Bildung?

Ich habe heute die Zeitung aufgeschlagen und mich traf fast der Schlag. Die SPÖ und ÖVP wollen die Schulen ganz neu machen. Doch nicht irgendetwas verbessern sondern gar noch verschlimmern. Ganztagsschulen ausbauen toll dann haben unsere Kinder garkeine Kindheit mehr, Schulen dürfen jetzt über alles selber bestimmen sprich Unterrichtszeit, Fächer usw. d.h. Freiheitsschein für unfaire Methoden und als Sahnehäufchen wollen sie noch in den Ferien die Schulen offen lassen damit die Kinder dort hingehen können/müssen.

Am liebsten würde ich schon gestern statt heute in die Politik gehen in eine andere Partei oder einfach eine Partei gründen und einfach alles besser machen. Ich weiß auch wo man überall ansetzen müsste da ich mir mehr als genug in meiner Schulzeit mitgemacht habe. Mir tun meine zukünftigen Kinder schon so leid, wenn die Bildung von Jahr zu Jahr schlimmer wird. Ich meine mich betriffts zwar nicht mehr aber was soll aus Österreichs Zukunft nur werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von paulklaus, 5

Korrektur (bezieht sich allerdings auf Deutschland !):

Um ein katastrophales Bildungssystem zu kreieren und über Jahrzehnte zu zementieren, bedarf es nicht der Volltrunkenheit !

Es reicht bereits landauf, landab ein leicht zu erreichendes Maß an INKOMPETENZ !!

pk, 41 Jahre Lehrer am Gymnasium

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community