Frage von stonedE, 4

Sind die Mücken erfrohren?

Bei uns hat es 14° kalt und es hat geregnet. Es geht ein Kühler Wind.

Antwort
von JohnnyAppleseed, 2

14 Grad Minus, und dass im Juli?😳

Wohnst du am Nordpol?

Kommentar von stonedE ,

baden-Württemberg. ist doch gut vorletzte Nacht war zu warm

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Dann sind es 14 Grad warm und nicht kalt.

Alles über 0 Grad ist warm, auch wenn es für uns kalt ist.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Bei 14 Grad Minus, hätte ich dir allerdings recht gegeben, nur mit dem Unterschied, dass es mindestens 1 Woche so kalt sein müsste.😃

Kommentar von stonedE ,

Ich hoffe aber es bleibt so kühl irgendwie ^^ ich hasse Warme nächte

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Das stimmt allerdings.

Jetzt kann man super schlafen.

Durch den vielen Regen, soll es aber viele, viele Mücken geben.

Hol dir eine Zitrone und getrocknete Nelken.

Zitrone halbieren und 10-12 Nelken rein stecken.

Also in die Schnittfläche, damit die Nelken im Daft stecken.

Am Besten etwas unterstellen, Untertasse oder so, wegen der Flecken und das ganze in's Schlaf- und Wohnzimmer stellen.

Wirkt etwa 14 Tage, dann fängt die Zitrone an zu schimmeln und muss erneuert werden.

Die Nelken kannst du weiter verwenden.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,

*Saft

Kommentar von RuedigerKaarst ,

kalt bedeutet noch lange nicht Minus. Für Juli sind 14 Grad kalt.

Antwort
von Fundefs, 3

14°C ist lange nicht kalt genug um mücken zu töten... wegen dem regen könnten es jedoch weniger geworden sein.

Antwort
von HantelbankXL, 2

Ganz bestimmt nicht. Bei 14 Grad erfrieren noch keine Mücken, erst recht nicht wenn ihre Unterschlüpfe noch aufgeheizt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten