Sind die meisten Prostituierten in Deutschland nicht Deutsche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aktuell stammen die meisten Dienstleisterinnen (gefühlte 70-80%) im Paysex aus Rumänien, dicht gefolgt von Bulgarien. Dies ist hauptsächlich darin begründet, dass die Bürger dieser Länder als EU-Mitglieder hier problemlos einreisen und arbeiten können.

Gleichzeitig besteht ein starkes Einkommensgefälle zwischen Deutschland und Rumänien. Laut statistischem Bundesamt liegt das Monats-Durchschnittseinkommen in Rumänien um die 400€, was eine gute Dienstleisterin oft an einem einzigen Tag verdienen kann - ohne Geld in Arbeitsmittel oder Ausbildung investieren zu müssen und wo sie sich gleichzeitig ihre Zeit frei einteilen kann. 

Die "Generation Party" dieser Länder steht oft auf dem Standpunkt "ich bin jung - ich will mir JETZT etwas leisten können" - da kommt ein Job in Germany, wo man in einer Nacht mehr verdienen kann als eine Krankenschwester in der Heimat im ganzen Monat, gerade recht! Die allermeisten Männer gehen mit den Damen auch zärtlich und respektvoll um, weshalb diese ihre Tätigkeit auch z.B. der einer Krankenschwester usw. vorziehen, da Schwestern einen unangenehmen Patienten beim nächsten Mal nicht einfach ablehnen können! Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon), wenn Dich das Thema wirklich interessiert.

Zwar ist der Herkunftsangabe der Damen nicht immer zu trauen, da sich z.B. viele Rumäninnen von der Masse abheben möchten und daher als Italienerin oder Spanierin ausgeben, aber ich ich habe auch schon echte Türkinnen, Italienerinnen, Griechinnen, Russinnen, Ungarinnen, Lettinen, Holländerinnen, Französinnen, Brasilianerinnen, Thailänderinnen, Philippinerinnen, Tschechinnen, Kroatinnen, Bosnierinnen, Polinnen, Ukrainerinnen usw. kennengelernt.

Allerdings gibt es auch in fast jedem Club deutsche Frauen - für genügend Abwechslung und Unterhaltung ist also gesorgt... . 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
14.09.2016, 13:35

..oder je nach dem auch "untereinander"!

1
Kommentar von Brainus
20.10.2016, 09:25

Hinweis: das Durchschnittseinkommen von 400 € mag sein, der normale Lohn für eine Fabrikarbeiterin in Rumänien liegt eher bei der Hälfte.

1

Die meisten Prostituierten sind aus dem Osten und den Balkanstaaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schätze, dass nur etwa 20 % die deutsche Staatsbürgerschaft haben, es verdienen hier sehr viel Ausländerinnen mit Prostitution.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brainus
20.10.2016, 09:24

wenn du in Rumänien als Arbeiterin in einer Fabrik 200€ im Monat in einer 50 TD Woche verdienst erklärt sich leicht, dass man damit kaum über die Runden kommt, keinen Vermögensaufbau und schon gar nicht für Alter vorsorgen kannst. Wenn man hier 200€  am Tag verdieneen kann, erklärt sich leicht, warum viele Frauen diese Möglichkeit nutzen und hier ein paar Jahre arbeiten, solange sie noch jung sind.

0