Sind die leiblichen Geschwister des Adoptivsohnes erbberechtigt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

anderst gefragt: erben die nur im testament erwähnten ebenfalls einen teil oder geht der sohn ( ob adoptiert oder nicht ist in dem fall ja wurst ) vor ?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Witwe verstirbt vor dem Adoptivsohn?

In dem Fall fällt dessen Erbteil auf jeden Fall an dessen Erben. Wer auch immer (gesetzlich oder testamentarisch) das ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Volljährigen Adoption erlöschen die "alten" Verwandschaftsverhältnisse in der Regel nicht. §1770 BGB http://dejure.org/gesetze/BGB/1770.html. Das heißt, das das Geschwisterverhältnis in vollen Umfang bestehen bleibt.

Es ist hier ganz entscheidend, in welcher Reihnfolge die Personen verstroben sind. Erben kann nur wer lebt. Stirbt das Adoptivkind vor der Witwe ( oder ist die Reihenfolge nicht feststellbar), dann kann es nicht Erbe der Witwe werden. In diesen Fall kommt es auf das Testament der Witwe an, a priori wäre aber von einer Anwachsung an den anderen eingesetzen Erben auszugehen.

Stribt das Addoptivkind nach der Withwe ( und sei es auch nur der Bruchteil einer Sekunde). Dann erbt das Adoptivkind. Im Anschluss erben dessen in diesen Fall 3 Eltern oder deren Abkömmlinge (geschwister).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung