Frage von Qochata, 42

Sind die geselligen Leute im Vergleich zu den Zurückgezogenen und Einsamen i.d.R. weniger intelligent, schlau und weise?

Weil sich z.b. die Geselligen draußen in der Gesellschaft wohler fühlen und viel mehr Zeit mit Gleichgesinnten verbringen (wobei es sich meistens um oberflächliche Unterhaltungen handelt), während die Zurückgezogenen und Einsamen viel mehr grübeln und sich lieber alleine und zu Hause mit geistigen, wissenschaftlichen oder spirituellen Themen beschäftigen. Schließlich scheint sich auch der Gesellige und damit eher normale Mensch mehr für äußerliche Vergnügungen jeglicher Art zu interessieren - was einem genialen forschenden geist nur zuwider sein kann

Antwort
von DieSchleiferei, 14

Es ist für intelligente Menschen durchaus schwerer soziale Kontakte zu knüpfen. Aber die Unfähigkeit sich unter Menschen zu bewegen, ist nicht gleich mit Intelligenz zu verbinden.

Kommentar von Qochata ,

Ob es sich nur um diese Unfähigkeit handelt? Oder steckt da vielmehr der Gedanke und das Gefühl dahinter, sich ungern mit oberflächlichen Glückseligkeiten abzugeben

Antwort
von Prinzessle, 21

Nein, das wäre eine Schubladisierung.......die Geselligkeit hat nur mit der Mentalität eines Menschen zu tun und sagt ansonsten nichts aus...

Kommentar von Qochata ,

Gehe zum Münchner Oktoberfeste: wen siehst du?

Kommentar von Qochata ,

... Narren siehst du, nicht wahr?

Kommentar von Prinzessle ,

Nein, das ist nicht meine Welt...aber ich habe einen Freund der ist sehr intelligent....als Dr. Phil. Dr. Jura hat einige Patente...und er ist sehr gesellig tanzt am liebsten auf jeder Hochzeit...mit ihm von Grotti zu Grotti zu gondeln ist wundervoll...Dimitri war sein Freund, er starb leider vor kurzem....Emil ist auch ein Freund von ihm...eben mit ihm um die Häuser zu ziehen ist extrem spannend....ich kenne noch andere "Lebemänner" und die sind auch klug sind aber immer dort wo etwas läuft und man kommt so herrlich in Kontakt mit Gott und der Welt...vermutlich wäre es mit ihnen auch am Oktoberfest wahnwitzig interessant und ein unvergessliches Erlebnis.

Kommentar von Qochata ,

Wenn, dann höchstens eine Stunde. Denn das wahre Glück liegt in der Genügsamkeit und in der Stille geistiger Weiterentwicklung.

Kommentar von Prinzessle ,

Nein zwei, drei Tage im Jahr in eine vollkommen andere Welt einzutauchen erweitert ebenso deinen Horizont...es fliesst dann in mein Schaffen ein, das auch in der Stille in der Genügsamkeit und der Kreativität darin besteht, wo ich nicht gestört werden will........aber es ist Inspiration, wo du wieder zu zeichnen, komponieren beginnst, das Erlebte in der Gestaltung verarbeitest...also ich brauche solch anregende Tage.....das banale Leben ist ein gigantisches Fass von Anregungen und darum die Stilstudie pur....

Antwort
von nowka20, 13

nein, sie haben nur andere erdenmissionen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community