Sind die Federabdrücke bei Archaeopteryx echt oder später hinzugefügt worden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich habe mir die Fotos noch mal ganz genau angeschaut und kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, was du siehst. An meine Antwort hänge ich noch zwei Bilder vom Schwanz des Londoner Exemplars an, in denen ich (etwas krakelig) den Bereich zwischen der Schwanzwirbelsäule und dem Ansatz der Federfahnen umrandet habe. Du behauptest ja, man könnte diesen Bereich eben nicht sehen. Ich denke, du musst genauer nachsehen.

Ist dir übrigens bewusst, dass die mittlerweile zwölf Exemplare des Archaeopteryx über einen Zeitraum von über 150 Jahren im Plattenkalk des oberen Jura gefunden wurden und inzwischen noch zahlreiche andere gefiederte Dinosaurier und Urvögel in anderen Teilen der Welt ausgegraben wurden? Ein angeblicher Fossilienfälscher muss also außergewöhnlich langlebig und eifrig gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?