Sind die externen Festplatten immernoch so fehlerhaft und sind nach einem Jahr deffekt oder so?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Absolut subjektiv 

Die Festplatten in den externen Gehäusen sind auch nur interne Platten. 

Extern heißt mobil und mobil heißt Erschütterung. 

Ich nutze Festplatten 5 Jahre für wichtige Daten. Danach kommen Sie in externe Gehäuse für unwichtige Kopien. 

Meine älteste Festplatte ist 12 Jahre alt und liegt hinter dem TV für Filme. Diese ist unbeweglich eingekeilt zwischen TV und reciver und rennt und rennt.  

So wie du mit deinen Platten umgehst so gehen die mit die um. 

Festplatten gehen immer kaputt die Frage ist nur "wann". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charonmond
29.10.2016, 20:07

was sagst du denn ist die robusteste Marke oder Modell ?

Oder gibt es da kaum Unterschiede ?

1

Externe Festplatten werden öfter mal in sehr abenteuerlichen Tischgehäusen verbaut, wo sie z. B. dann senkrecht stehen und sehr leicht umkippen können. Auch tendieren Anwender solcher Konstrukte dazu, diese Platten in Betrieb hin- und herzubewegen, was gerade bei senkrechter Betriebsweise eine nicht sonderlich gute Idee ist.

Ergebnis ist eine deutlich reduzierte Lebensdauer, bzw. höhere Crashwahrscheinlichkeit.

Ich nutze bei den externen Festplatten nur solche Exemplare, die wirklich auf dem Tisch vollständig aufliegen, und wo es keine kippligen Standfüße o. ä. gibt.

Und die externen (USB-)Platten, die hier im Einsatz sind, funktonieren alle auch schon etwas länger.

Das größte Problem sind immer noch lockere USB-Anschlüsse, wo sich Platten mit kurzen, aber widerspenstigen Anschlusskabeln, gelegentlich mal abmelden, weil die USB-Buchse am jeweiligen Computer/Notebook zu ausgenudelt ist. Das Ergebnis sind dann Filesystemdefekte, die man erstmal wieder reparieren lassen darf. Nervig, aber kein Plattendefekt im eigentlichen Sinne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Externe Festplatten sind eigentlich nur interne Festplatten mit einem Gehäuse drum herum und einem zusätzlichen Controller davor.

Diese Gehäuse und Controller gibt es auch einzeln zu kaufen, sodass Du noch eine beliebige interne Festplatte kaufen und Dir so eine externe basteln kannst. Meine Backupplatte ist auch so entstanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine halten schon sicher 3 oder 4 Jahre ohne Probleme, habe die unterschiedlichsten Firmenprodukte, hab damit echt kein Problem. Aber ich tausche die Platten auch regelmäßig im 5 Jahresrythmus aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist jetzt die erste No-Name Platte nach ca. 8 Jahren kaputt gegangen. Wobei die Festplatte ansich noch funktioniert, nur der USB-Wechselrahmen einen Defekt hat.

Ansonsten habe ich noch so 4 - 5 weitere Platten, die laufen schon seit Jahren ohne Probleme. Alles WD und Seagate.

Generell haben Festplatten von der Größe nur eine Halbwertszeit von ca. 5 Jahren. Danach sollte man auf jeden Fall seine Daten mehrfach sichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acoincidence
29.10.2016, 19:54

5 Jahre! Genauso schauts aus. Jedes weitere Jahr ist schön aber kein muss. 

2

Keine Ahnung wie man das schafft. Habe eine externe Festplatte seit 4-5 Jahren im Einsatz und ne andere seit ca. 3 Jahren.

Kommt halt auch drauf an, was du mit den Platten machen willst, ob du ne interne oder ne externe eher nehmen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe seit Jahren mehrere Western Digital My Passport Ultra 2,5" 2TB und WD MyBook 3,5" 500 GB, 1TB, 2TB und 3TB im Einsatz. Hatte bisher noch keine Ausfälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach dem was du vor hast würde ich einfach eine Netzwerk Festplatte aufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Seagate läuft seit 5 Jahren ohne Probleme.

Am besten du schaust dir die Kundenbewertungen bei Amazon an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung