Sind die erhöungen der Pacht und Nebenkosten rechtens?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn du 763,- € für 240 m² zahlst sei zufrieden, ich zahle für 100m² 1000 € zuzüglich Strom 38 Cent pro KW, & Steuern von der Gemeinde mit 67,-€ für 1/2 Jahr, wie hoch ist denn deine Jahrespacht 

Kommentar von Teucher
13.10.2016, 16:34

Die Jahrespacht beträgt 1560€. Auch sie wurde um 18 % erhöht.

0

Für Pacht eines Campingplatzes gelten die Bestimmungen zum Wohnraummietrecht nicht. Das vorab.

Hier gilt was vertraglich vereinbart wurde bzw. in der Satzung/den AGB steht.

Also beides raus suchen und lesen.

Kommentar von Teucher
13.10.2016, 10:12

Vertraglich wurde bis jetzt von dem neuen Eigentümer noch
nichts vereinbart, als die Ankündigung vor 1,5 Jahren, die Nebenkosten weiterhin pro
Platz und Personenzahl zu berechnen. Und nun die Änderung sogar rückwirkend.      

0

Was der Vormieter gemacht hat ist falsch. Richtig ist eine Berechnung der Nebenkosten nach tatsächlichem Verbrauch. Genauso wie bei einer Wohnung. Da nicht jeder Pachtplatz eine Wasseruhr oder ähnliches haben wird wird der Verbrauch auf Qm umgerechnet. 

Ob alle Posten rechtens sind kann euch am besten ein Mieterschutzverein erklären.

Was die Erhöhung der Grundpacht angeht- auch hier an den Mieterschutz wenden. Da aber hier nicht unbedingt die Regeln für Mietwohnungen gelten könnte es gültig sein.

Kommentar von bwhoch2
14.10.2016, 12:05

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man hier gar nicht schreiben. Die Antwort ist für die Katz!

1

Was möchtest Du wissen?