Sind die Eltern daran schuld, wenn das Kind frech ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Frage ist doch: Was meinst Du mit "frech" sein?

Bist Du unverschämt und verletzend oder bist Du einfach nur gerade heraus, selbstbewußt und sagst was Du denkst?

Bei beidem spielen sowohl Deine Persönlichkeit als auch das Einwirken Deiner Eltern eine Rolle. Zudem auch Dein soziales Umfeld.

Wieso bist Du der Meinung, Deine Eltern hätten "versagt"? Eine Schuldzuweisung finde ich zunächst mal nicht gerechtfertigt. Zumindest  nicht mit den wenigen Angaben, die Du hier machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an.

Warst du schon immer "frech"? Dann würde ich es schon mit der Erziehung in Verbindung trennen. Geschwister erzieht man nie genau gleich. Meist wird der Ältere noch mehr betüddelt, während man beim zweiten schon "weiß wo's langgeht" usw.

Bist du später erst so geworden, kann es genauso gut an Freunden gelegen haben. Irgendwann kommt der eigene Charakter halt mehr raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so direkt nicht sagen. Alle Kinder sind charakterlich unterschiedlich. Der eine ist eher ruhig und brav, der andere eher wild und aufbrausend. Diese Veranlagung kann das Umfeld und die Erziehung beeinflussen, aber nicht komplett ändern (wenn man das Kind nicht brechen oder traumatisieren will).

Bei dir und deinem Bruder spielt neben dem Charakter auch noch rein, wie eure Eltern ihre Erziehung geändert haben (beim zweiten hat mal dazu gelernt...), überhaupt wer 1. und 2. Geboren ist (der Letzgeborene ist immer kleiner und niedlicher und dem wird daher meistens mehr nachgesehen), Geschlechtervorurteile (Jungen lässt man meistens mehr durchgehen bei schlechten Benehmen), usw, usf. Sehr sehr viel, was da mit reinspielt.

Erziehung, Entwicklung und der ganze menschliche Geist sind eine komplexe Sache, die kann man nicht wie eine einfache Gleichung behandeln (schlechte Erziehung 0 freches Kind)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definiere doch mal den Ausdruck "frech" in dem Fall genauer.

Vielleicht ist es auch einfach nur ein normales Verhalten des Kindes, was bei dir unter "frech" läuft.

Kinder sind in der Regel nicht frech, sondern wehren sich in dem Fall mehr oder weniger heftig gegen die Grenzüberschreitungen der Erwachsenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall. So ist das bei den meisten heutzutage. Die Leute Regen sich über die Kinder auf, obwohl die eigene Generation Schuld ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
24.08.2016, 21:27

Jap, liegt vielleicht daran, dass die eigene Generation nicht anders war, als die Kinder von heute.

1

Kinder sind charakterlich sehr unterschiedlich. Ja, manche sind frech und manche schüchtern.

Und das ist gut so, alle gleich ist nicht wirklich toll.

Mit Erziehung kann man aber positive wie negative Eigenschaften verstärken oder abschwächen.

D.h. wirklich falsch behandelt, wird auch ein schüchternes Kind zum Kotzbrocken.

Wirklich gut behandelt wird aus dem wilden Kind ein wirklich toller Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist alt genug an deiner Frechheit selber schuld zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und Nein. Natürlich spielt die Erziehung auch irgendwo mit rein, aber vieles ist auch Charakter abhängig.  Wie die Schüchternheit deines Bruders. 

Wie das bei dir ist.  schwer zu sagen.  Es kommt auf die Art des Frech-sein an. 

Ach und das Alter spielt natürlich auch eine Rolle.  Bei einem pupertären Kind würde ich nicht unbedingt sagen er ist unerzogen.

Bei einem Kleinkind schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Häufig sind auch die Freude "schuld".

Und... Geschwister haben immer unterschiedliche Charaktere, das ist normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?