Frage von RobRuess, 30

Sind die Campingplätze Europas wirklich so teuer?

Hallo zusammen, da ich am Samstag mit meiner Freundin starte mit dem Auto (Atlantikküste entlang) nach Portugal zu fahren ist mir aufgefallen das die Campingplätze sau teuer sind oder zumindest im Internet immer irgendwelche doofen Pauschalen anbieten die ich gar nicht haben will. Im Grunde genommen möchte ich nur irgendwo mit einem Auto parken (gern ausserhalb des Campingplatzes) und ein kleines Zelt für zwei Personen aufbauen. Ich will kein Strom, kein Köter, kein Wohnmobil oder sonst irgend nen Luxus. Aber nirgendswo kann man diese Option wählen. Man muss zwangsläufig das Komplettpaket buchen und dieses Beläuft sich einfach immer locker über 15€-40€/p.p./Nacht . Jetzt mal ohne Witz, dafür krieg ich teilweise nen Hostel mit Frühstück bzw. nen billiges Hotelzimmer.

Es geht jetzt nur rein um die Übernachtungen auf den Weg nach Portugal. Dort haben wir eine Unterkunft.

Ist die Internetpräsenz einfach nur darauf abgerichtet den Leuten Dinge zu verkaufen die sie nicht brauchen?

Wenn man direkt vor Ort nachfragt, kann man dann den schnick schnack weglassen und auch nen Platz wie in Deutschland für ca. 10€ bekommen?

Wie sind eure Erfahrungen, bzw. wie würdet ihr eure Übernachtung planen?

Danke schon einmal für die Antworten im vorraus.

Lieben Gruß

Antwort
von Lottl07, 13

Es ist nun mal so das du auch für die Erhaltung des CP mit allem drumherum zahlen musst. Aber wenn du direkt auf den CP fährst, ohne Anmeldung ist es normaler weise kein Problem einen Platz für ein kleines Zelt zu bekommen ohne den ganzen Schnikschnak.

Sei froh wenn du dann wenigstens einen CP bekommst auf dem du kostenlos duschen kannst und nichts für Müllbeseitigung bezahlen musst. Die CP-Betreiber sind da recht Kreativ wie sie zu Geld kommen können.

Wenn du dir im Internet was raus suchst musst du auch nicht nur einen CP anschauen sondern ein bisschen die Umgebung. Dort sind etwas abgelegene CP, meist zu einem günstigeren Übernachtungspreis zu bekommen.

Frankreich ist mit den CP-Preisen um einiges höher wie D aber sei froh das du nicht durch die CH fährst, da wirst du noch ärmer.

Antwort
von Rosswurscht, 17

Eins vorweg::

Campen ist keine Studenentenurlaub mehr wie vor 30 Jahren. Gute Plätze kosten Geld, auch wenn man den Schnick Schnack nicht braucht gibts meist nen kleinen Markt, nen Pool, sanitäre Anlagen die stündlich gereinigt werden, Wlan etc etc etc. Vielen wollen das und der ders nicht will zahlts trotzdem. Ganz einfach.

Wasser, Strom etc. musst du nicht bezahlen wenn du es nicht nutzt.

Du zahlst Zelt, Auto und Personen.

Wie gesagt, gute Plätze kosten Geld. Es gibt sicher auch günstigere Plätze ohne Luxus. Ich brauche auch kein Wlan oder son Humbug im Urlaub aber ne saubere Dusche is schon was wert :)

Noch ein Tipp: Schau mal nach Acsi Card. Bei richtiger Planung geht da gut was im Preis.

Komplett 14 Tage Korsika mit WoMo, Hänger, zwei Motorräder 2 Personen gesamt schlappe  200,-   :)

http://www.acsi.eu/de/home/l4-n83/

Antwort
von mambero, 12

Nein, es ist aber nunmal so, dass Hauptsaison ist, d.h. die meisten Campingplätze sind sowieso randvoll und oft wird "in Europa" eben auch dementsprechender Luxus selbst auf dem Campingplatz geboten.

Das kannst du nicht mit einer VW-Bus-Absteige vergleichen, sondern es gibt Annimation, einen oder mehrere Pools, Abendprogramm, Sport (-plätze) und statt 2qm hat jeder eben eine Parzelle, Strom und andere Sachen inklusive, Wachpersonal, was auch immer.

Antwort
von rudelmoinmoin, 9

jeder Campingplatz hat Unkosten, und diese willst umgehen ?, dann bleibe zu Hause, und benutze da, das WC, Waschraum, Strom usw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community