Frage von Edmundbauer, 45

Sind die Bilder von Hieronymus Bosch aus Nahtoderfahrungenen entstanden?

Hallo, ich habe gehört, dass die Bilder von Hieronymus Bosch auf Nahtoderfahrungen basieren. Stimmt das?

Antwort
von ilknau, 19

Hallo, Edmundbauer.

DAS hörte ich noch nie.

Der Mann zeigte grob überzeichnet die Zustände zu seinen Lebzeiten auf und nutzte diverse Dinge als Symbole für Missstände: Pfeil als Phallus - Durchdringendes, Kröte: Hässlichkeit im Inneren oder Äusseren einer Person...

Mir gefällt besonders der Heuwagen Tryptichon Mittelteil: obenauf sitzt die Heilige Familie und rundum strebt alles, ebenso hoch hinaus zu kommen, um jedoch unter die Räder zu fallen: Hochmut kommt eben vor dem Fall, lG.

Antwort
von loema, 21

"Höchstwahrscheinlich
ist ein Großteil aller Kunst und Kultur und auch Wissenschaft im Zusammenhang
mit schizophrenem Erleben entstanden. Zeugnisse sind Kunstwerke
großer Meister, ob Hieronymus Bosch oder Picasso, deren Arbeiten seelische
Schichten freilegen, die dem normalen Menschen kaum zugänglich sind, auf ihn
aber eine sowohl faszinierende wie oftmals auch abstoßende Wirkung haben. Wir
glauben, einen Sinn darin entdecken zu können und rätseln doch, welchen."

Quelle:
http://www.praxisfuerindividualitaet.de/Download-Service

Antwort
von AmazonNeinDanke, 21

Wohl eher durch eifrigen Gebrauch des guten holländischen Genevers.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten