Frage von Leamaus94, 60

Sind die Arbeitszeiten erlaubt in einer Schwangerschaft?

Hallo Würden die Arbeitszeiten und Tätigkeiten erlaubt in einer Schwangerschaft .

Also Arbeitsbeginn ist so fangen bei der Frühschicht um 6:55 an Arbeitsende ist 17 Uhr oder halt auch 17:30uhr . Am Samstag fangen wir um 6:25 an und ende entweder um 17 Uhr oder 17:30 Uhr .

Pause sind eine Stunde und ne halbe Stunde Am Ende hat man um die 9,2 Stunden. Bei der spätschicht kommt drauf an wann man Kommen müssen wenn wir um 11 Uhr angefangen haben wir nur eine halbe Stunde Pause .. Und kommen nicht pünktlich raus kommt auch mal vor das man erst um 20:10 oder so raus kommt hängt ab wie schnell man ist..

Tätigkeiten sind eben von den anderen Bäckereien einzuräumen Gebäck und so weiter einräumen .. Und für den Imbiss Sandwich Butterbrezen fisch Semmeln wurstsemmeln und Käse Sachen ..

Wir stehen den ganzen Tag ! Sitzen dann eben nur in der Pause .. Wäre da in einer Schwangerschaft erlaubt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Allyluna, 21

Ein Blick ins Mutterschutzsgesetz hilft. Hier stehen Dinge wie die normale tägliche Arbeitszeit, der Arbeitszeitrahmen, Angaben zu Überstunden, etc. und auch zur Arbeitsplatzgestaltung (dass z.B. werdenden Müttern eine Möglichkeit zum kurzen Ausruhen / Setzen gegeben werden muss, wenn sie eine überwiegend stehende Tätigkeit ausüben).

http://www.gesetze-im-internet.de/muschg/index.html#BJNR000690952BJNE001106308

Antwort
von racheengel1980, 32

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Tätigkeit in der kompletten Schwangerschaft machbar ist. Zum Thema Arbeit in der Schwangerschaft sollte generell der / die Arzt / Ärztin gefragt werden, die die Schwangerschaft begleitet.

Es hängt auch zu viel von persönlichen Komponenten wie allgemeiner Gesundheitszustand, körperliche Fitness usw. ... ab, als das hier eine pauschal richtige Antwort auf diese Frage gegeben werden kann.

Kommentar von Kandahar ,

Warum sollte diese Tätigkeit nicht machbar sein? Wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, kann eine Schwangere diese Arbeit ohne Probleme machen. Meine Mutter hat bis unmittelbar vor der Geburt noch im Stall und auf dem Feld gearbeitet und es hat weder ihr noch mir geschadet.

Kommentar von Allyluna ,

Es ging der Fragestellerin um "erlaubt" und nicht um "machbar". Was gesetzlich erlaubt ist, lässt sich natürlich pauschal im Mutterschutzgesetz nachlesen - da stehen ganz klar z.B. die Arbeitszeitrahmen drin und auch, dass sie bei stehenden Arbeiten Gelegenheit zum kurzen Ausruhen haben muss.

Antwort
von Kandahar, 24

Sofern die Mutter gesund ist und es sich nicht um eine Risiko-Schwangerschaft handelt, spricht nichts gegen diese Arbeit.

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit und normalerweise muss man sich auch nicht besonders schonen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community